Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

Hufschuhe   
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Ausrüstung und Zubehör
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sandy & Gina



Alter: 23
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.07.2007
Beiträge: 199
Wohnort: in der Nähe von Ruhstorf/ Niederbayern
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 30.08.2009, 21:56    Titel:   Antworten mit Zitat

Wir hatten bisher auch schon viel mit Hufschuhen zu "kämpfen". Ich hatte bisher die Easyboots Epic, doch der eine Hufschuh ist beim Galopp immer runtergegangen. Zudem waren sie sehr schwer anzubringen. Wütend

Nun habe ich von dem Hufschmied die Easyboot Glove bekommen. Da ist der eine auch schon einmal runtergegangen, aber sie halten wesentlich besser als die anderen und sind superleicht anzuziehen. Lächeln
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claudia




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 24.08.2009
Beiträge: 56
Wohnort: Fürstenzell
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 31.08.2009, 08:43    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich habe heraus gefunden das bei den old mac´s kann man seinem Pferd dünne baumwollsocken anziehen.

Lg claudia Hoho

_________________
PFERDE sind ENGEL ohne FLÜGEL
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Unicorn1987



Alter: 30
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 28.09.2009
Beiträge: 5

Offline

BeitragVerfasst am: 22.10.2009, 13:26    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich hab für meine Stute vier "normale" Easyboots und bin superglücklich damit, sowohl beim Reiten als auch zum Fahren Glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 26.10.2009, 09:02    Titel:   Antworten mit Zitat

Antonia hat Folgendes geschrieben:
So wies aussieht bekommt Chico wohl auch Hufschuhe für die Vorderhufe.
Mein Schmied hat mir die "Renegade" empfohlen:
http://www.renegadehoofboots.gg-reitsportbedarf.de/index.html


Hallo Antonia,
hast du die Renegade-Hufschuhe gekauft und kannst über deine Erfahrungen berichten oder hat die sonst noch jemand hier? Ich bin auch auf der Suche nach Hufschuhe, daher die Frage.

_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antonia



Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2399
Wohnort: Raum Aschaffenburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 26.10.2009, 20:32    Titel:   Antworten mit Zitat

ich habe bis jetzt doch keine Hufschuhge gebraucht. Mein Schmied hatte wohl etwas übereilig entscheiden und nach ner Zeit haben sich Chicos hufe sich gott sei dank sehr gut gemacht, so dass ich bisher ohne auskam. Würde sie nur für nen längeren Ritt oder Wanderritt brauchen, denke ich. Dann würde ich aber zu den Renegades greifen, weil ich bisher nur gutes davon gehört habe. Super !
_________________
"Gewalt ist die letzte Zuflucht der Inkompetenten" (Isaac Asimov)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 27.10.2009, 08:18    Titel:   Antworten mit Zitat

Noch eine Frage an Leute mit Hufschuherfahrung:
Lasst ihr öfter als früher die Hufe raspeln bzw. macht das selbst, damit sie in etwa immer auf der gleichen Länge sind? Sonst passt der Hufschuh doch nicht mehr, wenn der Huf länger wird?

_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sunshine-yf



Alter: 37
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.10.2008
Beiträge: 792

Offline

BeitragVerfasst am: 27.10.2009, 09:36    Titel:   Antworten mit Zitat

Ja, der Hufschmied kommt öfter als bei den anderen Einstellern/Zuchtpferden. Sobald der Schuh zu streng angezogen wird, mache ich einen Termin aus.
_________________
Liebe Grüße
sunshine-yf &

LEBE DEINEN TRAUM!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wiesi



Alter: 44
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1796
Wohnort: 73095 Albershausen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 27.10.2009, 13:53    Titel:   Antworten mit Zitat

Ca 2 Wochen nach Hufschmied gehen die Hufschuhe wieder schlechter anzuziehen, nach 4 Wochen gar nicht mehr. Wir raspeln selber wieder was von den Hufen weg wenn die Schuhe zu klein sind. Aber alle 8 Wochen reicht da sicher nicht aus - da sind sonst die Schuhe zu gross wenn sie sich 8 Wochen ohne Probleme anziehen lassen und Du verlierst sie womöglich unterwegs. Zwinkern
_________________
Lebe jeden Tag so als wäre es Dein Letzter!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sandy & Gina



Alter: 23
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.07.2007
Beiträge: 199
Wohnort: in der Nähe von Ruhstorf/ Niederbayern
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 07.11.2009, 14:14    Titel:   Antworten mit Zitat

@ Charissima:

Für welche Hufschuhe hast du dich nun entschieden? Lächeln
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sunshine-yf



Alter: 37
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.10.2008
Beiträge: 792

Offline

BeitragVerfasst am: 07.11.2009, 20:04    Titel:   Antworten mit Zitat

@Sandy & Gina

Schönes Avatar!!! Lächeln

_________________
Liebe Grüße
sunshine-yf &

LEBE DEINEN TRAUM!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 08.11.2009, 10:47    Titel:   Antworten mit Zitat

Entschieden habe ich noch nichts. Unser ehemaliger Hufpfleger war zufällig am Stall und hat Amigo die Hufe gemacht, auf Pappe gestellt und rundum gezeichnet. Er verkauft Easy-Boots, meint aber, wegen der steien Stellung des schwarzen Hufes könnte das schwierig sein. Außerdem ist der schwarze kleiner als der weiße, ich bräuchte theoretisch zwei verschiedene Größen. Wäre machbar, ich habe einen Versand gefunden, der einzeln verkauft. Begeistert bin ich trotzdem nicht, die Handhabung gefällt mir irgendwie nicht, ich bin ja recht ungeschickt in so etwas.

Wegen der frühen Dunkelheit und des schlechten Wetters komme ich eh nicht zu langen Ausritten, so dass es erstmal so geht. Vielleicht habe ich ja Glück wie Antonia und komme drum herum. Demnächst kommt unser Schmied, dann frage ich den mal, was er meint. Rein vom Bauchgefühl her würde ich gerne mal ausprobieren, wie Amigo überhaupt mit Eisen läuft. Als Cuddel damals vorübergehend Eisen hatte, ist er viel besser gelaufen. Aber es ist halt teuer und manchmal nervig, wenn sie verloren gehen.

_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tigerlily



Alter: 30
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 793
Wohnort: OÖ
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 25.06.2012, 14:45    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,

ich grab mal diesen uralten Thread wieder aus


Da meine Pari sehr fühlig geht, und ich jetzt öfter ausreiten gehe als Früher (wir haben tolle Ausreit-Kolleginnen gefunden) möchte ich ihr ein Paar Hufschuhe kaufen.
Wir hatten jetzt am Wochenende die Testschuhe vom EasyBoot Epic da. Am ersten Tag waren wir nur ne kleine Runde spazieren und dann Schritt-Trab-Galopp an der Longe. Am zweiten Tag war ich damit am Platz reiten.
Da haben wir zwar auch so keine Probleme, aber testen kann ja nicht schaden.
Alles super - passen super und sie geht gut damit, als wär gar nix.

Gestern Abend sind wir dann ausgeritten. Sie ist superschön auf den Steinchen gegangen.
Wir haben da so einen Hügel, auf dem sie meistens rauf nur traben mag, weil ein paar Steinchen im Mittelstreifen aus Gras herumliegen.
Mit den Schuhe ist sie gleich unten angaloppiert und bis rauf durchgaloppiert.

Leider mussten wir oben feststellen, dass wir den linken Schuh verloren haben - der Gaiter, also die Gamasche ist noch drauf gewesen. Schön durchgerissen.
Die war zwar vorher auch schon ein wenig eingerissen, aber ich glaub nicht, dass das der Grund ist. Ich denke sie ist sich reingestiegen, da sie sehr gern übertritt.

Jetzt war ich mir nicht sicher, was ich machen soll, ob es überhaupt noch ein Hufschutz sein soll, wenn sie ihn eh abtritt?
Ich hab dann mit der HO geredet und mich dann für den EasyBoot 2007 (der hat zusätzlich Krallen) inkl. den Gaitern entschieden, und werde dazu Hufglocken versuchen.

Hat da jemand Erfahrungen. Helfen Hufglocken überhaupt ausreichend dagegen?
Die Hufschuhe müssten aber auch so besser halten, da sie ja zusätzlich die Krallen haben...

Ratlose Grüße,

Melanie

_________________
"Wir selbst müssen die Veränderung sein,
die wir in der Welt sehen wollen."
Ghandi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antsche-Maus



Alter: 31
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.01.2011
Beiträge: 1010
Wohnort: Emsdetten
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 25.06.2012, 15:03    Titel:   Antworten mit Zitat

Also Hufglocken helfen da schon. Passt das denn mit Glocken und Schuhen? Ich hab allerdings schon bei einigen mitbekommen, dass sie solche Probleme mit den easyboots haben.

Was mir noch einfällt: Weißt du woran es liegt, dass sie sich die Dinger abtritt? Antsche hat sich früher oft Eisen abgetreten. Seit unsere Physio den Rücken behandelt hat, ist das kein Problem mehr und wir benutzen die Glocken kaum noch.

_________________
No tool is a sleeping pillow for poor riding skills - Bent Branderup

Der Haflinger ist kein Pferd wie jedes andere - er ist ein Traum, geformt aus Schnee und Wüstenwind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tigerlily



Alter: 30
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 793
Wohnort: OÖ
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 25.06.2012, 15:09    Titel:   Antworten mit Zitat

Vor einem Jahr war die Osteo da - aber vielleicht ist das eh der richtige Zeitpunkt, um sie wieder durchchecken zu lassen. Hoho

Ich hab auch gelesen, dass es mit den Hufglocken gehen kann - aber bei manchen Pferden fliegen dann die Hufschuhe trotz Glocken.

Vielleicht sollte man auch die Glocken eine Größe größer kaufen!?

Ja, ich hab auch mitgekriegt, dass viele das Problem haben - aber nicht nur mit den EasyBoots. Weil die ja so recht toll sind - außer das Pferd tritt sich eben drein! Traurig


Das sind sie übrigens - vor dem Ausritt, als sie noch ganz waren. Zwinkern

Hier einloggen Hier registrieren

Hier einloggen Hier registrieren

_________________
"Wir selbst müssen die Veränderung sein,
die wir in der Welt sehen wollen."
Ghandi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Ausrüstung und Zubehör Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum