Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

Natürliche Schiefe   

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Reiten von A - Z
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Fia



Alter: 28
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 584
Wohnort: Ruhstorf
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 16.07.2012, 14:04    Titel: Natürliche Schiefe   Antworten mit Zitat

Hallo!

Ich hab gesucht aber kein passendes Thema gefunden.

Also bei meinem Whisky fällt das schon sehr auf, dass er eine Gute und eine Schlechte Seite hat. Man merkt auch dass er Links stärker bemuskelt ist als Rechts. Beim Reiten fällt er auf der linken Hand öfters in den Kreuzgalopp und am Boden beim Zirkeln muss ich mitgehen denn bei einem größerem Kreis fällt es ihm leichter. Im Sattel verzichte ich momentan auf den Linksgalopp. Aber ich möchte natürlich seine schwache Seite stärken. Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben, bzw. sagen ob das so passt was ich mache.

Also am Boden arbeite ich vermehrt auf der linken Hand. Mache zum Beispiel Schulterherein, oder Traversalen im Schritt. Beim Zirkeln achte ich sowieso darauf dass er seinen Kopf etwas reinnimmt und einen gebogenen Kreis läuft. Auf der rechten Hand klappts in allen Gangarten. Nur links werden das mehr Eier als Kreise Mr. Green Aber ich denke dass ist Übungssache.

Kennt ihr vielleicht noch ein paar gute Übungen?
Ausserdem denkt ihr ich kann die unbemuskeltere Seite mit dem Pad ausgleichen? Denn im Reitplatz rutscht der Sattel gern zur Seite. Ich hab mir jetzt ein Pad bestellt wo links und rechts zwei Einlagen drin sind. Dass ich dann bei der rechten Seite eine zweite reintu? Oder soll ich das lieber lassen?

Ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen helfen.. Lächeln

Danke schonmal

Sophia

_________________
bla bla blubb
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Criniera




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.01.2007
Beiträge: 891
Wohnort: Jedenspeigen, NÖ
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 16.07.2012, 15:36    Titel:   Antworten mit Zitat

Melina hat auch eine schlechtere Seite. Aber es muss nicht immer nur am Pferd liegen (an dem natürlich schon auch). Vor ein paar Jahren habe ich ausprobiert, was meine bessere Seite ist. Dazu bin auf einem asphaltierten Feldweg mit dem Fahrrad freihändig Schlangenlinien gefahren. Die Kurven waren auf eine Seite viel enger und leichter zu fahren. Ich biege mich also ebenfalls ungleich - zufällig genau zu Melina passend.

Seither achte ich mehr auf meine eigene Drehung und es funktioniert besser. Außerdem hab ich zuerst gleich mit dem Fahrrad ein paar Kilometer geübt. Es muss ja nicht alles das Pferd ausbaden.

Liebe Grüße
Susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fia



Alter: 28
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 584
Wohnort: Ruhstorf
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 16.07.2012, 18:05    Titel:   Antworten mit Zitat

Ja, da hast du Recht. Ich bin rechtshänder und das ist meine starke Seite. Werde da noch besser darauf achten dass ich Whisky im weg bin.
_________________
bla bla blubb
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tierverrückte



Alter: 33
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2495
Wohnort: Freiburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 16.07.2012, 20:16    Titel:   Antworten mit Zitat

Oft sind Blockaden die Ursache, oder auch ungleiche Hufe. Das erstmal checken. Denn das Pferd kann oft nicht *gerade* gehen und hat dann beim geraderichten Schmerzen.

Also erst Physio/Osteo drauf schauen lassen. Dann schauen ob die Hufe gerade sind. Dann behebt sich das meiste von selbst!

_________________
Life is not about waiting for the storm to pass, it´s about learning to dance in the rain.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fia



Alter: 28
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 584
Wohnort: Ruhstorf
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 16.07.2012, 20:39    Titel:   Antworten mit Zitat

Hast du selbst Erfahrungeh mit einem osteopathen? Wie viel kostet der?
_________________
bla bla blubb
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tierverrückte



Alter: 33
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2495
Wohnort: Freiburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 16.07.2012, 21:31    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich mache Ausbildung zur Tierheilpraktikerin (Osteopathie, Akkupunktur, Homöopathie, Huforthopädie).

Kosten kann ich dir nicht wirklich nennen, da meiner einfach mehr umfasst und dementsprechend teuer ist. So mit 100 Euro musst du schon rechnen.

Ich habe bei Ganda seit fast 5 Jahren beste Erfahrungen mit meinem THP (der mach viel Osteopathie) und ich denke, ohne ihn könnte ich Ganda wahrscheinlich nicht mehr reiten...
Natürlich gibt es auch da große Unterschiede zwischen den einzelnen Osteopathen. Achte darauf, dass er die Hufe mitanschaut, ebenso den Sattel.
Frag mal in deinem Stall nach Erfahrungswerten!

Tierheilpraktiker machen meistens KEINE Osteopathie.

_________________
Life is not about waiting for the storm to pass, it´s about learning to dance in the rain.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fia



Alter: 28
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 584
Wohnort: Ruhstorf
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 20.07.2012, 16:35    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo.
Heute war mein hufschmied da, den hab ich auch gefragt wegen seiner Hufe. Er meinte dass das beim Whisky gar nicht so leicht zu sehen wär, er hat mir dann auch genauer erklärt woher diese Schiefe kommt. Man kann dann an den Hufen sehen dass bei den Vorderhufen einer flacher und einer steiler ist. Stimmt das so @ tierverrückte?
Außerdem kann man ja mit der Mähne je nach dem auf welcher Seite sie liegt das feststellen. Bei Whisky ist sie geteilt, ein Teil links ein Teil rechts.

Das mit dem Osteophaten wär bestimmt gut aber im Moment fehlt mir dazu das Geld. Ein neuer Sattel wär auch schön, aber den was ich mir vorstellen würde kostet fast 2000€!! Mehr als was unser Auto gekostet hat... Kopfschüttel

Mein jetziger passt, zwar nicht zu 100% aber für die 4 mal im Monat was ich reite geht das schon.
Im Moment mach ich eh mehr Bodenarbeit..

_________________
bla bla blubb
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tierverrückte



Alter: 33
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2495
Wohnort: Freiburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 20.07.2012, 20:16    Titel:   Antworten mit Zitat

Fotos von den Hufen wären am aufschlussreichsten. Es ist meist einer etwas steiler und einer etwas flacher. Das sollte man aber versuchen anzugleichen. Denn natürlich ist ein Pferd dann schief, mit zwei verschiedenen *Schuhen*. Oft sind die Hufe aber insich ungleich hoch.

Je nachdem wie unterschielich die Hufe sind, gibt es dann einen schiefen Rücken und Blockaden etc.

_________________
Life is not about waiting for the storm to pass, it´s about learning to dance in the rain.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Reiten von A - Z Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum