Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

Tierhaltung   

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Vegetarische Kochnische
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Caprivi
Forenbetreiber


Alter: 59
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2228
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 16.01.2010, 17:34    Titel: Tierhaltung   Antworten mit Zitat

Die tierschutzrelevanten Vorfälle bei Wiesenhof, sind ja in der Presse publik gemacht worden und auch unter den Mulibesitzern ist das ein Thema.
Noch bin ich nicht soweit, dass ich auf Fleisch verzichte, aber ich werde immer kritischer.

Eine Bekannte beschäftigt sich beruflich/wissenschaftlich mit der Tierhaltung.
Hier Auszüge aus ihrem Beitrag:
Zitat:
hier noch ein interessanter Artikel zu dem Thema:
http://www.sueddeutsche.de/leben/264/499540/text/
http://www.sueddeutsche.de/leben/264/499540/text/13/
Fazit: Ernährung ist eben nicht reine Privatsache, denn es geht gerade beim Fleischkonsum auch um Klimawandel/Naturschutz und die Welternährungssituation. Und natürlich, und das liegt mir persönlich auch sehr am Herzen, um intelligente, leidensfähige Wesen!

Was das Thema Werbung angeht:
Ich traue niemandem mehr, der mit "artgerecht, tiergerecht, ohne präventive Antibiotika, mit Stroh, auf der Weide grosgezogen, etc. pp." wirbt - denn das sind alles keine geschützten Begriffe und es wird NICHT überprüft. Es sei denn von einem selbst. Und das habe ich zu genüge getan. Und es stimmte nie:
Statt Stroh hingen z.B. in Schweinebuchten Metallketten von der Decke (eine pro Bucht!), und es wurde aber explizit mit "artgerecht" und "auf Stroh" geworben! Oder keine präventiven Antibiotika vor der Schlachtung: Das ganze Stallbuch (der Bauer hat es mir naiver Weise gezeigt...) war voll mit Antibiotika-Einträgen zu dieser Umstallung, zu jenem Anlass... Aber: DIREKT vor der Schlachtung haben sie ja keine gegeben (hieß also nicht vor der Schlachtung im Sinne von "bis zur Schlachtung" sondern im Sinne von "unmittelbar vor der Schlachtung" .
Da wird vorgegaukelt und betrogen wo es nur geht.
Und auch beruflich bin ich ja ständig in Ställen und beurteile Tiergerechtheit und Wohlbefinden und kann nur sagen, es ist z.T. kaum auszuhalten, was man da sieht!!!
Was kontrolliert wird ist Bio. Die Bezeichnungen bio und aus ökologischer Landwirtschaft darf tatsächlich nur auf Packungen stehen, wenn der Betrieb (bzw. z.T. auch nur Betriebszweig) kontrolliert wird auf Einhaltung der EU-Bioverordnung. Obwohl es da in D leider noch einiges an Ausnahmegenehmigungen gibt. Das ändert sich aber derzeit.
Noch über diese Vorschriften hinaus gehen dann die Bio-Verbände (Bioland, demeter, Naturland, etc...).
Und am allerbesten ist es sicherlich nach wie vor, sich selbst ein Bild vor Ort zu machen oder für den Eigenbedarf selber zu halten... Und sich beim Stallbesuch von den Bauern nicht weiß machen lassen, dass das stereotype Zungenspiel u.ä. Spielverhalten wäre, das zeigt, wie gut es den Tieren geht ...
Ach ja, und es geht hier nicht nur um Fleisch. Auch Milch (und alles was daraus gemacht wird: Käse, Jogurth, Pudding...) und Eier (und alles, wo Ei drin ist, und das ist ziemlich viel)! Auch Milchviehhaltung ist bei genauerem Hinsehen in vielen Hinsichten meist ziemlich unschön. Auch hier gilt: Bio wird noch am besten kontrolliert, aber Besichtigung vor Ort oder Eigenproduktion oder Verzicht sind sicherlich wiederum empfehlenswert.

Und noch etwas, was mir am Herzen liegt: Man kann hier keinesfalls den Landwirten allein den schwarzen Peter zu schieben!!! Die wissen es tatsächlich manchmal nicht besser (weil sie mit den Gegebenheiten aufgewachsen sind) und wenn sie wollen, können sie oft nicht besser, weil der finanzielle Spielraum zu eng ist! Wir, die Verbraucher, sind die, die über billig und discount die tiergerechte Haltung unmöglich machen! Oder eben nicht, wie Elke oben schon richtig anmerkt!

_________________
Erst wenn der Reiter begreift, wie das Pferd den Menschen wahrnimmt,
entsteht ein tiefes Vertrauensverhältnis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bijou-Balia



Alter: 29
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 19.09.2009
Beiträge: 347

Offline

BeitragVerfasst am: 17.01.2010, 15:26    Titel:   Antworten mit Zitat

Habe auch letztens eine Bericht über sog. "Bio-Hühner" gesehen. Da lagen ziemliche viele verendet in irgendwelchen Käfigen. Von Bio und artgerecht keine Spur.

Ja, am Anfang meines "Feldzuges" gegen Massentierhaltung und unsere heutzutage normale SChlachtungen, musste ich auch feststellen, dass viele Bauern oft nichts dafür können. Einigen tut es um die Tiere leid, die immer nur drinne stehen müssen, aber die haben oft eine komplette Familie mit Oma, Opa Kindern zu ernähren und können sich etwas anderes eben wirklich nich leisten.

Das trifft natürlich nicht auf alle zu. Es gibt genausoviele Bauern, die die Tiere nicht als Tiere sehen, aber genauso gibt es eben auch die, die es eben nicht anders können und auf einen anderen Beruf umsteigen ist auch nicht möglich.

Oft wurde der Betrieb von den Eltern übernommen, sie haben Landwirt gelernt und haben keine Chance auf einen anderen Beruf.

_________________
Liebe Grüße Lächeln

„Haben Tiere eine Seele oder Gefühle, kann nur fragen, wer über keine der beiden Eigenschaften verfügt." Eugen Drewermann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Vegetarische Kochnische Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum