Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

Reitbeteiligung   
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Fachthemen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mona



Alter: 24
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 29.08.2007
Beiträge: 1707
Wohnort: Stuttgart
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 14.01.2008, 17:44    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich verstehe euch total.......es geht wahrscheinlich jedem von uns so das wenn man sich ein eigenes Pferd anschafft ....nur er schmusen darf und er reiten darf Wink (besonderst am Anfang)
Man hat es geschafft ein >>eigenes<< Pferd zu besitzen und das will man natürlich auch auskosten Lächeln
Die meisten Leute suchen sowieso nur Reitbeteiligungen ("teilen" ihr Pferd) aus Zeitmangel oder (aber eher ein bisschen weniger) aus Geldmangel......aber da ist man schon wieder bei der Sorte "ich bin auf eine RB angewiesen".....
Lg Mona

_________________
Es fühlt sich an, als wäre es das Normalste der Welt, als wäre sie schon immer da gewesen, und doch überkommt mich jedes Mal aufs neue ein Glücksgefühl wenn ich sie sehe.
Mein Seelenpferdchen - gesucht und gefunden! Lächeln
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wiesi



Alter: 44
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1796
Wohnort: 73095 Albershausen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 14.01.2008, 20:27    Titel:   Antworten mit Zitat

@ Mona:

Du hast die 3. Sorte vergessen. Mich. Weder Zeit-, noch Geldmangel. Ich habe schlicht und ergreifend keine Lust jeden Tag mit Pferdi was zu machen, mir reichen 1-3x in der Woche, je nach Wetter. Wieso soll dann an meinen pferdefreien Tagen niemand anders mit Indi was machen?! Ist doch praktisch.

Das Geld das zusätzlich reinkommt, kommt voll und ganz India zugute. Beispielsweise gibts dann anstatt billigen Hafer (der voll und ganz ausreicht!) mal ein teures Kräutermüsli, oder irgendwelche Futterzusätze oder Zubehör das ich sonst nicht kaufen würde. Ausserdem lasse ich dann öfter den Hufschmied zum Ausschneiden ran anstatt selber was zu machen. Solche Sachen halt.

Ausserdem macht mich ein einziger Gedanke fuchsig: Was ist wenn ich arbeitslos werde?!? Dann müsste ich Pferdi verkaufen, denn ich bin kein Typ der über die Verhältnisse lebt. Wenns Konto auf Null ist wird nix mehr gekauft - basta. So: Und deshalb im Vornerein, bevors soweit kommt 2 Reitbeteiligungen für die 4 Tage wo ich sowieso keine Lust zum reiten hab. Damit ist Indi finanziell zumindest für die laufenden Kosten komplett abgesichert und die Arbeitslosigkeit kann kommen. Denkt darüber von euch keiner nach, oder habt ihr alle so sichere Jobs dass das nicht passieren kann Grübeln ??? Kann ich mir fast nicht vorstellen, bei der Lage auf dem Arbeitsmarkt...

_________________
Lebe jeden Tag so als wäre es Dein Letzter!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Criniera




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.01.2007
Beiträge: 891
Wohnort: Jedenspeigen, NÖ
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 15.01.2008, 00:26    Titel:   Antworten mit Zitat

Diese Überlegung ist natürlich ganz vernünftig, aber ich könnte das einfach nicht so sehen. Tiere gehören für mich zur Familie und die wird weder verkauft noch vermietet. Aber mit größerer Familie ist das sicher auch finanziell einfacher.

Liebe Grüße
Susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wiesi



Alter: 44
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1796
Wohnort: 73095 Albershausen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 15.01.2008, 12:53    Titel:   Antworten mit Zitat

@ Criniera:

Hast recht, bin je allein und muss selber alles finanziell alleine tragen. Mit Familie ist das echt einfacher...

_________________
Lebe jeden Tag so als wäre es Dein Letzter!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mona



Alter: 24
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 29.08.2007
Beiträge: 1707
Wohnort: Stuttgart
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 15.01.2008, 16:25    Titel:   Antworten mit Zitat

@ wiesi:
Naja das mit der arbeitslosigkeit.......es kann viel passieren WENN dies und das passieren WÜRDE, was würdest du DANN tun!?^^.....das "würde" und "wenn" ist immer so eine sache.... jeder geht doch von seinem jetzigen standpunkt aus und lebt in der gegenwart =)
Lg Mona

_________________
Es fühlt sich an, als wäre es das Normalste der Welt, als wäre sie schon immer da gewesen, und doch überkommt mich jedes Mal aufs neue ein Glücksgefühl wenn ich sie sehe.
Mein Seelenpferdchen - gesucht und gefunden! Lächeln
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wiesi



Alter: 44
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1796
Wohnort: 73095 Albershausen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 15.01.2008, 19:19    Titel:   Antworten mit Zitat

@Mona:
Ne, ich nicht. Es ist wichtig für viele (nicht alle!) Eventualitäten gerüstet zu sein die mir wichtig sind. Wenn z. B. mein Hund eingeschläfert wird habe ich eine Liste mit Hunden die mir gefallen, die ich dann abtelefonieren werde. Die Liste wird regelmässig aktualisiert. Genauso schaue ich immer die Anzeigen von Reitbeteilgungen durch oder die Stellenbörse usw. um für so Fälle gerüstet zu sein. Es ist wichtig voraus zu schauen. Deshalb schliesst man ja auch Zusatzkrankenversicherungen ab oder zusätzliche Rentenversicherungen, Bausparverträge usw. Von meiner jetzigen Situation gehe ich ganz sicher nicht aus, die kann sich ganz schnell ändern!

_________________
Lebe jeden Tag so als wäre es Dein Letzter!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Criniera




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.01.2007
Beiträge: 891
Wohnort: Jedenspeigen, NÖ
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 16.01.2008, 00:01    Titel:   Antworten mit Zitat

So ist wohl jeder ein anderer Typ!

Mir kommt keine überflüssige Versicherung ins Haus und das Geld soll im Umlauf bleiben und nicht auf einem Sparbuch der Bank dienen. Wenn sich ein Umstand verändert, warte ich mit Spannung, was das Leben als Nächstes bietet. Die Überraschungen sind oft viel besser, als alles was ich planen könnte. Und falls mich einmal der Blitz erschlägt, dann habe ich vorher meine Zeit mit Leben verbracht und nicht mit dem Planen von Dingen, die sowieso meist ganz anders kommen.
Früher wollte ich auch eher alles unter Kontrolle haben. Doch die Erfahrung hat mich gelehrt, dass es anders besser funktioniert.

Liebe Grüße
Susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mona



Alter: 24
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 29.08.2007
Beiträge: 1707
Wohnort: Stuttgart
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 16.01.2008, 16:48    Titel:   Antworten mit Zitat

So hat jeder verschiedene Ansichten Wink
ich stimme da mit Criniera ganz über ein xD

_________________
Es fühlt sich an, als wäre es das Normalste der Welt, als wäre sie schon immer da gewesen, und doch überkommt mich jedes Mal aufs neue ein Glücksgefühl wenn ich sie sehe.
Mein Seelenpferdchen - gesucht und gefunden! Lächeln
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tierverrückte



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2495
Wohnort: Freiburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 16.01.2008, 20:12    Titel:   Antworten mit Zitat

Ja, ich sehe das auch etwas so wie Susanne. Habe meine Eltern auch überreden müssen (man will ja nichts gegen die Eltern entscheiden, wenn man noch zuhause wohnt *g*) dass ich ein Teil von angespartem Geld jetzt für Ganda nehmen darf, denn das ist mein Traum und ich lebe ja jetzt und nicht in 20 Jahren erst. Haben uns dann geeinigt und ein Teil wird angelegt und einen Teil habe ich nun für Ganda!!!!!! (Sattel etc.) Trotzdem habe ich auch einen Teil davon für Rücklagen genommen, an die ich komme, falls Ganda mal was braucht (TA oder mein Hufpfleger muss aus Mannheim kommen), dass ich sie optimal versorgen kann. Aber trotzdem finde ich es auch wichtig im jetzt zu leben und nicht alles für irgendwann später mal zu sparen (außer man hat ein Ziel).

Aber irgendwie kommen wir vom Thema ab Cool

_________________
Life is not about waiting for the storm to pass, it´s about learning to dance in the rain.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mona



Alter: 24
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 29.08.2007
Beiträge: 1707
Wohnort: Stuttgart
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 16.01.2008, 20:56    Titel:   Antworten mit Zitat

Ja hast recht *gg*
_________________
Es fühlt sich an, als wäre es das Normalste der Welt, als wäre sie schon immer da gewesen, und doch überkommt mich jedes Mal aufs neue ein Glücksgefühl wenn ich sie sehe.
Mein Seelenpferdchen - gesucht und gefunden! Lächeln
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lisa Peters



Alter: 61
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.10.2006
Beiträge: 40
Wohnort: Stuttgart
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 12.01.2009, 11:25    Titel: Für die, die es interessiert was ein Pferd monatlich kostet   Antworten mit Zitat

Hallo zusammen.

Hab einen interessanten Artikel gefunden, der so einige Fragen beantwortet, die hier in der Konversation mal so aufgetaucht sind.

Es gibt hier bei dem Link eine Tabelle von Kosten, die so monatlich auf einen zukommen können.
Meiner Erfahrung nach ist allerdings die Obergrenze noch zu toppen;-) weil ja mein Stall schon mal 350 kostet. Stuttgart scheint auch in punkto Pferdehaltung ein teures Pflaster zu sein.

Minimale Kosten sind wohl eher auch nur im hintersten Land möglich, erscheint mir aber auch sehr gering: angegeben sind Kosten zwischen 160 Euro (bei 70 Euro Stallmiete und 540 Euro ( bei 270 Euro Stallmiete):

http://www.reiterforum-thueringen.d...._Kosten_im_%C3%9Cberblick

Grundsätzlich kann ich inzwischen sagen, dass wohl ca. das doppelte von den Versorgungskosten (also Stallmiete) zu den Ausgaben noch dazu kommen.

Viel Spass bei der Planung der Kosten um ein eigenes Pferd anzuschaffen Wink alt)

_________________
Lisa Peters von pferde.24-hs.de Ich freue mich auf einen Eintrag ins Gästebuch auf meiner Seite.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wiesi



Alter: 44
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1796
Wohnort: 73095 Albershausen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 12.01.2009, 13:59    Titel:   Antworten mit Zitat

@LisaPeters:
Wir haben bei uns im Stall eine Einstellerin die auch aus Stuttgart kommt. Die nimmt jedes Mal ca 10 Euro Fahrtkosten auf sich um zum Pferd zu kommen weils hier schöner und günstiger ist...

_________________
Lebe jeden Tag so als wäre es Dein Letzter!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lisa Peters



Alter: 61
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.10.2006
Beiträge: 40
Wohnort: Stuttgart
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 12.01.2009, 14:17    Titel: wo habt ihr denn euren Stall?   Antworten mit Zitat

Hallo,
wo ist denn euer Stall?
Ist es ein Offenstall? Was kostet der bei euch?

_________________
Lisa Peters von pferde.24-hs.de Ich freue mich auf einen Eintrag ins Gästebuch auf meiner Seite.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lisa Peters



Alter: 61
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.10.2006
Beiträge: 40
Wohnort: Stuttgart
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 12.01.2009, 14:36    Titel: ach hab schon gesehen, B10, ja einfache Fahrt ca. 40 Minuten   Antworten mit Zitat

ja das ist wohl das Benzingeld für eine einfache Fahrt, ich habe aber kein Auto, da müsste ich 1 1/2 Stunden einfach fahren, das käme für mich nicht in Frage, mir reichen schon die 50 Minuten, die ich unterwegs bin mit den Öffentlichen...
_________________
Lisa Peters von pferde.24-hs.de Ich freue mich auf einen Eintrag ins Gästebuch auf meiner Seite.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wiesi



Alter: 44
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1796
Wohnort: 73095 Albershausen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 12.01.2009, 18:27    Titel:   Antworten mit Zitat

Ja, mit den Öffentlichen kannst es vergessen.

Wir haben eine Halle, 2 Winterreitplätze, 1 Wiesenreitplatz und ein Roundpen. Es gibt Offenställe und Boxen mit tägl. Paddockgang und Winterkoppeln.

Im Offenstall kostet es bei uns: 105 Euro Stallplatz+10 Euro mon. Hallenbenützung. Die Winterkoppel kostet pro Winter 20 Euro. Dazu kommt noch Heu und Stroh, so ca 40 Euro im Monat. Und jeder muss 1x pro Woche Stalldienst machen. Wir haben ein schönes Gelände und superviele und große Koppeln.

Das Fahrgeld ist wohl für Hin- und Rückfahrt mit dem Auto...

Schau hier, die Bilder sind aber doof, es ist in Wirklichjeit schöner: http://www.haldenhof-jebenhausen.de/

_________________
Lebe jeden Tag so als wäre es Dein Letzter!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Fachthemen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Impressum