Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

K.F. Hempfling   
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Natural Horsemanship
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tierverrückte



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2495
Wohnort: Freiburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 27.11.2009, 21:13    Titel: K.F. Hempfling   Antworten mit Zitat

Hi!

Arbeitet hier noch jemand nach Hempfling? Wäre schön sich mal mit anderen auszutauschen.

Liebe Grüße, Fabienne

_________________
Life is not about waiting for the storm to pass, it´s about learning to dance in the rain.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lisa



Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.12.2007
Beiträge: 798
Wohnort: bei Kaiserslautern
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 27.11.2009, 22:03    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich mache Bodenarbeit (und teilweise auch Reiten) nach Sabine Birmann. So weit ich weiß, ist das zumindest ähnlich - da sie eine Schülerin war. Ich habe allerdings nur ein Buch von Sabine Birmann und keins von Hempfling, daher kann ich es selbst nicht beurteilen.

Aber wenn du willst (vielleicht meldet sich auch noch wer anders Wink alt ) - dann erzähl ruhig, dann werden wir bestimmt sehr schnell merken, wie ähnlich die zwei Sachen wirklich sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tierverrückte



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2495
Wohnort: Freiburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 27.11.2009, 22:09    Titel:   Antworten mit Zitat

Machst du auch viel freilongieren? Machst du auch dann viel über deine Postion zum Pferd?

Ich übe gerade die Seitenwechsel. Habe jetzt da aber das Seil zur Hilfe genommen, da sie auf meine Körpersprache noch nicht richtig reagiert bzw. sie ignoriert. Wie klappt das bei dir?

_________________
Life is not about waiting for the storm to pass, it´s about learning to dance in the rain.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Geli




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 04.06.2008
Beiträge: 317
Wohnort: Berlin
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 28.11.2009, 10:39    Titel:   Antworten mit Zitat

Hi,

mit Anna machen wir freilongieren auf dem Reitplatz, wenn überhaupt... Denn sie hat ja Spat, und da ist ein ständiger Zirkel, wie groß auch immer der Radius ist, nicht so günstig, weil sie dann praktisch nie geradeaus laufen kann, was für die Gelenke ungünstig ist.

Wir verwenden dazu noch meistens das Bodenarbeitsseil zum Kommandos geben, aber eigentlich brauchen wir es kaum, da Anna ja auch so schon sehr fein auf unsere Postion bzw. Fingerzeig reagiert... meistens Zwinkern Das heißt, das Geschwindigkeitsveränderungen und Anhalten auf Fingerzeig bzw allein durch Positionsveränderung funktioniert super, aber beim Umdrehen nehm zumindest ich immer noch das Seil (weiß jetzt grad gar nicht, wie das bei Alex ist). Ich denke aber, das ist einfach noch unsaubere Körpersprache...

Ob das nun nach Hempfling ist, weiß ich nicht so - hab nur mal ein Video von ihm gesehen, aber noch kein Buch gelesen. Steht aber bald mal an!

_________________
Liebe Grüße von Geli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tierverrückte



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2495
Wohnort: Freiburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 28.11.2009, 20:14    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich ziehe ja einen Picadero vor. RoundPens mag ich hingegen nicht so. In einem Picadero muss ein Pferd sich einfach mehr stellen und biegen. Das Pferd kann sich auch mal in die Ecke stellen und das zuviel anzeigen. Somit kann man auch mehr die Dominanz vermehrt klären.
_________________
Life is not about waiting for the storm to pass, it´s about learning to dance in the rain.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lisa



Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.12.2007
Beiträge: 798
Wohnort: bei Kaiserslautern
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 28.11.2009, 22:08    Titel:   Antworten mit Zitat

Also unser kleiner Platz/Paddock zu Hause ist ja auch mit Ecken (würde keinen runden Paddock bauen, ne - wäre viel komplizierter und Platzverschwendung Wink alt ). Ich habe Anfangs mal versucht, ob es was bringt die Ecken mit Bauband abzuspannen, als ich da noch Probleme hatte, dass Aragon öfter mal in den Ecken "versumpft" ist, weil er noch nicht so recht mitarbeiten wollte und meine Körperpostion noch nicht so gut war. Aber dann ging es so schnell so viel besser, dass wir jetzt auch auf dem eckigen Platz "kreislongieren" Wink alt hinbekommen - also frei, ohne Seil etc.

Tierverrückte hat Folgendes geschrieben:
Machst du auch viel freilongieren? Machst du auch dann viel über deine Postion zum Pferd?

Ja, ich longiere eigentlich immer frei. Habe zur "Unterstützung meiner Ansichten" Wink alt eine Fahrpeitsche dabei, wobei ich damit immer weniger Signale geben muss. Anfangs war Tina mal dafür, dass ich es mit Seil versuchen sollte (weil ich Aragon noch öfter unabsichtlich in die Ecke gestellt oder reingeholt habe - ok Letzteres passiert immer noch), aber ich war mit Seil total verkrampft und habe mich verheddert. Mit den Augen rollen Ich kann viel besser agieren, wenn ich selbst auch mit nichts belastet bin.

Die Positionen sind bei Frau Birmann so: Man geht entspannt einen kleinen runden Kreis in der Mitte, dabei geht man auf den Widerrist des Pferdes zu (Körper ist darauf gerichtet). Das ist die neutrale Position, so wird das Pferd begleitet. Ich kann diese Position aber immer noch nicht perfekt und nicht immer einhalten... ist nicht so leicht.

Geht die Brust vor den Widerrist des Pferdes, so interpretiert dieses das als Signal zum in die Mitte kommen. DAS kann Aragon besonders gut. Und da ist er gaaaanz besonders sensibel und aaachtet auf jeden Millimeter, weil in der Mitte bei mir gibt es ja die Leckerlis. Er schafft es auch immer mal wieder mich auszutricksen... indem er plötzlich langsamer geht, schwupp bin ich vor ihm - solche Sachen. Dieser Fiesling. Mr. Green

Gehe ich bewusst nicht auf den Widerrist sondern auf den Schweif (oder zwischen drin) zu, so macht das Pferd den Kreis kleiner - das kann Aragon aber noch nicht so gut. Er reagiert meist erst nicht und dann wenn er gemerkt hat, dass etwas passiert, macht er den Kreis extrem kleiner, so dass er gaaanz schnell bei mir ist. Wink alt

Er geht jetzt aber nicht mehr nach Außen gestellt, sondern schöne Kreise und er streckt sich ab. Seit ich das ein paar Mal im Ansatz belohnt habe, durch reinkommen lassen und Leckerli, gibt er sich da immer Mühe - abstrecken, Rücken hoch, untertreten. Ich kann leider noch nicht genau sehen, wie gut er das macht - da fehlt mir noch der Blick, aber Tina meint er macht es sehr gut.

Zitat:
Ich übe gerade die Seitenwechsel. Habe jetzt da aber das Seil zur Hilfe genommen, da sie auf meine Körpersprache noch nicht richtig reagiert bzw. sie ignoriert. Wie klappt das bei dir?

Das haben wir ehrlich gesagt noch nicht wirklich versucht. Wechsle die Richtung bisher immer noch durch reinholen in die Mitte und dann in die andere Richtung rausschicken. Tina wollte mir das letztes Mal mal zeigen - auch am Seil, weil sie meinte es wäre sonst erst zu schwierig, aber Aragon hat total extrem reagiert auf den Versuch ihn am kurzen Seil zu longieren (warum auch immer, sah so aus wie damals bei dem Westerntrainer, bei dem ich es so furchtbar fand) - so dass ich erst mal das gaanz ruhig jede Richtung eine Runde machen musste - sind zu einem "Durch die Mitte wechseln" also noch nicht gekommen.

Kannst du mit Ganda das Schulterherein eng um dich herum?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tierverrückte



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2495
Wohnort: Freiburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 29.11.2009, 19:55    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich longiere maximal 20 min frei. Am Anfang habe ich 3-4 mal die Woche longiert.


Mein Position unterscheidet sich doch etwas. Grundposition ist mit der Brust hinter dem Widerrist. Wenn ich die Brust vor sie drehe, dann blockiere ich sie quasi und es ist das Zeichen zum anhalten. Reinholen üben wir gerade indem ich die Mitte frei mache und mich weg von ihr drehe, quasi die Brust zeigt hinter sie. Indem ich weiter hinter ihr laufe, verkleinere ich den Kreis.

Schulterherein können wir nicht eng um mich herum? Wie soll das gehen? Mach das immer auf der Geraden mit ihr. Das klappt mittlerweile auch.

_________________
Life is not about waiting for the storm to pass, it´s about learning to dance in the rain.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lisa



Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.12.2007
Beiträge: 798
Wohnort: bei Kaiserslautern
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 30.11.2009, 22:27    Titel:   Antworten mit Zitat

So unterschiedlich ist das glaube ich nicht, wenn ich deine Beschreibung so lese - sobald meine Brust vor den Widerrist kommt hält er auch an bzw. kommt rein. Sie darf also nicht davor kommen, sondern soll idealerweise genau darauf oder leicht dahinter zeigen. Und ich gehe automatisch etwas hinten, wenn ich auf den Schweif zugehe (verkleinern), sonst könnte ich ja keinen Kreis mehr in der Mitte machen. Wink alt

Ja, das Schulterherein im Kreis um mich herum meinte ich - das hat Aragon noch nicht verstanden, aber leider wusste Tina auch nicht mehr so ganz genau, wie die Körperposition dafür sein soll - ihr Pferd macht das schon von alleine, weil es das so toll findet.

@Tierverrückte: Wie würde der Wechsel durch den Zirkel bei Hempfling gemacht werden?

Mehr als 20 Minuten longiere ich auch nicht (wenn es überhaupt so lang ist, schaue nicht auf die Uhr), aber nicht mehr als 1-2x die Woche aktuell, weil ich den Eindruck habe, dass es Aragon schnell langweilig wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tierverrückte



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2495
Wohnort: Freiburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 30.11.2009, 22:32    Titel:   Antworten mit Zitat

Körper von ihr weg drehen (in Schweifrichtung), Kreismitte frei machen. Stehe dann quasi leicht vor ihr., aber lade sie durch mein drehen von ihr weg ein zu mir zu kommen. Vielleicht kann ich mal Fotos davon machen lassen.
_________________
Life is not about waiting for the storm to pass, it´s about learning to dance in the rain.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tierverrückte



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2495
Wohnort: Freiburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 30.11.2009, 23:05    Titel:   Antworten mit Zitat

Oh je, wir sind im Moment gar nicht in Übung... *g*! Muss mal sehen was sich machen lässt. Bilder wäre eher machbar. Werde mal meinen Freund dazu abkommandieren, wenn das Wetter wieder besser ist und Ganda wieder gut läuft (also eher nächstes Jahr Wink alt )

So macht Hempfling das:

http://www.youtube.com/user/nature2....28BBFB7143E/0/mMBncWJcksk

http://www.youtube.com/user/nature2....794A5BE4205/2/zsW6zGCGz5Y

_________________
Life is not about waiting for the storm to pass, it´s about learning to dance in the rain.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lisa



Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.12.2007
Beiträge: 798
Wohnort: bei Kaiserslautern
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 01.12.2009, 20:47    Titel:   Antworten mit Zitat

Interessant. Smile Die Videos schau ich mir mal an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bijou-Balia



Alter: 29
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 19.09.2009
Beiträge: 347

Offline

BeitragVerfasst am: 06.12.2009, 17:08    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich habe das Buch "Mit Pferden tanzen" von ihm und arbeite mir grade die wichtigesten Grundsachen für die Arbeit raus. Allerdings arbeite ich nicht nur nach einem Prinzip. ICh mache das eher so, dass ich mir aus vielen Bereichen das für mich und meine beiden Beste raussuche.

Die Sache mit dem Picadero und die Argumentation wieso es besser als ein Round Pen ist, die Hempfling in dem Buch nennt, finde ich sehr schlüssig und hat mich dann von der idee einen RoundPen zu basteln abgebracht.

Ich würde aber gerne mal ein SEminar besuchen, da lernt man immer noch am effektivsten und man hat direkt jmd, der dir sag ob deine Position richtig ist, und man wird sofort korrigiert und arbeitet nicht lange alleine und es schleichen sich FEhler ein.

_________________
Liebe Grüße Lächeln

„Haben Tiere eine Seele oder Gefühle, kann nur fragen, wer über keine der beiden Eigenschaften verfügt." Eugen Drewermann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lisa



Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.12.2007
Beiträge: 798
Wohnort: bei Kaiserslautern
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 06.12.2009, 23:55    Titel:   Antworten mit Zitat

Gibt Hempfling noch Seminare?!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bijou-Balia



Alter: 29
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 19.09.2009
Beiträge: 347

Offline

BeitragVerfasst am: 07.12.2009, 13:36    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich weiß nicht, aber bestimmt eine seiner Schüler oder??? Verwirrt
_________________
Liebe Grüße Lächeln

„Haben Tiere eine Seele oder Gefühle, kann nur fragen, wer über keine der beiden Eigenschaften verfügt." Eugen Drewermann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beate




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 25.03.2010
Beiträge: 7
Wohnort: 69242
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 28.03.2010, 12:21    Titel:   Antworten mit Zitat

Hi,
na, dann möchte ich doch dieses Thema mal beleben! Toll, dass hier auch über Hempfling geschrieben wird. Lächeln
Nach dem Kauf meines ersten Pferdchens , und den damit verbundenen Problemen, machte ich vor *rechen`* ca. 17 Jahren einen Hempfling-Kurs mit Asra. Nicht bei ihm selbst, sondern bei 2 von ihm autorisierten Trainerinnen. Eine davon war Sabine Birmann, von der hier ja auch schon geschrieben wurde.
Dieser 5-Tages-Kurs war für mich und Asra der absolute Durchbruch. Und ich denke, dass er mich für mein ganzes Leben mit Equiden geprägt hat. Ich lernte dabei kennen, dass es auch eine andere Art gibt, mit ihnen umzugehen - eben das, was später als "Horsemanship" bekannt wurde.
Sein Buch "Mit Pferden tanzen" ist für mich die Bibel. Dagegen finde ich seine anderen Bücher eher uninteressant bis "am Thema vorbei".
Ich arbeite auch nach wie vor noch nach der Körpersprache (zumindest bilde ich es mir ein Zwinkern ), die wir in dem Kurs vermittelt bekamen.
Bin gespannt auf Eure Fotos und Videos!
Grüssle
Beate
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Natural Horsemanship Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 1 von 6
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum