Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

Andrea Kutsch   
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Natural Horsemanship
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Elisa



Alter: 40
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beiträge: 620
Wohnort: Wien
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 06.03.2009, 10:08    Titel:   Antworten mit Zitat

Zitat:
Vielleicht versuchen sie dem Pferd das ja abzugewöhnen indem sie eben sitzenbleiben, nicht runterfallen und hoffen, dass das Pferd irgendwann aufgibt bzw. keine Lust mehr hat... Fragezeichen


Ein Jahr lang????????
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wiesi



Alter: 44
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1796
Wohnort: 73095 Albershausen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 06.03.2009, 13:06    Titel:   Antworten mit Zitat

Vor allem wenn das Pferd am Anfang den Erfolg hat das Mädel runterzubuckeln!? Ich hab das Buch daheim von Monty Roberts und da stand drin dass Buckler mit Hilfe einer Puppe korrigiert werden die auf den Sattel gebunden wird und die das Pferd nicht abbuckeln kann und dann irgendwann aufgibt... Aber wenn die Reiterin am Anfang immer runterfällt ist das ja echt kontraproduktiv!
_________________
Lebe jeden Tag so als wäre es Dein Letzter!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alex



Alter: 26
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 21.11.2006
Beiträge: 797
Wohnort: südlich von Berlin
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 06.03.2009, 15:59    Titel:   Antworten mit Zitat

Ja klar, aber irgendwie müssen sie es ja lernen. Und das geht ja nun mal nur auf einem buckelnden Pferd. Außerdem ist das Video galube ich eher auf Studenten bezogen, die ein Jahr lang an der Akademie gelernt haben und nicht auf ein pferd, was dort ein Jahr Therapiert wurde oder so. Keine Ahnung...
_________________
Wir leben alle unter dem gleichen Himmel,
aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.

Alex:-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 07.03.2009, 13:16    Titel:   Antworten mit Zitat

Das ist ganz aufschlussreich:


Link zu YouTube


und der zweite Teil:


Link zu YouTube


Dabei ist mir eingefallen, dass Fred spaßeshalber vom "Andrea Kutsch-Test" spricht. Sie sagt ja, man solle dem Pferd nicht in die Augen gucken, weil das Raubtierverhalten sei. Nach den Dominanzübungen hat Fred beim Seminar sich vor das Pferd gestellt und ihm ganz fest in die Augen gesehen - ohne Reaktion.

Ist das Pferd auf dem ersten Video Balu, von dem in dem zweiten gesagt wird, er sei das schwierigste Pferd, dass Andrea Kutsch je hatte? Ich glaube schon. Das würde dann so manches erklären.

_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zitro




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 16.01.2009
Beiträge: 54

Offline

BeitragVerfasst am: 09.03.2009, 16:46    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich hab den Film schon vor längerem mal gesehn und mein 1. Gedanke war: Wie lange würde Fred für dieses Pferd brauchen? Ich wette nicht lange und er würde es reiten drauf ohne im dreck zu landen... Aber bitte, warum einfach wenn es auch so schön kompliziert geht? Kichern
Und das dieser quatsch mit der Drohung wenn man dem Pferd direckt in die Augen schaut nicht stimmt beweist Fred ja immer wieder gern! Gebe dir da völlig recht Charissima!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tierverrückte



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2495
Wohnort: Freiburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 09.03.2009, 20:20    Titel:   Antworten mit Zitat

Jaja, Ganda bekommt auch immer Panik, wenn ich ihr direkt in die Augen schaue *lol*!!! Mr. Green
_________________
Life is not about waiting for the storm to pass, it´s about learning to dance in the rain.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antonia



Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2399
Wohnort: Raum Aschaffenburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 09.03.2009, 22:20    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich hoffe ja, dass mich mein Pferd nicht als Raubtier/ Feind, sondern eben als Freund einordnet und dann braucht es sich vor meinem Blick ja auch nicht fürchten. Denke, da ist irgendwie ein Denkfehler drin. Grübeln denn pferde haben ja auch untereinander kein Problem sich in die Augen zu schauen.
_________________
"Gewalt ist die letzte Zuflucht der Inkompetenten" (Isaac Asimov)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wiesi



Alter: 44
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1796
Wohnort: 73095 Albershausen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 10.03.2009, 07:53    Titel:   Antworten mit Zitat

Hat das nicht mit dem weiss in den Augen zu tun? Dachte ich hätte das mal gehört, aber ich kann mich auch irren Grübeln
_________________
Lebe jeden Tag so als wäre es Dein Letzter!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tierverrückte



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2495
Wohnort: Freiburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 10.03.2009, 14:12    Titel:   Antworten mit Zitat

Na dann wäre es ja auch gefährlich. Ein Pferd, was ich kannte, hatte durch einen Unfall nur noch weiß in den Augen (Auge entstellt, Pferd auch blind). Dann hätten sich ja dadurch die anderen Pferde bedroht gefühlt???

Pferde können das m.M. nach unterscheiden. Sie erkennen ja, dass der Mensch (solange er sich dementsprechend verhält) kein Feind ist.

_________________
Life is not about waiting for the storm to pass, it´s about learning to dance in the rain.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wiesi



Alter: 44
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1796
Wohnort: 73095 Albershausen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 10.03.2009, 15:42    Titel:   Antworten mit Zitat

Das könnte aber auch ein antrainiertes Verhalten sein dass das Pferd vor dem Menschen keine Angst hat trotz weiss in den Augen. Schliesslich beschäftigt man sich ja mit den Fohlen schon früh. Und wenn man von den Mustangs und anderen wild und frei lebenden Pferden ausgeht kann ich mir das schon evtl vorstellen dass wenn man dem Pferd in die Augen schaut dass es Angst bekommt.

Vor Hunden haben unsere Pferde im Allgemeinen ja auch nicht so viel Angst obwohl der Wolf eigentlich ein Feind ist!

_________________
Lebe jeden Tag so als wäre es Dein Letzter!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wiesi



Alter: 44
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1796
Wohnort: 73095 Albershausen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 10.03.2009, 17:18    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich hab ja gesagt... Ich weiss nicht mehr so genau, ich meinte es gehört zu haben!
_________________
Lebe jeden Tag so als wäre es Dein Letzter!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Summertime2002



Alter: 38
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 22.02.2009
Beiträge: 9
Wohnort: Niedersachsen
Offline

BeitragVerfasst am: 10.03.2009, 19:47    Titel:   Antworten mit Zitat

Wenn das Pferd so unberechenbar ist, wie in dem Video gesagt, braucht es eine lange Zeit bis es korrigiert ist. Oder besser gesagt, bis man hundertprozentig sicher ist was die Unberechenbarkeit auslöst. Nicht einfach solche Fälle.
Mit in die Augen bzw. eher ins Gesicht schauen bzw. nicht in die Augen schauen hat, denke ich schon irgendwo seinen Sinn. Denn wie gehen Raubtiere auf ihre Beute zu, sie Starren ihnen ins Gesicht bzw. in die Augen und das die ganze Zeit um auf jede Reaktion gefasst zusein.
Unsere Pferde haben mit der Zeit gelernt das ihnen nix passiert.

Aber beim Rückwärtsrichten vom Boden aus schaut man das Pferd ja auch u.a. ins Gesicht. Oder schaut ihr nach unten?
Nach oben
Caprivi
Forenbetreiber


Alter: 58
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2228
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 10.03.2009, 21:37    Titel:   Antworten mit Zitat

Da spricht man von der großen Sensibilität der Pferde fürs Hören, Riechen und den Tastsinn sowie der Körpersprache, und dann reduziert man das Problem auf die Augen.

Wenn die Enstellung stimmt und die Dominanz geklärt ist kann ich dem Pferd in die Augen schauen und das aus jeder Position.
Das Verhalten Spiegelt vielmehr unsere gesamte Austrahlung wieder, Ängste, Unsicherheiten, Agressionen, wie auch Unkonzentriertheit.
Man kann nicht nicht kommunizieren und wir müssen uns über die Tragweite unserer Ausstrahlung im Klaren sein. Da funktioniert einfach keine Falschheit.

Jeder muss seine authentische Ausdrucksweise finden.

Darin sehe ich auch das Problem bei den VIDEOS.
Wir kennen weder den situativen Kontext noch die Geschichte des Pferdes.

Allerdings steht für mich hier wieder die Methode über den individuellen Bedürfnissen eines Pferdes. Dafür gibt es für mich keinen Grund.

_________________
Erst wenn der Reiter begreift, wie das Pferd den Menschen wahrnimmt,
entsteht ein tiefes Vertrauensverhältnis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zitro




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 16.01.2009
Beiträge: 54

Offline

BeitragVerfasst am: 12.03.2009, 10:26    Titel:   Antworten mit Zitat

Summertime2002 hat Folgendes geschrieben:

Aber beim Rückwärtsrichten vom Boden aus schaut man das Pferd ja auch u.a. ins Gesicht. Oder schaut ihr nach unten?


Meinst du jetzt das Rückwertsrichten mit leichtem Zügel aufnehmen und Stimmkomando?

Dabei stehe ich neben dem Kopf des Pferdes und schaue daher nicht in seine Augen. Das hat meine Raireitlehrerin auch noch nie korigiert, ich gehe also mal davon aus das es so auch nicht falsch ist. Grübeln

Beim "Rückwertsrichten" mit Drohgebärde bzw. durch zurück tretten darf man das Pferd ja keinesfalls anschauen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 12.03.2009, 13:16    Titel:   Antworten mit Zitat

Zitro hat Folgendes geschrieben:
Meinst du jetzt das Rückwertsrichten mit leichtem Zügel aufnehmen und Stimmkomando?

Gibt es da auch ein Stimmkommando? Habe ich so nicht gelernt in Dasing, was benutzt du?

Zitro hat Folgendes geschrieben:
Beim "Rückwertsrichten" mit Drohgebärde bzw. durch zurück tretten darf man das Pferd ja keinesfalls anschauen!

Das hat aber nichts mit Raubtierverhalten zu tun sondern mit der Simulation eines ranghöheren Pferdes. Zitro weiß das sicher, nur nochmal für alle zur Verdeutlichung.

Ist nun etwas Off Topic geworden, der Thread. Bei Bedarf könnte ich einen eigenen Thread übers Rückwärtsrichten anlegen.

_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Natural Horsemanship Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum