Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

Frisch geborenes Fohlen gestohlen   

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Tierleid, das uns am Herzen liegt !
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Caprivi
Forenbetreiber


Alter: 59
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2228
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 18.04.2011, 18:28    Titel: Frisch geborenes Fohlen gestohlen   Antworten mit Zitat

Zitat:
In der Nacht vom 14.auf den 15.4.2011 wurde unser gerade geborenes Fohlen (Friese, schwarz) vom Paddock gestohlen. Hergang: Stute bekommt Fohlen, alleine. Der Täter nimmt das Fohlen sofort auf und trägt es weg ( wahrscheinlich in Folie o.ä. gewickelt). Polizei, Schweisshund, Jäger, Tier Doc, Nachbarn usw alle haben alles abgesucht. Das Fohlen wurde mitgenommen. Der Hund konnte keine Fährte des Fohlens ausserhalb des Paddocks finden, d.h. das Fohlen hat den Paddock verlassen ohne den Boden davor zu berühren. Falls jemand etwas hört, Infos möchte, Tipps hat, bitte melden. 0176-70429695 oder nlfriese@aol.de
Wir sind in 31675 aber für jeden Tipp auch von ganz weit weg dankbar. Natürlich haben wir eine ansehnliche Belohnung ausgesetzt.
Danke an alle


Ich stelle diesen Beitrag aus einem anderen Forum hier ein, um eine möglichst große Aufklärungschance zu haben.

_________________
Erst wenn der Reiter begreift, wie das Pferd den Menschen wahrnimmt,
entsteht ein tiefes Vertrauensverhältnis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antsche-Maus



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.01.2011
Beiträge: 1010
Wohnort: Emsdetten
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 18.04.2011, 19:56    Titel:   Antworten mit Zitat

Unglaublich, wie dreist manche Leute sind Oh Schreck
_________________
No tool is a sleeping pillow for poor riding skills - Bent Branderup

Der Haflinger ist kein Pferd wie jedes andere - er ist ein Traum, geformt aus Schnee und Wüstenwind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pimpinella



Alter: 25
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 20.01.2007
Beiträge: 698
Wohnort: Jedenspeigen, NÖ
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 19.04.2011, 09:17    Titel:   Antworten mit Zitat

Oh Schreck
Mein gesicht als ich das gelsesn hab.
Wie kann man nur ein Fohlen seiner Mutter wegnehmen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wiesi



Alter: 44
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1796
Wohnort: 73095 Albershausen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 19.04.2011, 10:55    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich kann mir nicht vorstellen dass jemand ein frischgeborenes Fohlen stiehlt!? Zu welchem Zweck???

1. eigene Stute hat Fohlen verloren und leidet
2. Fohlenfleisch schmeckt lecker.
3. persönlicher Racheakt.

Klingt alles nicht wirklich plausibel... ein Fohlen zu klauen um ein Pferd daheim zu haben geht nach hinten los. Das braucht Mama - und alle 2h Milch. Ich weiss nicht ob sich das jemand freiwillig aufläd??? Und ein Friesenfohlen einfach wegtragen???? Also ne - DAS ist mir zu weit her geholt. Grübeln

_________________
Lebe jeden Tag so als wäre es Dein Letzter!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antsche-Maus



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.01.2011
Beiträge: 1010
Wohnort: Emsdetten
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 19.04.2011, 11:00    Titel:   Antworten mit Zitat

Naja, Leute rennen auch nachts auf die Wiese und schneiden Kälbern die Zunge ab oder stechen Pferde ab, das macht auch keinen Sinn. Mich wundert leider gar nix mehr Kopfschüttel
_________________
No tool is a sleeping pillow for poor riding skills - Bent Branderup

Der Haflinger ist kein Pferd wie jedes andere - er ist ein Traum, geformt aus Schnee und Wüstenwind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Forenbetreiber


Alter: 59
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2228
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 19.04.2011, 17:57    Titel:   Antworten mit Zitat

Das schrieb die Betroffene heute:
Zitat:
Die Stute hat sich nicht gemuckt weil der/die Täter das Fohlen genommen haben bevor sie es lecken konnte. Sie hatte noch kein Band knüpfen können. Der Paddock ist sehr eben. Es ist keine einzige Hufspur der Stute am Zaun zu erkennen (sie ist nur Nachts im Stall/Paddock und dann ist sie am anderen Ende bei den Eseln) hätte sie mit dem Fohlen Kontakt aufgenommen und man nimmt es dann weg, würde kein Erdkrümel mehr auf dem anderen liegen. Unser Schlafzimmer liegt keine 10 Meter vom Geburtsplatz entfernt. Näher dran als die Box. Deckdaten hab ich sowieso. Von dem Hengst werden rd. 160 Fohlen erwartet (alle von im Verband eingetragenen Stuten), keins auch nur Ansatzweise in unserer Region. Der Verband prüft ob es rechtlich möglich ist von allen Fohlen die DNA zu ziehen. Vom Hengst liegt sie sowieso vor und von unserer Dicken ist das schnell gemacht.
...
Haben noch einmal bei der Tiermed Hochschule Hannover nachgefragt ob es irgendwie sein kann das trotz voll entwickelter Nachgeburt kein Fohlen in der Stute war. Das gibt es nicht. Die Pathologie steht mit meinem Mann (ist Dr.med und somit Kollege, dann läuft es auch) in Kontakt. Könnte schreien vor Hilflosigkeit. Das arme Kleine. Unsere Stute ist so eine liebe Mutti und hat so viel Milch (gehabt). Hoffentlich steht es bei einer Ammenstute die es säugt. Sonst ist es dem Tod näher als dem Leben.


Ich hoffe die Geschichte klärt sich auf.

_________________
Erst wenn der Reiter begreift, wie das Pferd den Menschen wahrnimmt,
entsteht ein tiefes Vertrauensverhältnis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wiesi



Alter: 44
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1796
Wohnort: 73095 Albershausen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 19.04.2011, 18:32    Titel:   Antworten mit Zitat

Selbst wenn eine Ammenstute säugt fehlt die Kolostralmilch dem Fohlen... Für mich hört sich das immer noch sehr suspekt an. Grübeln
_________________
Lebe jeden Tag so als wäre es Dein Letzter!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Forenbetreiber


Alter: 59
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2228
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 19.04.2011, 18:59    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich weiss auch nicht was ich von der Geschichte halten soll.

Aber ignorieren ging auch nicht.

Für das Fohlen habe ich von Anfang an wenig Hoffnung, denn so ein Tier lässt sich ja nicht lang vestecken.

Und wenn man einem Täter so das Handwerk legt, schafft man auch die Hemschwelle vor Unrecht gegen Tiere langsam zu erhöhen.

_________________
Erst wenn der Reiter begreift, wie das Pferd den Menschen wahrnimmt,
entsteht ein tiefes Vertrauensverhältnis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Forenbetreiber


Alter: 59
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2228
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 23.04.2011, 18:50    Titel:   Antworten mit Zitat

Das Fohlen wurde tot gefunden.

Wenn es noch mehr Details geben sollte werde ich berichten.

_________________
Erst wenn der Reiter begreift, wie das Pferd den Menschen wahrnimmt,
entsteht ein tiefes Vertrauensverhältnis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wiesi



Alter: 44
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1796
Wohnort: 73095 Albershausen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 24.04.2011, 09:35    Titel:   Antworten mit Zitat

Gar nix Weiteres bis jetzt?? In der Nähe? Weit weg???
_________________
Lebe jeden Tag so als wäre es Dein Letzter!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Forenbetreiber


Alter: 59
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2228
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 24.04.2011, 09:58    Titel:   Antworten mit Zitat

Nein Wiesi, und ich mag auch nicht nachfragen, denn ich fürchte die tatsächliche Ereignisse werde wir schwer zu ermitteln sein.
Vieleicht war auch kein Dritter beteiligt, und es war ein Unfall. Das wäre für die Besitzer tragisch und ob sie sich das dann einräumen?

_________________
Erst wenn der Reiter begreift, wie das Pferd den Menschen wahrnimmt,
entsteht ein tiefes Vertrauensverhältnis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wiesi



Alter: 44
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1796
Wohnort: 73095 Albershausen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 24.04.2011, 13:15    Titel:   Antworten mit Zitat

Das war meine Vermutung von Anfang an... aber lassen wir lieber das spekulieren sein Nein Nein
_________________
Lebe jeden Tag so als wäre es Dein Letzter!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Tierleid, das uns am Herzen liegt ! Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum