Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

Hufschuhe   
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Ausrüstung und Zubehör
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wiesi



Alter: 44
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1796
Wohnort: 73095 Albershausen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 12.03.2009, 19:18    Titel:   Antworten mit Zitat

Dallmer Hufschuhe gibt es explizit für hinter und Vorderhufe in verschiedenen Formen. Ich hab die Cavallos, die passen Indi vorne und hinten. Aber oft kann man hinten drauf verzichten, das stecken die Pferde meist gut weg ohne Eisen an den Hinterbeinen.
_________________
Lebe jeden Tag so als wäre es Dein Letzter!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tequiline



Alter: 27
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 630
Wohnort: Raum Hannover
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 14.03.2009, 15:57    Titel:   Antworten mit Zitat

Es kommt drauf an, welche Hufform deine Stute hat. Tequila hat eher ovale Hufe, dem passen die Turf King perfekt. Vor allem weil sie aus Leder sind, finde ich sie gut. Die passen sich doch besser an, als Plastikschuhe... Wink

LG

_________________
Respekt entsteht durch Vertrauen, Vertrauen entsteht durch Respekt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bekky



Alter: 29
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 10.05.2009
Beiträge: 36
Wohnort: Luxemburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 11.05.2009, 16:02    Titel:   Antworten mit Zitat

Meine beiden laufen barhuf, wobei ich Stuti fürn Sommer wohl wieder beschlagen lasse. Für sie hab ich zwar die erste Version der Old Mac's, aber die scheuern bei langen Ausritten, bei kurzen ist es kein Problem, aber wenn's mal länger als ne Stunde ist, ist es grenzwertig. Sie hat aber auch ne sehr sehr empfindliche Haut, die wird schon wund wenn man sie nur anschaut Kichern
Für meinen Wallach hab ich die Old Mac's G2, damit läuft er jetzt schon ca 1 Jahr, die sitzen bombenfest, in jeder Gangart, in jedem Gelände, und die haben bei ihm noch nie gescheuert, ich bin echt begeister von den Dingern und für ihn sind sie absolut perfekt! Glücklich

_________________
Reiten heisst nicht, vor Publikum nach Erfolgen haschen; Reiten heisst der Dialog mit dem Pferd in der Abgeschiedenheit, heisst die Bemühung um gegenseitiges Sichverstehen und um Vollkommenheit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antonia



Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2399
Wohnort: Raum Aschaffenburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 03.06.2009, 09:41    Titel:   Antworten mit Zitat

So wies aussieht bekommt Chico wohl auch Hufschuhe für die Vorderhufe.
Mein Schmied hat mir die "Renegade" empfohlen:
http://www.renegadehoofboots.gg-reitsportbedarf.de/index.html

Die sind wohl eine noch recht neue Erfindung aus den USA.
Kennt die einer von euch oder hat damit Erfahungen gemacht?
Interessant finde ich, dass man diese Hufschuhe auch kürzen lassen kann für denn Fall, dass die Länge nicht passt und sich die Pferde sich quasi selbst reintreten, so wie hier das ja auch einige geschildert haben.

Zitat:
Das Kürzen der Hufschuhe ist besonders wichtig für Pferde, die weit unter treten bzw. die sich mit den Hinterhufen in die Vorderhufe greifen. Das Reintreten in die Hufschuhe kann für Pferd und Reiter gefährlich werden, daher hat Kirt Lander im Interesse von Pferd und Reiter erst gar nicht versucht, einen unzerstörbaren Hufschuh zu erfinden. Um mögliches Reintreten zu vermeiden, ist es notwenig, die Hufschuhlänge anzupassen. Es sollte nicht mehr als 3-7 mm der Huflänge zugerechnet werden. Beim Kürzen wird in max. Abständen von 3mm eine Linie auf die Innenseite des Renegades markiert und am besten mit einer Hufzange die Sohle danach gekürzt. In Ihrem eigenen Interesse sollten Sie das von einem erfahrenen Hufpfleger machen lassen, manchmal müssen auch die Seitenwände mit angepasst werden.

_________________
"Gewalt ist die letzte Zuflucht der Inkompetenten" (Isaac Asimov)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sunshine-yf



Alter: 37
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.10.2008
Beiträge: 792

Offline

BeitragVerfasst am: 03.06.2009, 11:41    Titel:   Antworten mit Zitat

Die schauen voll "spacig" aus *lol*.
Schauen aus wie Hartplastik, wie soll man die denn kürzen Grübeln .
Kannst du dann Bilder von Chicco in den heißen Teilen einstellen? Mr. Green
Ich hatte bei eBay welche beobachtet und die gingen ziemlich hoch im Preis.

_________________
Liebe Grüße
sunshine-yf &

LEBE DEINEN TRAUM!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wiesi



Alter: 44
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1796
Wohnort: 73095 Albershausen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 03.06.2009, 12:48    Titel:   Antworten mit Zitat

Die hätt ich auch gerne... aber die haben leider nen ganz stolzen Preis! Sehr traurig
_________________
Lebe jeden Tag so als wäre es Dein Letzter!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antonia



Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2399
Wohnort: Raum Aschaffenburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 03.06.2009, 15:27    Titel:   Antworten mit Zitat

Ja, kosten 199€ 1 Paar. Mit den Augen rollen (wird wohl ein vorgezogener Weihnachtswunsch Mr. Green ) Brauche Gott sei dank auch nur zwei. Lächeln
Wenns soweit ist, mach ich auch mal Fotos von Chico in seinen neuen Schuhen.
Bekomme sie aber eh erst, frühstens in 6 Wochen und dann erstmal welche auf Probe.
Wie das mit dem kürzen und anpassen geht, weiß ich auch noch nicht. Grübeln
Bin auf jeden Fall gespannt und hoffe mein Pferd kommt damit zurecht.
Mein Schmied meinte über diese Hufschuhe, dass er damit auch ein Distanzpferd ausgerüstet hat, das damit super läuft und noch kein Hufschuh verloren ging-im Gegensatz zu anderen Marken, (die er auch vertreibt), von denen er das wohl öfter mal hört.
Aber gut, dieses Modell ist ja auch noch recht neu und da gibts halt auch noch nicht so viele Erfahrungswerte, denke ich.
Mich würden v.a. auch diese Stollen interessieren, die man in die Hufschuhe machen kann.
Das stelle ich mir bei Schnee und v.a. bei matschigen bergab Wegen, die wir hier sehr viel haben, wenns mal regnet, ganz praktisch und griffig vor.

_________________
"Gewalt ist die letzte Zuflucht der Inkompetenten" (Isaac Asimov)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wiesi



Alter: 44
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1796
Wohnort: 73095 Albershausen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 03.06.2009, 16:41    Titel:   Antworten mit Zitat

Stollen kann man an so gut wie alle Hufschuhe machen... nur bei den Turf Kings von Krämer geht das nicht soweit ich weiss.

Welche Farbe willst Du nehmen?

_________________
Lebe jeden Tag so als wäre es Dein Letzter!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antonia



Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2399
Wohnort: Raum Aschaffenburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 03.06.2009, 18:49    Titel:   Antworten mit Zitat

@Wiesi: Kann man die Stollen je nach Bedarf dann selbst dran oder abmachen?
Weiß noch nicht genau welche Farbe. Grübeln
Mir gefallen aber die etwas unaffälligeren Farben besser Zwinkern .
Denke Chico steht sicher diese Bronze-Farbe ganz gut oder eben braun od. schwarz, mal sehen wies "live" am Pferd aussieht....

_________________
"Gewalt ist die letzte Zuflucht der Inkompetenten" (Isaac Asimov)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sunshine-yf



Alter: 37
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.10.2008
Beiträge: 792

Offline

BeitragVerfasst am: 03.06.2009, 20:09    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich hatte die roten beobachtet Mr. Green .
Das mit den Stollen hört sich gut an, habe aber bei Krämer oder Loesdau (noch) keine für die Easy boots gesehen. Werde mal genauer suchen... Lächeln .

_________________
Liebe Grüße
sunshine-yf &

LEBE DEINEN TRAUM!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wiesi



Alter: 44
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1796
Wohnort: 73095 Albershausen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 04.06.2009, 06:14    Titel:   Antworten mit Zitat

Also ich würde auffällig farbige Hufschuhe nehmen. Falls man sie doch verliert findet man quitschrote sicher besser als braune oder schwarze Hufschuhe.

Wie das genau mit den Stollen geht weiss ich nicht. Hab nur schon gesehen dass manche Reiter unter ihren Hufschuhen rundherum Stollen angebracht haben um keinen Abrieb an der Sohle zu haben.

Wenn die Sohle ganz unten ist kann man sie mit einem Plastikbeschlag versehen lassen ín den man dann selbst die Stollen eindrehen kann oder nicht. Wie beim normalen Beschlag mit Schraubstollen auch.

_________________
Lebe jeden Tag so als wäre es Dein Letzter!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lancis




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 20.07.2009
Beiträge: 15

Offline

BeitragVerfasst am: 20.07.2009, 20:36    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich habe jetzt seit ca. 3 Monaten Hufschuhe für meine Stute und bin sehr zu Frieden damit.
Für Vorne habe ich die Renegates,einfach zum Anziehen und zum Pflegen.
Hinten habe ich die Old Mac's,die mir auch gut gefallen.

Ich ahbe absolut keine Probleme mit ihnen,kann durch Matsch reiten und mein Pony läuft echt richtig toll damit.

Nur leider muß ich sie auf jeden Ausritt anziehen,da wir sehr schlechte Böden haben und meine Stute sonst nur eiert.Sie sidn jetzt doch schon ziemlich abgelaufen...hoffe sie werden 2 Jahre halten,damit sich der Kauf,war ja echt nicht billig, auch gelohnt hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antonia



Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2399
Wohnort: Raum Aschaffenburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 21.07.2009, 07:59    Titel:   Antworten mit Zitat

wieso hast du für hinten andere Hufschuhe? Mein Pferd muss gott sei dank nur vorne welche tragen. Ist aber schon mal schön zu hören, dass du mit den Renegades gut zurecht kommst. Ich bekomme sie auch bald zum ausprobieren, bin schon gespannt...
_________________
"Gewalt ist die letzte Zuflucht der Inkompetenten" (Isaac Asimov)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lancis




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 20.07.2009
Beiträge: 15

Offline

BeitragVerfasst am: 21.07.2009, 08:16    Titel:   Antworten mit Zitat

Hinten haben die Renegates leider nicht gepasst Traurig sie hat dort den einen Huf etwas weiter und dann gingen die eben nicht.Da ich sie aber gerne wollte habe ich sie dann wenigstens für vorne genommen Razz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Duke der Tinker



Alter: 53
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 25.02.2006
Beiträge: 49
Wohnort: Kassel
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 08.08.2009, 00:03    Titel: Hufschuhe   Antworten mit Zitat

Hallo,
bei uns auf dem Hof haben schon einige die Renegades getestet und gekauft... Alle sind 100 prozentig zufrieden,und die Pferde laufen super damit...
Leider gibt es sie nur bis zu einer breite von 14 cm. - mein "Pony" braucht aber 15 !!
Schade,sonst hätte ich Sie auch schon...
Vielleich gibt es sie ja auch bald eine Nummer größer Alles wird gut!

LG, Heike und Duke Winken

_________________
So lange der Mensch denkt das Pferde keine Gefühle haben,muß das Pferd fühlen das der Mensch nicht denkt !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Ausrüstung und Zubehör Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum