Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

Wo findet man Fleisch, das ein gutes Leben hatte?   
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Vegetarische Kochnische
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Elfe



Alter: 31
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.11.2009
Beiträge: 640
Wohnort: 89...
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 06.02.2010, 16:15    Titel: Wo findet man Fleisch, das ein gutes Leben hatte?   Antworten mit Zitat

ÄHm ja Komisches Thema bzw. die Überschrieft^^

Mh ich weiß nicht ob ich einfach spinne oder ob das schon so richtig ist wie ich denke Grübeln

Seid mind. 1-2j. esse ich kein Schweine- und Rindfleisch weil ich die Haltung der Tiere nicht inordnung finde und mich das im warsten sinne des Wortes anekelt Traurig
Diese Tiere haben Stundenlang Ängste bevor sie getötet werden usw.
Ich esse noch Geflügel aber auch nur weil ich eben MUSS und es schmeckt aber mir vergeht der Appettit wenn ich an das Leben des Tieres Denke.

Gibt es nicht irgendwie Höfe wo man weiß das die Tiere gut gehalten werden und ihren Tod nicht mitbekommen haben und so ein Angstfreies Fleisch sind Hoho Apfel
Wie findet man so Höfe

Klar es ist Teurer aber sowas ist mir das Geld (lebe gerade leider vom Staat und habe echt sehr wenig Geld Verwirrt ) wert und dann gibt es eben nur ein mal die Woche Fleisch oder so aber dafür kann man es dann mit gutem Gewissen essen Lachen

_________________
"...und ein Wiederspruch an sich ist der oft gehörte Satz: Besonders heikle, scharfe Werkzeuge gehören nur in Hände eines könners - der Könner sollte doch mit viel weniger viel mehr Wirkung erzielen, oder?!"

A. und M. Eschbach
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Forenbetreiber


Alter: 59
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2228
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 06.02.2010, 16:34    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Elfe,

Es gibt ja die DEMETER-Höfe, die sich sehr strengen Auflagen unterziehen. z.B. Viehhaltung Vieleicht trifft das Deine Vorstellungen? Auf der Seite von Demeter findest Du auch Herstellerangaben.

Bei unserem Metzger im Ort steht immer wo er die Tiere gekauft hat. Somit will er zeigen, dass sie aus der Region sind und nicht ewig Transportiert wurden. Er schlachtet auch noch selber, so dass diese Massentötung am Fließband ausgeschlossen ist.

_________________
Erst wenn der Reiter begreift, wie das Pferd den Menschen wahrnimmt,
entsteht ein tiefes Vertrauensverhältnis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sam





Anmeldungsdatum: 02.12.2009
Beiträge: 471

Offline

BeitragVerfasst am: 06.02.2010, 16:40    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Elfe,

wenn ich die Möglichkeithätte, Fleisch von glücklichen Tieren zu
essen würde ich das wahrscheinlich auch machen anstatt vegetarisch
zu leben.
So ist es ja auch unter Tieren, fressen und gefressen werden.

Ich habe Bekannte, die das so machen , wie du es beschrieben hast,
auch Raiter Zwinkern.
Also kein gequältes Fleisch essen. Sie haben sich die Haltung der
Tiere beim Bauern persönlich angesehen und essen nur dieses Fleisch.
Das halte ich für eine sehr gute Möglichkeit Super !.

Lg Sam
Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tigerlily



Alter: 30
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 793
Wohnort: OÖ
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 06.02.2010, 16:46    Titel:   Antworten mit Zitat

Caprivi hat Folgendes geschrieben:

Es gibt ja die DEMETER-Höfe, die sich sehr strengen Auflagen unterziehen. Vieleicht trifft das Deine Vorstellungen?


Ich hab mal ein Video von einer DEMETER-Schlachtung gesehen, bei der Verladung waren die Menschen eher weniger freundlich zu dem Schwein. Kopfschüttel

_________________
"Wir selbst müssen die Veränderung sein,
die wir in der Welt sehen wollen."
Ghandi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elfe



Alter: 31
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.11.2009
Beiträge: 640
Wohnort: 89...
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 06.02.2010, 16:58    Titel:   Antworten mit Zitat

Ja kommt auch bestimmt immer auf die Menschen an Zwinkern überall gibt es Schwarze-Schafe Boxen

Stimmt Demeter...so ein Hof gibt es ganz in meiner Nähe und meine Schwester hat ne Freundin deren Eltern habenoder hatten auch so ein Hof...aber da kann ich ja noch mal nach fragen Mr. Green

Mh ja das ist scho schwer weil man nie weiß wie es hinter den Kulissen zugeht Grübeln

_________________
"...und ein Wiederspruch an sich ist der oft gehörte Satz: Besonders heikle, scharfe Werkzeuge gehören nur in Hände eines könners - der Könner sollte doch mit viel weniger viel mehr Wirkung erzielen, oder?!"

A. und M. Eschbach
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Forenbetreiber


Alter: 59
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2228
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 06.02.2010, 17:06    Titel:   Antworten mit Zitat

Nach den Erfahrungen mit Viedeos über Reitweisen, gebe ich darauf nicht viel.

Die Demeter-Idee macht einen guten Eindruck, und dann hilft nur die Verschaffung eines eigenen Eindruck vor Ort.
Es gibt nicht viele durchorganisierte Produktionskonzepte, die die Kreatur so in den Mittelpunkt stellen.

Ich finde es nicht schön, gleich etwas wegen eines Videos, das man mal gesehen hat, negativ zu belasten. Ich bin eher der Optimst, der Vertrauen vorgibt und von der Idee-ausgeht.
Aber ich möchte auch hinter die Kulissen schauen. Damit habe ich bis jetzt bei Rai und Parelli gute und positive, bei anderen gute aber negative Erfahrungen gemacht.
Wenn Kritik geübt wird, dann sollte sie persönlich, konkret sein und auch nachprüfbar, ansonsten wird das Forum angreifbar.
Andererseits hilft man so Missstände aufzuklären und den Zuständigen diese abzustellen. Damit leistet man dann auch aktiv einen Beitrag zum Tierschutz.
Wegsehen und schweigen wäre schrecklich.

_________________
Erst wenn der Reiter begreift, wie das Pferd den Menschen wahrnimmt,
entsteht ein tiefes Vertrauensverhältnis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sandy & Gina



Alter: 23
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.07.2007
Beiträge: 199
Wohnort: in der Nähe von Ruhstorf/ Niederbayern
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 06.02.2010, 23:02    Titel:   Antworten mit Zitat

Hi Elfe!

Das ist eine gute Idee von dir.
Leider kennen wir aber auch einige Höfe, die ihre Tiere (bio) total gut halten und sie lieben, aber nach i-welchen neuen Verordnungen dürfen die keine Hofschlachtungen, bei denen die Tiere keine lange Angst vor der Tötung und keine Transportwege haben, mehr machen. Das ist aus hygienischen Gründen so...
Leider müssen also auch die meisten Bio- Tiere vor ihrem Tod die Angst im Schlachthaus und auf dem Weg dahin aushalten. Traurig

Ich weiß aber nicht wie das bei so einem speziellen DEMETER Hof ist. Auf jeden Fall hatten die Tiere ein viel besseres Leben, wenn DEMETER oder halt bio!! Lächeln

Liebe Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ChaosKeks



Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.06.2008
Beiträge: 203
Wohnort: Niederbayern
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 07.02.2010, 11:30    Titel:   Antworten mit Zitat

Völlig "Angstfreies Fleisch" ist für mich etwas wiedersprüchlich da die Tiere dazu immer getötet werden müssen. Wenn sie nicht gerade eine Kugel auf der Weide trifft (Vielleicht mal auf Wildfleisch umsteigen, wobei Reh und wildschwein ja auch nicht jedermanns Sache ist...) war die Situation vorher wohl immer mit unbehagen verbunden. Auch diese dämlichen Hygieneverordnungen tragen da natürlich dazu bei. Was wir aber alle berucksichtigen können (ich bin auch "Fleischfresser") ist auf alle Fälle:

- Fleisch aus der Region mit zumindest kurzen Wegen

- ein glückliches Leben für das Tier vor dem Weg zum Schlachter (mittlerweile gibts da
sogar hier und da nicht-Bio-Höfe die ihre Kühe wenigstens im Sommer auf die Wiese
schicken)

- Auch ein Fleischfresser kommt mit wenig Fleisch aus. Einmal pro Woche reicht eigentlich
völlig.


Zumindest seh ich das so.

_________________
Zähme mich, wer den kleinen Prinzen kennt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antonia



Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2399
Wohnort: Raum Aschaffenburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 07.02.2010, 17:34    Titel:   Antworten mit Zitat

denke,was man zumidnest machen kann, wenn man das Fleisch nicht gerade im Supermarkt kauft, dass man beim eigenen Metzger nachfragt woher das fleisch kommt usw. Gerade in dörflicher gegend beziehn viele Metzger das Fleisch aus der Nähe und da kann man sich ja näher über die Herkunft des Fleisches usw. erkundigen.
_________________
"Gewalt ist die letzte Zuflucht der Inkompetenten" (Isaac Asimov)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Forenbetreiber


Alter: 59
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2228
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 07.02.2010, 17:48    Titel:   Antworten mit Zitat

In unserer Region etablieren sich auch immer wieder Hofläden, und ein Bauer verwertet und vermarktet seine Milch jetzt selber.

In einem Ballungsraum wie hier in Köln ist es schon schwieriger, aber auch hier gibt es Wochenmärkte mit Selbstvermarktern.
Nur man muss dann auch die Preise zahlen wollen/können.

Aber man muss ja nicht täglich Fleisch essen und gute 150-200 gr sind besser als >400 gr Billigfleisch.

Wir essen meisten mehr als wir benötigen Zwinkern

_________________
Erst wenn der Reiter begreift, wie das Pferd den Menschen wahrnimmt,
entsteht ein tiefes Vertrauensverhältnis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sam





Anmeldungsdatum: 02.12.2009
Beiträge: 471

Offline

BeitragVerfasst am: 07.02.2010, 17:52    Titel:   Antworten mit Zitat

Caprivi hat Folgendes geschrieben:

Wir essen meisten mehr als wir benötigen Zwinkern


Oh ja...
Kichern

Schon einfach weniger Fleisch zu essen ist, meiner Meinung nach, ein
Schritt in die richtige Richtung. Hoho
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bijou-Balia



Alter: 29
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 19.09.2009
Beiträge: 347

Offline

BeitragVerfasst am: 05.03.2010, 14:09    Titel:   Antworten mit Zitat

Wildfleisch halte ich nicht für eine gute Alternative. Fahr nur mal aufs Land wie hier bei uns, jeder hält iwo Wild, glücklich sind diese Tiere bestimmt nicht.


Was meint ihr warum das FLeisch oft so zart ist? Das Adrenalin was bei den Tieren ausgeschüttet wird, ist der Grund und wieso schütten die Tiere Adrenalin aus? Aus Angst.


Ich bin überzeugte Veganerin, denn ob ich Fleisch esse oder MIlch trinke, da würde ich eher zum Fleisch tendieren, denn die haben ihr Leben schnell hiner sich. Aber für jede Tafel Schokolade müssen viele Kühe jedes Jahr ein Kind bekommen, welches ihnen sofort nach der Geburt weggenommen wird. Das Jahr für Jahr und damit die Kühe schon viel Milch produzieren sind die Kälber in der Nähe untergebracht, bis sie fett genug zum schlachten sind.

Und ja die SChweine, die können sie ja noch nichtmal mehr drehen, so fett werden die gefüttert. Und die Müttersäue denen steht das gleiche Schicksal bevor wie von den Kühen.

Und die Kastrationen alles ohne Betäubung. Bei den Kühen werden die Euterhaare weggebrannt, mit einer über 200Grad heißen Flamme. Auch ohne Betäubung.


Ich könnte das so weiterführen, aber ich kann nicht verstehen, wie jmd sagen kann Fleisch nein, aber Milch oder SChokolade ja. Das ist für mich nicht verständlich, denn die Tiere, die uns die Schokolade geben, leiden viel länger als die Tiere, die zur Fleischprduktion dienen.

Wenn schon tierliebe, dann sollte es auch richtig sein.

Klar man muss auf viel achten, und auch auf viel verzichten, aber es gibt für alles ersatzprodukte. Es gibt sogar veganes eis, was kein Fruchteis ist, es gibt frischkäse nachahmungen, die genau wie normaler frischkäse schmecken.

Also man sollte sich überlegen, was genau man möchte und danach handeln. Nur ich kann es wie gesagt nicht verstehen, wenn man lediglich auf Fleisch verzichtet aufgrund von Tierliebe oder ethischen Gründen. Da hat man dann einen großen Aspekt übersehen!

_________________
Liebe Grüße Lächeln

„Haben Tiere eine Seele oder Gefühle, kann nur fragen, wer über keine der beiden Eigenschaften verfügt." Eugen Drewermann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elfe



Alter: 31
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.11.2009
Beiträge: 640
Wohnort: 89...
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 05.03.2010, 15:42    Titel:   Antworten mit Zitat

Ja das Thema ist echt schwer Grübeln Traurig

@Bijou-Balia,
aber was kann man dann noch als Veganer essen? Oh Schreck das kann man dann ja an einer Hand abzählen weil naja Obst und Gemüse ist zwar kein Lebewesen aber dafür auch nicht gerade gesund also das aus dem Supermarkt... bekommst du da keine Mangelerscheinungen? Grübeln

PS.: habe heute ein Werbeblättchen ins Haus bekommen von einem klein Demeter/Bioladen der alles hat von Brot, Fleich, Gemüse, Obst, Milchware bis hin zum Süßen Hoho Karotte und der ist gaaanz in meiner nähe und werd ihn mal angucken....tz im kleinsten Dorf aller Dörfer hier Razz

_________________
"...und ein Wiederspruch an sich ist der oft gehörte Satz: Besonders heikle, scharfe Werkzeuge gehören nur in Hände eines könners - der Könner sollte doch mit viel weniger viel mehr Wirkung erzielen, oder?!"

A. und M. Eschbach
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bijou-Balia



Alter: 29
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 19.09.2009
Beiträge: 347

Offline

BeitragVerfasst am: 07.03.2010, 10:21    Titel:   Antworten mit Zitat

du musst auf nichts verzichten. Das ist es ja eben. Es gibt für alles Produkte.
Am liebsten esse ich Pommes mit Burger. Du kannst Mayonese, Sahne, Käse, Wurst, Nuggets, Schnitzel, Würstchen, Pudding, Jogurth, Leberwurst usw.

Es gibt alles was man will.
Man muss meine Meinung ja nicht teilen, nur ich sehe das so: ich reite ja auch ohne gebiss weil es schädlich ist und dem Pferd weh tut. Aber ich reite ja nicht nur ein Pferd so, sondern alle. Aber das muss ja jeder mit seinem eigenen Gewissen vereinbaren. Ich kann es nicht, denn jedes Tier hat Gefühle, die es wert sind dass man darauf achtet. Wir haben es schließlich zu verantworten, dass soviele Tiere leiden...

_________________
Liebe Grüße Lächeln

„Haben Tiere eine Seele oder Gefühle, kann nur fragen, wer über keine der beiden Eigenschaften verfügt." Eugen Drewermann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RayMay
Rai-Reitlehrerin



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 16.10.2009
Beiträge: 68

Offline

BeitragVerfasst am: 07.03.2010, 10:55    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo, ich kenne einen Jäger der schießt Wild in der freien Wildbahn.Die Tiere scheinen also bis dahin ein "gutes " Leben zu haben. Aber zum Thema Adrenalin hätte ich noch ne Frage.Ich dachte immer das Adrenalin das Fleisch eher schlechter macht und nicht zarter?
_________________
Pferde sind die besten Therapeuten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Vegetarische Kochnische Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum