Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

Unser Urlaubspferdchen   

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Pferde- und Tiergeschichten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Criniera




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.01.2007
Beiträge: 891
Wohnort: Jedenspeigen, NÖ
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 09.04.2007, 13:18    Titel: Unser Urlaubspferdchen   Antworten mit Zitat

Die vergangene Woche haben wir auf der kleinen Insel Giglio in der südlichen Toskana verbracht. Bei einem Spaziergang entdeckten wir in einem Tal ein Pferd, das an einem langen Seil angehängt im jetzt ziemlich saftigen Gras stand.
Natürlich mussten wir stehen bleiben. Das Pferd war durchschnittlich groß, aber ziemlich dünn und ein wenig zottelig vom alten Winterfell. Über die leckeren toskanischen Birnen war es sichtlich erfreut. Wer ihm etwas zu fressen gegeben hatte, durfte es gleich überall angreifen und beim Bauchkratzen klappte es sofort die Ohren auf „Freude“. Das breite Halsband, an dem das Seil befestigt war, war locker und das Fell darunter schön. Auch die Hufe sahen ganz gut aus.

Während wir so standen, kam ein elegant gekleidetes Paar mittleren Alters vorbei. Zuerst grüßten die beiden „Ciao, Mirco“! Die hatten das Pferd gemeint. Sie blieben stehen, fragten, welche Sprache wir sprechen und dann erzählte der Mann, dass Mirco ca. 35 Jahre alt sei und vor dem Schlachter gerettet worden war. Jetzt darf er hier fast frei grasen. Er wird regelmäßig an einer anderen Stelle angebunden.

Für dieses Alter war Mirco wohl gar nicht zu dünn. Wir besuchten ihn noch öfter. Als mit einer alten Haarbürste das Winterfell ziemlich ausgebürstet war, sah er richtig hübsch aus. Obwohl er nicht so aufdringlich ist, wie unsere Pferde daheim, brummelte er, wenn die Leckerlis zu langsam kamen. Am letzten Tag hatte sich das Ende des Seils gelöst und er konnte sich frei bewegen. Als wir gingen, folgte er uns ein paar Schritte und sah uns nach bis wir um die nächste Biegung verschwunden waren. Aber er blieb an seinem Platz, wo er offenbar ganz zufrieden ist.

Pferdegesellschaft dürfte es auf der Insel keine zu geben. Aber hin und wieder wird er wohl Kontakt zu Eseln haben, die hier noch verwendet werden. Die Esel werden mit einem anscheinend selber zusammengeknüpften Halfter ähnlich dem Bändele geritten. Der Grünzeugbuschen, den ein Reiter in der Hand hielt, diente dazu, dem Esel die Fliegen zu verscheuchen. Der Esel zuckte mit keiner Wimper, wenn er am Kopf abgewedelt wurde, hatte also keine Angst. Treiben war offenbar nicht notwendig. Er trottete gemütlich vor sich hin.

Es hat uns sehr gefreut, dass wir nicht nur nette Menschen kennengelernt haben, sondern dass dort auch die Tiere ganz anständig behandelt werden.

Liebe Grüße
Susanne und Mirella
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Luci



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 1106
Wohnort: Kaufbeuren
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 09.04.2007, 21:04    Titel:   Antworten mit Zitat

wirklich schöne geschichte! vor allem, weil grad pferde in südlichen ländern ja oft nicht so toll behandelt werden...wenn ich die armen viecher bei uns im urlaub immer seh Kopfschüttel .
ich denke mal, mit 35 will das pferdchen gar nicht mehr so wirklich andere pferde um sich haben. bei uns ist ja auch ein stute die 34 ist, und der darf kein anderes pferd näher als 3 meter kommen, sie steht an der angrenzenden koppel der anderen und ist froh, dass die "dummen hüpfer" nicht rüberkommen, sie genießt einfach ihre ruhe.
habt ihr vielleicht fotos von mirco gemacht?? Winken

_________________
Was rühmst du deinen schnellen Ritt?
Dein Pferd ging durch und nahm dich mit!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Criniera




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.01.2007
Beiträge: 891
Wohnort: Jedenspeigen, NÖ
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 10.04.2007, 01:19    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Luci!

Ich probiere es einmal, ein Bild hinzuzufügen, kann aber nichts versprechen.

Liebe Grüße
Susanne
Hier einloggen Hier registrieren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sharilyn



Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 28.04.2006
Beiträge: 1240
Wohnort: bei Freiburg i.Br.
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 11.04.2007, 08:04    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo ihr Zwei,

na das ist ja eine tolle Geschichte... für sein Alter sieht das pferdchen ja dann doch noch ganz gut aus Lächeln ich war letztes Jahr auch hoch erfreut als ich feststellte Pferde am Urlaubshaus zu haben Glücklich

und über eure Zuwendung hat es sich sicherlich gefreut... so allein auf der Insel... Glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Pferde- und Tiergeschichten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum