Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

Transport von Wien nach Kleinostheim und zurück   
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Marktplatz -> Erledigte Anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Elisa



Alter: 40
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beiträge: 620
Wohnort: Wien
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 04.06.2010, 14:50    Titel: Transport von Wien nach Kleinostheim und zurück   Antworten mit Zitat

Hallo,
ich habe zwar keine große Hoffnung jemanden zu finden, aber ich versuchs trotzdem einmal.
Ich habe im sommer 5 Wochen Ferein und würde gerne meine Schwester zusammen mit meinen Pferde besuchen.
Da ich keine Anhängerkupplung besitze, suche ich entweder jemand der mir die beiden Pferde kostengünstig von wien nach Kleinostheim( Deutschland) bringt, oder mir einen kleine Pferdetransporter ausleihen kann.
Wien Kleinostheim wäre Ende Juni Anfang Juli.
Kleinostheim -Wien wäre Anfang bis mitte August.
Ich würde für beide Fahrten 800 Euro zahlen + Benzin.
Übernachtungsmöglichkeit kann bei mir gestellt werden.
Ich würde auch im Gegenzug/ Tausch unser Haus( 20km Nach Wien) für 1 Woche event. auch länger zum Urlaub im Sommer zur Verfügung stellen.( kommt auf die Person an)
LG
Melanie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 04.06.2010, 21:46    Titel:   Antworten mit Zitat

Schade, dass wir zu weit weg sind. Ich würde so gerne mal wieder in Wien Urlaub machen *schwärm*.
_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elisa



Alter: 40
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beiträge: 620
Wohnort: Wien
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 04.06.2010, 22:09    Titel:   Antworten mit Zitat

Wirklich schade...... Traurig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antonia



Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2399
Wohnort: Raum Aschaffenburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 05.06.2010, 11:28    Titel:   Antworten mit Zitat

vielleicht sollten wir noch ergänzen, dass Kleinostheim bei ASCHAFFENBURG liegt (kennt ja nicht unbedingt jeder Zwinkern ).
Wäre auf jeden Fall super wenn Elisa mich mit ihren Pferdchen besuchen könnte! Zustimmend nicken
Vielleicht kennt ja auch der ein oder andere eine Privatperson, die das machen würde oder ein Transportunternehmen, das er empfehlen kann ?!

_________________
"Gewalt ist die letzte Zuflucht der Inkompetenten" (Isaac Asimov)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Forenbetreiber


Alter: 58
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2228
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 05.06.2010, 20:53    Titel:   Antworten mit Zitat

Antonia hat Folgendes geschrieben:
vielleicht sollten wir noch ergänzen, dass Kleinostheim bei ASCHAFFENBURG liegt (kennt ja nicht unbedingt jeder ...


Kann man aber googeln und dann weiss man dass es über 650 km sind.
Eine ganz schöne Strecke, für die ich lieber zwei Etappen einplane.

Daher empfehle ich Dir die Möglichkeit eines proffesionellen Transporteurs zu prüfen.

Was wiegen Deine Pferde?

_________________
Erst wenn der Reiter begreift, wie das Pferd den Menschen wahrnimmt,
entsteht ein tiefes Vertrauensverhältnis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elisa



Alter: 40
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beiträge: 620
Wohnort: Wien
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 05.06.2010, 21:18    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich habe mir schon einige Angebote von Professionisten geben lassen.
Das ist im prinzip unbezahlbar, und dann schon gar nicht wieder zurück!
Die verlangen alle zwischen 1000 und 1400 Euro eine Fahrt!

Ich war ja schon 2 mal in Bregenz mit meinen Pferden, und da hatte ich jemand privates, der hat sich sein Zubrot für die Pferde mit solchen Transporten verdient.
Die Strecke ist ungefähr gleich weit und er hat damals 800Euro insg. für Bringen und Holen verlangter hat 8 Stunden mit Pausen gebraucht, also war ok..
Leider macht er es nicht mehr, hat nun eine Freundin und hat sich niedergelassen.....

Jari wird zwischen 350 und 400kg wiegen und Luna 550-600kg.
Warum fragst du?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Forenbetreiber


Alter: 58
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2228
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 06.06.2010, 20:21    Titel:   Antworten mit Zitat

Um eine Idee von der Anhängelast zu haben, die ja auch für das Zugfahrzeug bedeutend ist.

Acht Stunden Fahrt halte ich für zumutbar, aber da braucht es schon ein passendes Zugfahrzeug.

Hast Du auch mal Transporteure in Deutschland geprüft?

_________________
Erst wenn der Reiter begreift, wie das Pferd den Menschen wahrnimmt,
entsteht ein tiefes Vertrauensverhältnis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Criniera




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.01.2007
Beiträge: 891
Wohnort: Jedenspeigen, NÖ
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 09.06.2010, 08:40    Titel:   Antworten mit Zitat

Zug kannst du vergessen, vor Jahren hatte unsere Reitstallbesitzerin sich erkundigt. Reiten geht definitiv schneller. Und für ein Pferd wäre es nicht zumutbar.

Außerdem werden mit der Bahn normalerweise nur Tiere zum Schlachthof transportiert, wo es egal ist, wie sie ankommen.

Liebe Grüße
Susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elisa



Alter: 40
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beiträge: 620
Wohnort: Wien
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 12.06.2010, 08:40    Titel:   Antworten mit Zitat

Danke für eure Hilfe.
Ich denke Zug wäre schon alleine mit der ganzen Umsteigerrei ein Wahnsinn.
Ich habe sowohl bei deutschen als auch bei österreichischen Transportun ternehmen angefragt.
Ich bräuchte wirklich jemand privates,da bei den Provis das ganze drumherum, wie z.B. Transportvesicherung..... schon so viel kostet!
gestern hatte ich mit einem Provi telefoniert, der war vor 2 Tagen ganau in der Gegend und hat sogar in Aschaffenburg übernachtet.
das wäre natürlich ein glücklicher Zufall gewesen.

Ich denke ich werde es wohl sein lassen, außer es ergiebt sich noch etwas.
Liebe grüße

Melanie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WhiteCat



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 2516
Wohnort: Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 12.06.2010, 10:47    Titel:   Antworten mit Zitat

Elisa was hast du denn für ein Auto? Wäre eine Anhängerkupplung kaufen nicht eine Lösung?

Dazu fällt mir grade auch noch was ein:
Du bist bereit 800€ + Benzin zu zahlen richtig?
Schon mal dran gedacht z.B. bei sixt oder europcar oder ähnlichen Anbieter für die Hinfahrt ein Auto bei euch zu leihen und bei Antonia zurück zu geben und auf dem Rückweg anders rum? Ich denke da wirst du nicht an die 800€ ran kommen...
Bleibt die Frage nach dem Anhänger... Bei dem dürfte das leihen so nicht gehen, entweder leihst du den für 5 Wochen beim Hängerverleih aus (ob das geht? und was das kostet?) oder du leihst ihn privat aus...

_________________
"Ich will alles daran setzen und mein Bestes geben, damit diese Pferde in ihrem freundlichen Wesen gut über mich urteilen und damit Harmonie walte, getragen vom Einvernehmen zwischen zwei Lebewesen."
Reitmeister Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Forenbetreiber


Alter: 58
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2228
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 12.06.2010, 12:46    Titel:   Antworten mit Zitat

Über einen Autovermieter wird es bestimmt auch sehr teuer, denn das Fahrzeug muss ja über zwei Tonnen ziehen.
Habt ihr denn mal Dragonmary gefragt die ja nicht weit von Aschaffenburg ist?

Wäre schade wenn das nicht zu organisieren wäre.

_________________
Erst wenn der Reiter begreift, wie das Pferd den Menschen wahrnimmt,
entsteht ein tiefes Vertrauensverhältnis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antonia



Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2399
Wohnort: Raum Aschaffenburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 12.06.2010, 13:00    Titel:   Antworten mit Zitat

das Problem ist halt, dass wir mit nur einem Pferdehänger nichts anfangen können, denn da bräuchte man jemanden, der die Pferde auch noch mit eigenem Zugfahrzeug von Wien nach Aschaffenburg und wieder zurück transportiert und da haben wir noch keine Privatperson gefunden, die das machen würde.
Zudem müsste derjenige allein schon bei der Hinfahrt auch noch in Wien wenigstens einmal übernachten, da man die Strecke hin und zurück ja nicht an einem Tag fahren kann (und das selbe auch wieder bei der Rückfahrt Neutral )
Zum einen haben da viele Privatpersonen nicht die Zeit dazu einfach mal mindestens 2 komplette Tage (nur bei Einfacher Fahrt) weg zu sein und wie gesagt wird es dann mit Übernachtung, Leerfahrt bezahlen usw. einfach recht teuer.
Zum anderen gibt es wenige, die da Lust drauf haben soo lange einfach irgendwo hinzufahren (wenns "nur" 3-4 Stunden Fahrtzeit wären...)
Die beste Möglichkeit wäre gewesen, wenn wir irgendwie selbst fahren könnten (mit eben nem gemieteten Pferdetransporter oder so).
Naja, denke um eine Anhängerkupplung (wohlmöglich MIT Anhänger) kommt Elisa wohl früher oder später eh nicht drum rum Zwinkern (hätte sich inzwischen schon fast ausgezahlt), aber in der Kürze der Zeit werden wir das alles wohl nicht mehr hinbekommen.
Vielleicht klappts ja dann nächsten Sommer... Super !

_________________
"Gewalt ist die letzte Zuflucht der Inkompetenten" (Isaac Asimov)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antonia



Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2399
Wohnort: Raum Aschaffenburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 12.06.2010, 13:20    Titel:   Antworten mit Zitat

ich darf auch keinen Pferdehänger fahren mit meinem Führerschein! Mit den Augen rollen
_________________
"Gewalt ist die letzte Zuflucht der Inkompetenten" (Isaac Asimov)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elisa



Alter: 40
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beiträge: 620
Wohnort: Wien
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 13.06.2010, 13:47    Titel:   Antworten mit Zitat

Ganz lieb von euch, daß ihr euch so viele Gedanken um uns macht! Bussi

Selbst wenn wir jetzt auf die schnelle eine Kupplung dran bauen, bleibt immer noch die Frage nach dem Hänger.
Hier bei uns finde ich keinen der ihn mir privat so lange ausleihen würde, und kommerziell kostet das über 5 Wochen auch schon wieder mindestens 700 Euro.( 20 Euro am Tag)


Ich denke, daß ich einen hängerschein habe, da ich meinen Führerschein 97 gemacht habe, also habe ich noch den alten Lappen.
Aber ich bin natürlich nich nie gefahren und traue mir diese lange Fahrt dann auch nicht sofort zu.
Also denke ich einfach, das wird leider nichts werden Verwirrt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elisa



Alter: 40
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beiträge: 620
Wohnort: Wien
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 15.06.2010, 20:21    Titel:   Antworten mit Zitat

JUCHU! Hoho Karotte Hoho Hoho Karotte
Es klappt jetzt doch noch.
Gestern Abend habe ich ein Mail bekommen von einem großen deutschen Transportunternehmen, die fahren zufällig genau diese Richtung, von Wien nach Schleswigholstein, und nehmen meine beiden mit.
Sie fahren in einem klimatisierten LKW mit Selbsttränker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Marktplatz -> Erledigte Anzeigen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum