Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

Rezept: Früchteeis   

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Vegetarische Kochnische -> Vegetarische Rezeptsammlung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tigerlily



Alter: 30
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 793
Wohnort: OÖ
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 15.06.2006, 15:33    Titel: Rezept: Früchteeis   Antworten mit Zitat

Kennt ihr das? Man geht in die Eisdiele und kauft sich ein Früchte-Eis, wie zB Melone, Apfel,…
Und dann wird man enttäuscht, weil das Eis nicht nach natürlicher Frucht sondern ziemlich künstlich schmeckt. Verwirrt

Für jeden, den es da genauso geht, hier ein gutes Fruchteis-Rezept, dass man ganz schnell zuhause machen kann:



Früchte-Eis


Zutaten:
100g Früchte (zB Ananas, Kiwi, Apfel, Birne, Beeren,… was man will)
4 EL Milch (Pflanzen- oder Tiermilch – das Rezept ist ursprünglich veganes Eis, dürfte aber auch mit Kuhmilch funktionieren… Zwinkern )
1 EL Zitronensaft
2 EL Rohzucker (ist mir meist zu viel)
1 Msp. Zimt (wenn man will)

Zubereitung:
Die Früchte in zentimetergroße Stücke schneiden und einige Stunden oder über Nacht einfrieren.
Aus dem Gefrierfach nehmen, 10 min antauen lassen und mit den restlichen Zutaten pürieren!


glg Melanie
die gerade selbstgemachtes Ananas-Eis schlemmt Glücklich

_________________
"Wir selbst müssen die Veränderung sein,
die wir in der Welt sehen wollen."
Ghandi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antonia



Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2399
Wohnort: Raum Aschaffenburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 15.06.2006, 19:36    Titel:   Antworten mit Zitat

Mmmh, das hört sich lecker an.
Hoho
Muss ich direkt mal ausprobieren, gerade jetzt in der heißen Zeit kann man so ne Abkühlung ganz gut gebrauchen. Sonne

Lieben Gruß,
Antonia

_________________
"Gewalt ist die letzte Zuflucht der Inkompetenten" (Isaac Asimov)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Noemi



Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.04.2006
Beiträge: 425

Offline

BeitragVerfasst am: 17.08.2006, 11:58    Titel:   Antworten mit Zitat

Hab gestern nach diesem Rezept Waldbeereis gemacht. mmmmmh sooooo lecker.
_________________
*Knuddel* Noemi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Noemi



Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.04.2006
Beiträge: 425

Offline

BeitragVerfasst am: 19.06.2007, 19:41    Titel:   Antworten mit Zitat

Dieses Jahr hab ih shon Kirshe, Heidelbeere und Himbeere gemaht. Mmmjam, mmmjam...
_________________
*Knuddel* Noemi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Criniera




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.01.2007
Beiträge: 891
Wohnort: Jedenspeigen, NÖ
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 19.06.2007, 20:47    Titel:   Antworten mit Zitat

Für Fruchteis pürieren wir Früchte (meist Erdbeeren oder Bananen) mit Honig, Vanille und Sauerrahm - Menge nach Geschmack, aber jedenfalls ganz viele Früchte. Das Ganze kommt in Schleckeisformen von Tupperware.

Ein Rezept für Vanilleeis (leider nicht für Veganer):

8 Eiweiß mit 4 El Honig schlagen
1 l Schlagsahne mit 4 El Honig und 1/2 Tl Vanille schlagen, 8 Eidotter unterrühren und dann den Eischnee unterheben.
Nach 1 Stunde im Tiefkühler kann man mit Honig gesüßte pürierte Früchte unterziehen, aber nicht ganz vermischen. Besonders mit Erdbeeren sieht es schön aus und schmeckt super. Wenn dann noch geschmolzene Schokolade und Schlagsahne drüberkommt ...

Es funktioniert auch ohne Eidotter (Eiweiß bleibt ja oft übrig). Dann gebe ich entweder klein gehackte Schokolade hinein oder 8 El Kakao mit einem Schuss Vanillerum.

Durch die Verwendung von Honig wird das Eis relativ weich. Aus irgendeinem Grund wird es mit Zucker viel härter.

Liebe Grüße
Susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Vegetarische Kochnische -> Vegetarische Rezeptsammlung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum