Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

Tölten im Rai-Reiten   
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Fachthemen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
XENA



Alter: 48
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 314
Wohnort: Wien/LEBING
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 07.06.2006, 15:05    Titel: Tölten im Rai-Reiten   Antworten mit Zitat

Epona hat folgende Frage aufgeworfen:
Wie schauts beim Rai-reiten mit Tölt aus

Antwort von XENA:
Zitat:
Der Tölt hat die Fußfolge des Schritts nur in höherer Geschwindigkeit.
Der Tölt wird als Spezialgangart vom Islandpferd, peruanischem Pasopferd, vom American Saddle Horse
sowie von manchen Trabern gezeigt.


RAI-Reiten und Tölt:

Die Antwort ist logisch -

Solang der Tölt natürlich, in gemäßigtem Tempo am langen Zügel mit Rai-Sitz, vom Gefühl her dem Jog ähnlich, passiert ist es ok.


Der künstlich hervorgerufene Renntölt - so wie er im Isi-Turniersport betrieben wird -
mit hochgerissenem Pferdekopf (sonst würde wahrscheinlich auch ein Tölter bei Fluchtgeschwindigkeit galloppieren) - hmmmm...Teufel

Hier einloggen Hier registrieren Hier einloggen Hier registrieren Hier einloggen Hier registrieren

_________________
Geliebt zu werden von einem Pferd oder von einem anderen Tier
sollte uns mit Ehrfurcht erfüllen -
denn verdient haben wir es nicht.
(M. C. Garetty)

Hier einloggen Hier registrieren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Epona




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 03.06.2006
Beiträge: 185
Wohnort: Litzelsdorf
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 07.06.2006, 16:34    Titel:   Antworten mit Zitat

Genauso passiert es auch mit den Trabern auf der Trabrennbahn!Teufel Da wird der Kopf ab dem Genick hinaufgespannt das sie schwerer in den Galopp gehen können. Und wenns siehs trotzdem tun kriegens sowieso einen Schlag mit dem Elektroschocker!Traurig

Ihre Frage war eher die:

a) Ist der Tölt beim Isi eine Grundgangart, wie Schritt und Trab?-(Also natürlich)
b) Geht der Isi von selber in den Tölt, also ohne Gezwungen zu werden?
c) Gibt es dafür eine Hilfe, so wie ich sie auch dazu hab das mein Pferd auf dem richtigen Fuss geht?

Das waren ihre Fragen. Und ich gestehe, ich konnte sie nicht beantworte :oopsrot: .

glg Kerstin

_________________
Ich fühlt’ es wohl, und wußt’ es nicht, sie fühlen mit dem Kopf und denken mit dem Herzen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tigerlily



Alter: 30
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 793
Wohnort: OÖ
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 07.06.2006, 16:39    Titel:   Antworten mit Zitat

Ja, es gibt Naturtölter, die sogar auf der Weide gerne tölten. Also, wenn es ein Pferd so anbietet, spricht natürlich nix dagegen.
In unserem Stall stand mal eine Isi-Hafi-Stute, die hat beim Traben öfter ein paar Tölt-Schritte gemacht - also freiwillig. Zwinkern

Ob es da bestimmte Hilfen gibt, kann ich dir nicht sagen.

glg Melanie

_________________
"Wir selbst müssen die Veränderung sein,
die wir in der Welt sehen wollen."
Ghandi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Epona




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 03.06.2006
Beiträge: 185
Wohnort: Litzelsdorf
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 07.06.2006, 16:42    Titel:   Antworten mit Zitat

Mel thank you Bussi
Genau das meinte ich Glücklich
Das heißt auch wir Rai-Reite tölten! Und das ohne Zwang Glücklich
Gut zu wissen!

_________________
Ich fühlt’ es wohl, und wußt’ es nicht, sie fühlen mit dem Kopf und denken mit dem Herzen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tierverrückte



Alter: 33
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2495
Wohnort: Freiburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 09.06.2006, 22:43    Titel:   Antworten mit Zitat

Bin schon 2 Isis geritten. Die ein Rai ausgebildet und die andere (mein jetziges Pflegi) frei ausgebildet und mit Rai-hilfen geritten von mir. . Beide haben von sich aus getöltet. Weiß auch gar nicht, wie ich sie dazu *zwingen* sollte.

Erst heute ist meine Maus wieder so schön im Tölt gelaufen. Wenn man einmal richtig getöltet ist, will man nicht mehr traben!!!

Also, ich denke, es ist immer eine Frage, ob die Pferdis es von sich aus anbieten.

_________________
Life is not about waiting for the storm to pass, it´s about learning to dance in the rain.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tierverrückte



Alter: 33
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2495
Wohnort: Freiburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 11.06.2006, 12:49    Titel:   Antworten mit Zitat

Ah, da fällt mir noch was ein. Es sieht ja nicht so wirklich gesund aus, wie die Pferdis da laufen. Warum sagen da die englischen Reiter nichts? Von Versammlung etc. keine Spur und der Rücken ist durchgedrückt und der Kopf hochgerissen. Finde ich wirklich komisch, dass es da keinen Streit gibt. Ich finde auch, dass das sehr unharmonisch aussieht... Teufel
_________________
Life is not about waiting for the storm to pass, it´s about learning to dance in the rain.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KarinH



Alter: 50
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 63
Wohnort: Friedberg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 11.06.2006, 19:18    Titel:   Antworten mit Zitat

Da fällt einem ja auch noch der Vorwurf ein, WIR würden soweit HINTEN satteln, und dem Pferd auf den NIEREN sitzen... Ausrufungszeichen

Da sind die Herren Isi-Reiter uns aber meiner Ansicht nach um Längen vorraus... Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Forenbetreiber


Alter: 58
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2228
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 11.06.2006, 22:04    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich finde die Diskussion, die sich hier entwickelt, nicht in Ordnung. Genau so wie hier über das Isi-Reiten geschrieben wird, ergeht es den Rai-Reitern in vielen Foren. Wir sollten uns nicht auf das gleiche Niveau herabbegeben.

Mir gefallen die Fotos auch nicht, aber sie sind nun mal eine Momentaufnahme.

Daher sollte hier wieder zum Thema Rai-Reiten und Tölten zurückgekehrt werden. Nein Nein

_________________
Erst wenn der Reiter begreift, wie das Pferd den Menschen wahrnimmt,
entsteht ein tiefes Vertrauensverhältnis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tierverrückte



Alter: 33
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2495
Wohnort: Freiburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 13.06.2006, 18:16    Titel:   Antworten mit Zitat

Diese Momentaufnahmen sieht man aber immer bei gerittenen Isis. Und es schaut wirklich nicht so gesund aus.
_________________
Life is not about waiting for the storm to pass, it´s about learning to dance in the rain.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tigerlily



Alter: 30
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 793
Wohnort: OÖ
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 13.06.2006, 18:20    Titel:   Antworten mit Zitat

Ja, die Isis müssen ja immer den Kopf so hoch tragen! Es ist keine Ausnahme da auf den Bildern.
_________________
"Wir selbst müssen die Veränderung sein,
die wir in der Welt sehen wollen."
Ghandi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 29.06.2006, 16:09    Titel:   Antworten mit Zitat

Im Buch Natürliches Reiten, Seite 104, habe ich eine Aussage zum Tölt gefunden:

Die Gangart des Tölt wird als Spezialgangart vom Islandpferd, aber auch vom peruanischen Pasopferd und vom American Saddle Horse gezeigt. Die Fußfolge des Tölt ist die des Schrittes nur in höherer Geschwindigkeit.

In der natürlichen Haltung eines Pferdes ist diese Gangart nicht zu reiten. Beim Tölt muss das Pferd den Kopf und den Hals aufrecht tragen, was nur durch eine ständig feste Verbindung mit dem Pferdemaul erreicht wird.

Der fast stoßfreie Sitz des Reiters geht hier auf Kosten des Wohlbefindens des Pferdes. Auch dessen Gliedmaßen werden auf die Dauer stark beansprucht.


In Bezug auf die obigen Fotos glaube ich das sofort.
Aber es gibt doch bestimmt auch einen ruhigen Tölt, wie Fabienne ihn beschrieben hat? Tölten Isländer eigentlich auch ohne Reiter oder ist der Tölt anerzogen?

_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fia



Alter: 28
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 584
Wohnort: Ruhstorf
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 30.06.2006, 10:15    Titel:   Antworten mit Zitat

Es gibt Isländer die tölten auch auf der Koppel, und es gibt Isländer (3-Gänger) die werden "angetöltet" wobei bei letzteren nicht glaube dass die den Tölt dann freiwillig unterm Reiter zeigen werden..

so ganz kenn ich mich da auch nicht aus..

_________________
bla bla blubb
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Haffi




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 04.07.2006
Beiträge: 117

Offline

BeitragVerfasst am: 07.07.2006, 09:35    Titel:   Antworten mit Zitat

meiner erfahrung nach gibt es gangpferde, die halt von natur aus tölten und das auch unter dem reiter problemlos und taktrein tun - und das dann auch ohne ständigen zügelkontakt.
dann gibt es die tölter, die auf der weide gerne tölten, mit reiter aber starke probleme haben. bei diesen pferden muss der tölt dann richtig rausgeritten werden. denke, dass die erste variante auch mit RR vereinbar ist?
die isi fotos oben gefallen mir auch nicht. allerdings finde ich, dass man solche und übetragbare szenen eigentlich fast allen reitarten findet sobald es um das reiten als (turnier)sport geht. habe häufig den eindruck, dass das harmonische, schmerzfreie reiten mit kaum sichtbaren hilfen und einem zufriedenen pferd meist auf der strecke bleibt sobald es auf turniere geht - in jeder reitweise......
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antonia



Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2399
Wohnort: Raum Aschaffenburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 07.07.2006, 12:48    Titel:   Antworten mit Zitat

@ Haffi:
Da kann ich dir nur zustimmen. Wenns um Tunier bzw. Leistungssport mit dem Pferd, also nicht selten eben auch um viel Geld geht, bleibt meistens das Pferd als Tier auf der Strecke und wird nur als Sportgerät gesehen Traurig , egal ob auf der Rennbahn, beim Spring- oder Militäry-tunier....

LG,
Antonia

_________________
"Gewalt ist die letzte Zuflucht der Inkompetenten" (Isaac Asimov)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Haffi




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 04.07.2006
Beiträge: 117

Offline

BeitragVerfasst am: 07.07.2006, 12:57    Titel:   Antworten mit Zitat

@antonia ja, genau! war vor einiger zeit mal wieder auf nem FN turnier, weil mich ne freundin mitgenommen hat. sie fand besonders die dressurprüfungen total toll und ich fands alles nur schrecklich. gestocher dort, gezerre da - nein, danke! komischerweise hat meine freundin das alles als total anders empfunden Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Fachthemen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Impressum