Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

Kreative Idee gefragt   

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Bodenarbeit und Erziehung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hase





Anmeldungsdatum: 04.07.2011
Beiträge: 3

Offline

BeitragVerfasst am: 23.08.2011, 08:22    Titel: Kreative Idee gefragt   Antworten mit Zitat

Hallo zusammen.
Ich habe seit ein paar Tagen einen sieebenjährigen Wallach zur Pflege.
Bestimmt frag ich euch wegen ihm noch eine Meeeenge Glücklich

Nun aber ersmal zu dem was ich schreiben wollte.
Mich stört da nämliich etwas gewaltig: er bleibt zum Äpfeln wie angewurzelt stehn...egal wo er ist und egal was ich mach.
Das Kerlchen soll verkauft werden...Ich mache ihn quasi "fitt" dafür und stehnbleiben zum Äpfeln kommt glaub ich echt nicht gut. Nun ja, da reden, zupfen, klppfen, pieken und abwenden nicht hilft, suche ich nun nach einer Idee wie ich das angehn kann.

Ich bin gespannt auf eure Antowrten...schon mal vielnen Dank dafür : )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hase





Anmeldungsdatum: 04.07.2011
Beiträge: 3

Offline

BeitragVerfasst am: 23.08.2011, 08:22    Titel: ....   Antworten mit Zitat

ach genau...und jegliches Futter hat in dem Moment warscheinlich viel zu viel Potenzial missverstanden zu werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antsche-Maus



Alter: 31
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.01.2011
Beiträge: 1010
Wohnort: Emsdetten
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 23.08.2011, 12:17    Titel:   Antworten mit Zitat

Das kenn ich. In meinem alten Stall sollten wir anhalten, damit die Äppel sich nicht so in der Halle verteilen. Ganz besonders die Turnierreiter fanden das auch Spitze, wenn das Pferd sich das angewöhnt und dann in der Prüfung eine Vollbremsung macht Kichern Ich hab das bei meiner einfach durch Hartnäckigkeit wegbekommen. Man spürt ja wenn das Pferd anhalten will, dann direkt so energisch wie eben nötig weitertreiben, eben einfach nerven Wink alt. Meiner Stute wurde das irgendwann zu blöd und jetzt geht es recht problemlos. Ich treibe sie aber nur weiter, wenn wir wirklich grad etwas machen, also irgendeine Lektion oder wirklich konzentriert arbeiten. So beim bummeln darf sie stehen bleiben. Ich mein ich setz mich ja auch lieber gemütlich hin, da kann ich verstehen, dass das dem Pferd auch lieber ist Mr. Green
_________________
No tool is a sleeping pillow for poor riding skills - Bent Branderup

Der Haflinger ist kein Pferd wie jedes andere - er ist ein Traum, geformt aus Schnee und Wüstenwind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Forenbetreiber


Alter: 58
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2228
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 23.08.2011, 12:26    Titel:   Antworten mit Zitat

Bevor das Pferd zum Weitergehen veralasst werden kann sollte man sein verhältnis zum Pferd verbessern, seine Dominanz im Sattel stärken. Dann sollte man ein gutes FEingefühl entwickeln um zu spüren, wenn das Pferd fest wird weil es Ääppeln muss. dann kann man frühzeiteig die Aufmerksamkeit holen und das Wetergehen fordern.
Dabei sollte man relatin entspannt bleiben, damit das Tietr nicht durch das Verhalten des Reiters fest wird.
Dieses Problem sollte in der Arbeit nachrangig behandelt werden, also nich darauf versteifen.

_________________
Erst wenn der Reiter begreift, wie das Pferd den Menschen wahrnimmt,
entsteht ein tiefes Vertrauensverhältnis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Criniera




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.01.2007
Beiträge: 891
Wohnort: Jedenspeigen, NÖ
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 24.08.2011, 17:06    Titel:   Antworten mit Zitat

Warum soll das Pferd denn unbedingt weitergehen? Das habe ich schon meiner Reitlehrerin verweigert. So viel Zeit muss sein. Außerdem macht es keine Spaß, wenn die Knödel meterweit verteilt werden. Egal wo, jemand muss sie wegräumen.

Liebe Grüße
Susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wiesi



Alter: 44
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1796
Wohnort: 73095 Albershausen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 24.08.2011, 19:00    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich bin mal hinter einer Kurve auf der Strasse gestanden weil Pferdi nicht gelernt hatte weiterzugehen beim äpfeln. Das kann sehr gefährlich sein! Oh Schreck
_________________
Lebe jeden Tag so als wäre es Dein Letzter!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antsche-Maus



Alter: 31
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.01.2011
Beiträge: 1010
Wohnort: Emsdetten
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 24.08.2011, 20:20    Titel:   Antworten mit Zitat

Ganz genau das ist bei mir auch der Grund. Wie gesagt, wenn Zeit ist, kann die Dame gern stehen bleiben. Aber ich bestimme ob sie das darf oder nicht. Ich mache es zum beispiel auch so, dass, wenn ich merke, dass sie Äppeln muss, ICH anhalte und sie es in aller Ruhe machen lasse. Aber mein Pferd hat nicht einfach eine Vollbremsung zu machen, wenn ihm danach ist. Weder in einer Lektion, noch auf einer Straße oder wenn z.B. andere hinter uns sind.

Schlaue Tiere durchschauen das außerdem auch ganz schnell.
So hatte Antsche es z.B. mal damit, dass sie sich immer ihren Kopf am Bein scheuern musste und dann stehen bleiben wollte. Ich mein, ich kann ja verstehen wenns juckt...grad mit Trense, aber sie hat das schamlos ausgenutzt und dann immer nur so getan als wollte sie sich kratzen Mr. Green

_________________
No tool is a sleeping pillow for poor riding skills - Bent Branderup

Der Haflinger ist kein Pferd wie jedes andere - er ist ein Traum, geformt aus Schnee und Wüstenwind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Criniera




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.01.2007
Beiträge: 891
Wohnort: Jedenspeigen, NÖ
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 25.08.2011, 00:38    Titel:   Antworten mit Zitat

Stimmt, Nancy kann das sehr gut, so tun als ob sie müsste. Den Unterschied merkt man aber. Das macht sie außerdem nur daheim - also früher in der Reithalle und jetzt auf der Koppel. Draußen wollen unsere gar nicht misten, wenn es sich vermeiden lässt. Sogar wenn ich sie zum Grasen von der Koppel in die Wiese lasse, gehen sie dafür lieber auf die Koppel zurück und an ihre Plätze.

Nach einem Ausritt haben sogar vor dem Haus gegrast und es ist noch immer nichts passiert. Drinnen hatten sie es dann jedoch schon ziemlich eilig.

Weitertreiben funktioniert schon, wenn wir auf der Koppel reiten und mit Sicherheit auch draußen. Nur machen sie dann eben später, wenn sie stehenbleiben dürfen.

Liebe Grüße
Susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antsche-Maus



Alter: 31
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.01.2011
Beiträge: 1010
Wohnort: Emsdetten
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 25.08.2011, 00:50    Titel:   Antworten mit Zitat

Dann geht das bei euch ja auch ganz gut. Antsche ist da absolut schmerzfrei, die bleibt auch mitten auf der Landstraße, einem Bahnübergang oder früher sehr gern beim Turnier bei der Siegerehrung ( Kichern ) stehen und äppelt oder pinkelt sogar und das kann dann echt gefährlich werden, deshalb finde ich, man sollte das Pferd notfalls schon weiterbekommen.

LG, Katharina Winken

_________________
No tool is a sleeping pillow for poor riding skills - Bent Branderup

Der Haflinger ist kein Pferd wie jedes andere - er ist ein Traum, geformt aus Schnee und Wüstenwind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Bodenarbeit und Erziehung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum