Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

Erfahrungen mit Ride-on-pad und anderen Bareback-Pads   
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Ausrüstung und Zubehör
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Geli




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 04.06.2008
Beiträge: 317
Wohnort: Berlin
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 15.10.2009, 19:20    Titel: Erfahrungen mit Ride-on-pad und anderen Bareback-Pads   Antworten mit Zitat

Ich hab mir grad ein Bareback Pad zugelegt - das von Barefoot, das Ride-on-Pad.
Da ist kein Sattelgurt dabei - ich dachte, ich könnte den von meinem Sattel benutzen, ist auch ein Englischgurt mit Doppelschnallen. Aber leider ist der deutlich zu lang, weil an den Gurten beim Pad oben noch so Patches dran sind, so dass man erst da drunter verschnallen kann...
kann man hier sehen:
http://t0.gstatic.com/images?q=tbn:....tures/1/ride_on_p1_p1.jpg

Ok, dachte ich, muss ich mir halt noch nen kürzeren Gurt zulegen.
Nun hab ich aber festgestellt, dass ich dann in mit einem kürzeren eventuell mit den Schnallen in Ellenbogenhöhe kommen würde - und das könnte dann scheuern Mit den Augen rollen

Also müsste ich vielleicht einen NOCH kürzeren nehmen, damit die Schnallen noch unterhalb des Ellenbogens sitzen.... dann würden die beiden Gurte halt nen längeren Weg ohne Polsterung am Bauch anliegen...

oder ich schick das Pad wieder zurück und kauf mir ein anderes.

Hat jemand von euch zufälllig ein Ride-on-Pad, und Erfahrung damit?

oder hat jemand Erfahrungen mit Kurzgurten? Bzw damit, dass die Verschnallung unterhalb der Ellenbogenhöhe gemacht wird?

_________________
Liebe Grüße von Geli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lisa



Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 01.12.2007
Beiträge: 798
Wohnort: bei Kaiserslautern
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 15.10.2009, 22:49    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Geli,

meine kleine Schwester hat dieses Pad zum Geburtstag bekommen, daher kann ich ein bissel was dazu sagen. Also sie hatte das gleiche Problem wie du - nämlich das mit den Patches (die ja laut Barefoot der Stabilisierung der Gurtung dienen soll und ja schon gut gemacht sind) und der Gurtlänge dann. Vom Englischsattel her hatte sie nur Langgurte, da hat das natürlich gar nicht hingehauen und selbst ein "normal" langer Kurzgurt war zu lang.

Da sie sich nichts extra kaufen wollte, hat sie schlussendlich die Patches entfernt (kann man ja einfach abnehmen) und mehr Löcher (sehr viele) in die Gurtung gemacht (sind von Barefoot aus ja nur vier oder so). Sie verwendet das Pad jetzt also ohne die Patches, da hat dann auch einer der Gurte (der Kurzgurt meine ich) gepasst.

Dass das Pad dadurch instabil geworden wäre, davon hat sie nichts erzählt - und so wie sie spricht, findet sie es wohl sonst sehr gut und bequem.

Oder du könntest Barefoot schreiben und die fragen, wie sie sich das Gurten von dem Ride-On-Pad genau vorstellen (mit welchem Gurt, Länge etc.). Ich hatte schon öfter E-Mail Kontakt mit der Firma und die antworten eigentlich immer sehr schnell und zuverlässig.

Lisa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Geli




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 04.06.2008
Beiträge: 317
Wohnort: Berlin
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 17.10.2009, 13:38    Titel:   Antworten mit Zitat

Danke euch! Lächeln

Die Patches am Pad hab ich schon hochgeschoben bis zum Anschlag. Bliebe also rausnehmen oder den kürzesten aller Kurzgurte nehmen... wird wohl dann einer mit 35 cm Länge sein, aber dann kommt er rechts und links je 15 cm runter am Bauch und liegt ungefähr auf Ellenbogenhöhe Mit den Augen rollen so dass bei Vorderbeinbewegung die Schnallen unters Gelenk geraten und scheuern könnten.
Und die Patches rausnehmen will ich eigentlich nicht, denn sie sollen ja nen Zweck erfüllen...
Ich seh schon, mir bleibt nur Zurückschicken. Vielleicht sind diese Pads nur für Großpferde mit dickem Bauch Zwinkern

@Lisa: Prima, dass du mir von deiner Schwester berichten konntest. Die Idee, das so zu lösen, hatte ich auch schon... aber eigentlich seh ichs nicht ein, dass man das Ding nicht so verwenden kann, wie gedacht...
Du hast recht, ich werd Anfang der Woche mal Barefoot kontakten. Vielleicht krieg ich ja sogar jemanden ans Telefon, der was dazu sagen kann.
Zurückschicken kann ichs immer noch - habs ja erst drei Tage.

_________________
Liebe Grüße von Geli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bijou-Balia



Alter: 29
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 19.09.2009
Beiträge: 347

Offline

BeitragVerfasst am: 30.11.2009, 14:53    Titel:   Antworten mit Zitat

interessiert mich auch, wollte mir auch eins holen, wenn bijou iwann geritten wird.

Was hat Barefoot gesagt??

_________________
Liebe Grüße Lächeln

„Haben Tiere eine Seele oder Gefühle, kann nur fragen, wer über keine der beiden Eigenschaften verfügt." Eugen Drewermann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Geli




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 04.06.2008
Beiträge: 317
Wohnort: Berlin
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 01.12.2009, 22:43    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich hab nicht mehr gefragt, ich hab es zurückgeschickt und mir eins von einer anderen Firma bestellt (best friend) - damit kommen wir jetzt gut klar, rutscht nicht und passt von der Größe gut. Ich vermute, das von barefoot ist einfach für Großpferde gemacht...
_________________
Liebe Grüße von Geli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 15.02.2011, 10:02    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich überlege, mir dieses Pad zu kaufen. Wenn es für ein Großpferd gemacht scheint, ist das für uns in dieser Beziehung schon mal richtig.

Hat jemand von euch Erfahrung damit? Ich würde mich über ein paar Berichte sehr freuen. Hoffentlich

_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WhiteCat



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 2516
Wohnort: Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 15.02.2011, 11:35    Titel:   Antworten mit Zitat

Also ich hab nur mal draufgesessen und war begeistert!
Es war zwar etwas schwierig von der Aufstiegshilfe aus hoch zu rutschen (sich also grade hinzusetzen) weil es sooo rutschhemmend ist, aber das würde ich keinesfalls als Nachteil bezeichnen! Es ist suuuuper bequem und ich wollte garnicht losreiten (Pferd hatte sichtlich keinen Bock mehr-wollte ihr die Runde ersparren) weil ich auch so schon wusste es ist voll mein Ding! Bin dann aber genötigt worden ein paar Runden zu drehen und fand es wirklich klasse! Also ich kann es echt empfehlen! Nur gegurtet hatte ich nicht selbst, ritt aber eine Stute mit ca. 152 Stkm. und kräftigem Körperbau.

_________________
"Ich will alles daran setzen und mein Bestes geben, damit diese Pferde in ihrem freundlichen Wesen gut über mich urteilen und damit Harmonie walte, getragen vom Einvernehmen zwischen zwei Lebewesen."
Reitmeister Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alex



Alter: 25
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 21.11.2006
Beiträge: 797
Wohnort: südlich von Berlin
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 15.02.2011, 11:55    Titel:   Antworten mit Zitat

Also wir hatten es ja kurz da. Aber Anna war es ja zu groß, dann wird es für deinen Amigo sicher passen. Draufgesessen haben wir zwar nicht. Aber ich fand die Qualität sehr gut. Im Gegensatz zu dem das wir jetzt haben, ist das auch ein stabileres, an dem man sich wahrscheinlich auch eher mal festhalten kann. Ob das jetzt positiv oder negativ ist, muss wohl jeder seinen Bedürfnissen entsprechend entscheiden...
_________________
Wir leben alle unter dem gleichen Himmel,
aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.

Alex:-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 21.02.2011, 08:22    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich hatte Glück. Bei uns im Stall hat jemand so ein Pad und ich durfte es gestern ausprobieren. Es stimmt schon, es ist am besten für große Pferd geeignet. Zum Reiten hat es mir sehr gut gefallen, man hat einen schönen Halt und es fühlt sich warm und weich an. Die Seitenteile am Gurt haben gefehlt, aber ich denke, die kann man schon ganz gut brauchen. Der vordere Gurt stand etwas ab, obwohl schon wirklich fest gegurtet war.

Leider sehr schlechte Qualität, trotzdem zwei Bilder.
Hier einloggen Hier registrieren

_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WhiteCat



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 2516
Wohnort: Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 21.02.2011, 12:05    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich habe grade bei Barefoot angerufen und werde in etwa 2 Std (oder etwas mehr?) zurückgerufen da die Sachverständige grade im Lager ist und das noch dauert.
Wer also noch fragen hat, ausser der Gurtung beim "Kleinpferd" (das frag ich eh) HER DAMIT!!!
Glücklich

_________________
"Ich will alles daran setzen und mein Bestes geben, damit diese Pferde in ihrem freundlichen Wesen gut über mich urteilen und damit Harmonie walte, getragen vom Einvernehmen zwischen zwei Lebewesen."
Reitmeister Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 21.02.2011, 12:21    Titel:   Antworten mit Zitat

Frag doch mal, wie das mit der Gewichtsverteilung funktionieren soll. Eigentlich geht das doch gar nicht ohne Baum.
_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WhiteCat



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 2516
Wohnort: Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 21.02.2011, 17:00    Titel:   Antworten mit Zitat

Sooo ok... Grübeln
Also die Frau war echt nett!
Zu deiner Frage Karin: Das Gewicht wird überhaupt nicht verteilt! Du hast die Auflagefläche wie eben dein Po und deine Oberschenkel aufliegen. Das Pad polstert nur, so das deine Poknochen das Pferd nicht pieken und die Wirbelsäule deines Pferdes dich nicht piekt.
Auf die Frage hin wielange man damit reiten könne antwortete sie dass man, je nach Trainingszustand des Pferdes, wenn man wirklich ausbalanciert sitzt damit durchaus einen Tagesritt machen kann!

Was die Gurtung betrifft: Die soll in allen Fällen, auch bei jedem Sattel, so sein das die Schnallen eine Handbreit überm Ellenbogengelenk des Pferdes sitzen...
Mit einem Blick aufs Bild meinte ich dann das dann wohl noch Löcher in den Gurt gemacht werden müssten... Sie meinte das könne sein. Also wenn ich jetzt als Ellenbogen das richtige Gelenk im Kopf hab (vergewissere mich gleich nochmal) dann denke ich das bei einem Kleinpferd die Schnalle mit Originalgurtung ziemlich genau drin liegt Verwirrt
Nun ja Kopfschüttel das Pad das ich kaufen möchte hat schon Löcher drin und für dich Karin, ist es ja kein Problem... Mr. Green
Ich finde das Pad macht allgemein einen besseren Eindruck als das von Parelli... Verlegen Und der Preis *hust* da mach ich lieber Löcher rein!

_________________
"Ich will alles daran setzen und mein Bestes geben, damit diese Pferde in ihrem freundlichen Wesen gut über mich urteilen und damit Harmonie walte, getragen vom Einvernehmen zwischen zwei Lebewesen."
Reitmeister Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 21.02.2011, 18:18    Titel:   Antworten mit Zitat

Danke fürs Nachfragen. Ich meine auch, das Gewicht kann nicht verteilt werden, aber in der Beschreibung steht es trotzdem so:
Zitat:
Die meisten Bare-Back-Pads oder Reitkissen sind eher schädlich für das Pferd als angenehm, denn die Gurtungen verlaufen direkt über dem Pferderücken und "verteilen" das Gewicht auf ein, max. zwei Dornfortsätze.
Das Barefoot Ride-On-Pad hat eine V-Gurtung, die über nicht sichtbare Bänder den Druck über das gesamte Kissen verteilt.


Eine Handbreit über dem Ellenbogengelenk - das dürfte bei mir ungefähr hingekommen sein. Aber ich hatte fast die letzten Löcher. Was soll das denn dann noch für ein Pferd sein, das mit den untersten Löchern klarkommt, ein Shirehorse? Löcher reinmachen, da muss man aufpassen, es ist ja kein Leder und die Löcher könnten leicht ausfransen, müssten eigentlich durch heiß machen gefestigt werden.

Ob das nun besser ist als das Parelli-Pad hängt wohl vom einzelnen Reiter ab. Meine Tochter reitet schon seit Jahren sehr gerne damit, mir drückt es am Knie. Bei uns im Stall schwören viele auf das Pad von Honza Blaha, aber das kostet sogar 200 Euro, das ist mir viel zu teuer. Am Ride-On-Pad hat mir gefallen, dass man sich durch die Polsterung, die in der Mitte nicht ganz so dick ist, ein bisschen besser aufgehoben fühlt. Andere sagen wiederum, durch die Polsterung fehlt ihnen die direkte Verbindung zum Pferd. Die Geschmäcker und Anforderungen sind nunmal verschieden.

Zum Reiten bleibe ich auf jeden Fall bei meinem Rai-Sattel. Aber ich mache auch oft viel Bodenarbeit und habe dann hinterher oft noch Lust, ein bisschen zu reiten. Dann erst satteln ist mir zu umständlich, dafür wäre dann ein Pad ideal.

_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WhiteCat



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 2516
Wohnort: Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 21.02.2011, 19:09    Titel:   Antworten mit Zitat

Da hast du was falsch verstanden! Es geht in dem Abschnitt nicht um das Reitergewicht sondern um den Druck des Gurts! Der soll ja nun nicht so verlaufen das es auf eine Stelle drückt, da ist auffächerung besser... Beim Sattel ist der Gurt am Sattel und "zieht" den ganzen Sattel runter, bei vielen Pads zieht er nur auf wenige Centimeter...
_________________
"Ich will alles daran setzen und mein Bestes geben, damit diese Pferde in ihrem freundlichen Wesen gut über mich urteilen und damit Harmonie walte, getragen vom Einvernehmen zwischen zwei Lebewesen."
Reitmeister Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 21.02.2011, 19:11    Titel:   Antworten mit Zitat

Ja, das hatte ich wirklich falsch verstanden. Die Beschreibung finde ich aber auch recht irreführend. Gut, dass das jetzt geklärt ist.
_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Ausrüstung und Zubehör Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum