Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

Kater Shirkan und das Autofahren   

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Pferde- und Tiergeschichten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Noemi



Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.04.2006
Beiträge: 425

Offline

BeitragVerfasst am: 22.07.2006, 14:13    Titel: Kater Shirkan und das Autofahren   Antworten mit Zitat

Mein Katerchen (bild unter unsere Säugetierchen) ist jetzt 16 Wochen alt. Er ist wirklich ein sehr lieber Kerl, allerdings beim Autofahren ist er nicht auszuhalten. Kaum dass er das Auto betritt fängt er kläglich an zu maunzen. Er hat dabei auch totale zitteranfälle und schweißnasse Pfoten. Angst! Panik! Das ist so furchtbar herzerweichend. Die Tierärztin hat uns Beruhigungstabletten gegeben, aber ich konnte keine Wirkung feststellen. Im Gegenteil er hat noch lauter geschrien als bisher und immer wieder versucht seinen Kopf durch die Gitterstäbe zu quetschen.
Was soll ich tun? Hat jemand ähnliche Probleme. Od besser jmd mit Lösung....

_________________
*Knuddel* Noemi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antonia



Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2399
Wohnort: Raum Aschaffenburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 22.07.2006, 15:45    Titel:   Antworten mit Zitat

Also wir haben ja auch Katzen und die finden Auto fahren auch nicht so toll, was sie auch lautstark zeigen. Wir legen immer ein Handtuch/Decke über die Transportbox, damit sich die Katze wenigstens ein bißchen geschützt fühlt und das hilft machnmal...
Ansonsten weiß ich auch keinen wirklichen Rat, außer den kleinen Kerl rauszunehmen, was natürlich von der verkehrssicheren Seite nicht so empfehlenswert ist, aber als unsere KAtzen noch so klein waren, hatten wir sie manchmal auch aufm Schoß beim Auto fahren :oopsrot: (meistens mit nem Geschirr an oder so...)
Ich denke je öfter man Auto fährt mit den KAtzen je besser gewöhnen sie sich dran. Man kann natürl. wenns so schlimm ist auch immer mal wieder ein bißchen Autofahren üben, was aber natürl. auch stressig ist fürs Kätzchen. Meistens ist es auch nur dieses eingesperrt sein in so ner kleinen Box.
Daher steht bei uns der Channel/Transportkörbchen immer offen auch zu Hause da mit nem Lieblingsfell /Decke/Pulli drin, so dass die Katzen die Box kennen und sich darin einigermaßen geborgen fühlen, das macht den Tierarztbesuch leichter.
Unsere Katzen gehen nach einer Tierarztbehandlung sogar gleich freiwillig wieder in ihr Körbchen rein (nichts als weg hier:zwink: ) und sind auch auf der Rückfahrt meistens stiller als bei der Hinfahrt (als wüssten sie jetzt gehts wieder heim).

Liebe Grüße,
Antonia

_________________
"Gewalt ist die letzte Zuflucht der Inkompetenten" (Isaac Asimov)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Pferde- und Tiergeschichten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum