Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

Kleine Probleme mit meim Zwerg   
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Bodenarbeit und Erziehung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Elfe



Alter: 31
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.11.2009
Beiträge: 640
Wohnort: 89...
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 13.01.2010, 23:49    Titel:   Antworten mit Zitat

Ach das dumme 3te Video ist immer noch nicht frei... egal...wenn es Morgen nicht schneit kann ich dann meine Kamera auf ein Pfosten stellen Zwinkern

Ja wenn ich alleine zu den Pferden geh, nehm ich meine Hündin immer mit Mr. Green weil sie gerne mit läuft (zum Hof) und auch dort ein bisschen ihren Hütetrieb ausleben kann und mein Ziel ist sie iregendwann (dauert noch lange) mal als Begleithund mitnehmen können und sie jetzt auch mein "Stimmungsbarometer" ist Kichern

Zitat:
Wenn Du ihn mit der Longe (dem Zipfel) raus schickst, wo und wie setzt Du die Longe da ein? Eher hinter ihm oder neben ihm?

Also den Zipfel Kichern setzte ich zum treiben ein wenn er schon am laufen ist oder unerlaubt in die mitte kommt...aber das zeig ich mal auf einem video Zwinkern

Ja ich dachte er ist schon weiter aber ich glaub ich mach es wirklich so das ich erst mal alles wirklich NUR auf dem Platz mache und jetzt kann ich auch mit den Rai-Dominanz (in klammer Vertrauen aufbauen Zwinkern ) Übungen anfangen weil *FREU* das Bändele von sunshine-yf Heute mit der Post Post! gekommen ist... ja mach Bilder Mr. Green

@Tierverrückte
ja evtl. seht ihr mich Morgen ganz klein auf dem Bildschirm Kichern

_________________
"...und ein Wiederspruch an sich ist der oft gehörte Satz: Besonders heikle, scharfe Werkzeuge gehören nur in Hände eines könners - der Könner sollte doch mit viel weniger viel mehr Wirkung erzielen, oder?!"

A. und M. Eschbach
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mona



Alter: 24
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 29.08.2007
Beiträge: 1707
Wohnort: Stuttgart
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 15.01.2010, 21:37    Titel:   Antworten mit Zitat

Hab mir die Beiträge ehrlich gesagt nicht alle durchgelesen, also kann sein, dass ich was sage was jemand schon gesagt hat Wink
Wollte nur mal meine Meinung zum Video sagen.
Also "Scheritt" ist für ihn voll irgendwie Trab, vll. klingt es ihm zu aufmunternd, es kommt ja nicht drauf an "was" du sagst sondern "wie" du es sagst.
Das "brr" hat ja deutlich besser geklappt, ist für ihn vll. beruhigender.
Was mir auch aufgefallen ist, wenn er nicht reagiert musst du viel schneller reagieren.
Er erkennt sonst keinen Unterschied zwischen richtig und falsch, dass muss ganz klar sein, wenn er es nicht macht, dann deutlicher werden.
Für's Angaloppieren würde ich einen anderen Ton verwenden, ich gebe meistens "küsschen", da springt Shari jetzt schon drauf an, wenn man nur das macht.
Damit er wieder einen Unterscheid merkt zwischen Schritt, Trab, Galopp und Stand.
Also ich mach das so, Stand = "Whooo", Schritt "zweimal aufmunternd schnalzen", Trab "Trab Rhythmus schnalzen" und Galopp "Küsschen".
Kannst mal testen, mit der Zeit reagieren die Pferde da super drauf! Wink
Deine Körperhaltung ist natürlich auch entscheidend, ich kann nur wenn ich meine Schulter öffne Shari zu mir holen und sobald ich aufrecht grade stehe und die Hand hebe, bleibt sie stehen. Wenn ich sie nach draußen schicken will Hinzeigen und evt. böse Hinterhand fixieren oder mal ein Schritt auf ihn zugehen, aber sonst versuchen auf der Stelle zu bleiben.
Ansonsten war er auch recht aufgedreht und wollte wahrscheinlich einfach nur laufen, ich lass Shari bevor ich mit ihr anfange zu arbeiten erstmal bisschen rennen, danach ist sie dann konzentrierter und nicht so Energie geladen.
Ansonsten einfach weiter üben Super !

_________________
Es fühlt sich an, als wäre es das Normalste der Welt, als wäre sie schon immer da gewesen, und doch überkommt mich jedes Mal aufs neue ein Glücksgefühl wenn ich sie sehe.
Mein Seelenpferdchen - gesucht und gefunden! Lächeln
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wiesi



Alter: 44
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1796
Wohnort: 73095 Albershausen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 19.01.2010, 12:50    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich habe mir die Beiträge auich nicht alle durchgelesen, aber mir ist aufgefallen dass Du Kommandos gibst wenns gr nicht notwendig ist. Du redest das Pony in Grund und Boden. Der versteht deine Worte doch gar nicht! Ich würde mich auf einzelne Kommandos beschränken. Ein Kommando für Schritt, eins für Trab, eins für Halt, eins für Kehrt, eins für Galopp und eins zum loben. Und wenn Du ein Kommando gibst dann gib es nur EINMAL. Wenn er es nicht befolgt dann muss sofort eine Konsequenz kommen und das Kommando verstärkt werden. Aber nicht indem man das Kommando wiederholt sondern entweder den Arm/Peitsche hebt, mit dem Longenende schlenkert usw. Wichtig ist das Kommando auf alle Fälle durchzusetzen. Und wenn das Pferd im Schritt läuft, dann solltest Du nicht das Kommando Schritt ständig wiederholen - er läuft ja Schritt. Nur wenn was NEUES kommt gibt es ein Kommando. Zwinkern
_________________
Lebe jeden Tag so als wäre es Dein Letzter!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elfe



Alter: 31
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.11.2009
Beiträge: 640
Wohnort: 89...
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 19.01.2010, 18:10    Titel:   Antworten mit Zitat

@Wiesi
das ist mir auch aufgefallen das die total viel, zu viel rede aber das lag daran das ich durch das handy abgelenkt bin.... habe mal eine tonaufnahme gemacht um zu sehn ob ich auch so viel blubbert wenn ich konzentriert bin...aber da red ich nicht so viel Mr. Green

_________________
"...und ein Wiederspruch an sich ist der oft gehörte Satz: Besonders heikle, scharfe Werkzeuge gehören nur in Hände eines könners - der Könner sollte doch mit viel weniger viel mehr Wirkung erzielen, oder?!"

A. und M. Eschbach
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Bodenarbeit und Erziehung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum