Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

Baumlose Sättel   
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Ausrüstung und Zubehör
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sjerras_Girl



Alter: 28
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 19.06.2009
Beiträge: 15
Wohnort: bei Berlin
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 19.08.2009, 21:10    Titel: Baumlose Sättel   Antworten mit Zitat

Hallo Liebe Raiter Glücklich
Hier im Forum wird ja immer wieder über den Barefoot saddle und so geredet. Ich überlege mir eigentlich auch seit längerem einen zu kaufen. Aber ich bin verwirrt, ob es jetzt gut für den Rücken meines Pferdiiis ist.
Auf der "Bare-foot saddle" seite schreiben die, dass des supertoll für den Rücken ist -- doch hier schreiben ja welche, dass der Rücken punktuell belastet wird, wenn kein Sattelbaum vorhanden. Das wäre ja schlecht fürs Pferdiii.

Was soll ich jetzt glauben? Grübeln

Ganz Liebe Grüße,

Tascha Große Freude

_________________
Das Pferd ist das, was der Mensch aus ihm macht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lisa



Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.12.2007
Beiträge: 798
Wohnort: bei Kaiserslautern
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 19.08.2009, 23:57    Titel: Baumlose Sättel   Antworten mit Zitat

Edit ADMIN Verschoben
In einem Vorstellthread gab es einige interessante Beiträge, die hierzu genau passen. Darum wurden sie hierher kopiert.
Das folgende Zitat stammt von dort: http://www.rai-reiter-forum.de/viewtopic.php?p=23453#23453


Zitat:
Nach anfänglichem Interesse an einem Torsion, musste ich bei meinem Gewicht von 100 Kilo aber Abstand davon nehmen, da bei einem baumlosen Sattel das Gewicht nur auf zwei Rippenbögen übertragen wird.

Bist du dir da sicher? Wenn man z.B. bei www.barefoot-saddle.de unter "Häufige Fragen" "Was ist ein VPS System ™? Was bewirkt das VPS System™?" liest, dann gewinnt man den Eindruck, dass das Gewicht durchaus über die ganze Sattelfläche verteilt wird. Zumindest behauptet Barefoot das.

Hier der direkte Link hin: http://www.barefoot-saddle.net/oxid....004875e3ca73ff88.50461531
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Forenbetreiber


Alter: 58
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2228
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 20.08.2009, 00:38    Titel:   Antworten mit Zitat

Liest sich gut, aber widerspricht der Physik. Da das Material nachgibt kann es keine Kräfte 2. Ordnung übertragen.
Es gab dazu auch Satteltests mit Druckbildern von baumlosen Satteln in einer Pferdezeitung. Aber die werde ich in den nächsten Tagen nicht so schnell finden.

_________________
Erst wenn der Reiter begreift, wie das Pferd den Menschen wahrnimmt,
entsteht ein tiefes Vertrauensverhältnis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Forenbetreiber


Alter: 58
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2228
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 20.08.2009, 21:28    Titel:   Antworten mit Zitat

Unmögliches wird sofort erledigt

Satteltest CAVALLO Ausgabe 06/2008

Beim ersten Sattel "Barefood London" steht in der Auswertung des Druckbildes
Zitat:
Der Barefoot London hat im mittleren Drittel (unter dem Reitergewicht) höhere Werte als der Maßsattel. Dies kann bei schwereren Reitern (Sabine Ellinger wiegt nur 68 Kilo) zum Problem werden.

_________________
Erst wenn der Reiter begreift, wie das Pferd den Menschen wahrnimmt,
entsteht ein tiefes Vertrauensverhältnis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lisa



Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.12.2007
Beiträge: 798
Wohnort: bei Kaiserslautern
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 21.08.2009, 22:53    Titel:   Antworten mit Zitat

@Caprivi: Danke! Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Forenbetreiber


Alter: 58
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2228
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 22.08.2009, 18:50    Titel:   Antworten mit Zitat

Wie der Satteltest zeigt gibt es auch bei Barefood Unterschiede.

Mein Rat ist,

mit einem Messgitter den Rücken abnehmen, um damit die Sattellage von unten besser beurteilen zu können. Das gilt auch für die Länge.

Und dann spielt das Reitergewicht eine große Rolle.
Ein Sattel ohne starren Baum kann das Gewicht nicht gleichmäßig auf die tragenden, geschlossenen Rippen übertragen. Das ist mit zunehmenden Reitergewicht wichtig.

Nach dem Seminar bei Dr. Heuschmann halte ich die Kammerweite auch fürsehr wichtig, damit die langen Rückenmuskel die Möglichkeit zur Arbeit haben.

Und dann spielt natürlich die richtige Reitunterlage eine große Rolle. Darauf weisen die Anbietre der Baumlosen hin.

Sammle Informationen und dann bilde Dir eine Meinung was Dir wichtig ist, und dann suche Deinen Sattel in dem Du aber auch noch bequem sitzen musst.

_________________
Erst wenn der Reiter begreift, wie das Pferd den Menschen wahrnimmt,
entsteht ein tiefes Vertrauensverhältnis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WhiteCat



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 2516
Wohnort: Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 23.08.2009, 18:31    Titel:   Antworten mit Zitat

Es gibt auch solche Gelpads (nicht die zum reiten) mit denen man die Druckbelastung beim Reiten messen kann! Die gibt es (teuer) zu kaufen oder manche Sattelanpasser haben die wohl auch dabei, ich hab aber auch mal eine Bastelanleitung dafür im Inet gesehen...
Frag mich nur nicht wo Grübeln Ich such Sie mal, wollte ich eh schon lange tun! Aber vielleicht findest du Sie ja auch durch googeln? Jedenfalls klang das schon sehr gut, man konnte an den Stellen der zu hohen Belastung durch das Pad gucken weil der Inhalt verschoben war... Also scheint sehr Eindeutige Ergebnisse zu bringen.

_________________
"Ich will alles daran setzen und mein Bestes geben, damit diese Pferde in ihrem freundlichen Wesen gut über mich urteilen und damit Harmonie walte, getragen vom Einvernehmen zwischen zwei Lebewesen."
Reitmeister Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
EmmaShetty



Alter: 41
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 25.08.2008
Beiträge: 58
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 23.08.2009, 19:41    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich oute mich jetzt auch mal als Baumlos-Reiter Mr. Green

Meine große Stute hatte schon immer Rückenprobleme und wir haben viele verschiedene Sättel ohne Erfolg ausprobiert, mit einem speziell angepassten, flexiblen Westernsattel (ultra ....) konnte ich sie dann immerhin 1-2 Stunden ohne Verspannungen ihrerseits am nächsten Tag reiten.

Dann habe ich durch Zufall den Barefoot entdeckt und bin seitdem mit ihr sogar Wander- und Distanzritte gegangen und seit sie mit diesem Sattel geritten wird, war sie nie wieder verspannt. Glücklich Glücklich Da ich leider kein Leichtgewicht bin, machte ich mir am Anfang doch so meine Gedanken, aber eine bessere Sattelentscheidung hätte ich im Nachhinein nicht treffen können.
Ich habe ein Spezialpad unterm Sattel und jetzt wo sie durchs Cushing Rückenmuskln abgebaut hat und dünner ist ein extra-dickes Spezialpad.
Auch meine anderen Pferde sind baumlos glücklich.


Liebe Grüße, Bianca

_________________
"Gewalt beginnt, wo Wissen endet!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lisa



Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.12.2007
Beiträge: 798
Wohnort: bei Kaiserslautern
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 23.08.2009, 22:44    Titel:   Antworten mit Zitat

@WhiteCat: Du meinst sicherlich das Carola-Pad!
http://www.kaltblutpower.de/selbstgemachtes.htm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WhiteCat



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 2516
Wohnort: Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 25.08.2009, 14:27    Titel:   Antworten mit Zitat

Ah danke Lisa! Glücklich
Genau! Das ist die Bastelanleitung die ich meinte! So ein Ding gibts auch irgendwo zu kaufen (dann sicher nicht mit "Teig" drin sondern was andrem). Wollte ich schon länger mal testen, mir fehlte nur ein Testpferd/Sattel vielleicht bastel ich mal eins, ich schätze zur Zeit hätte ich genug intressierte Pferdebesitzer.

_________________
"Ich will alles daran setzen und mein Bestes geben, damit diese Pferde in ihrem freundlichen Wesen gut über mich urteilen und damit Harmonie walte, getragen vom Einvernehmen zwischen zwei Lebewesen."
Reitmeister Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tami




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 18.04.2006
Beiträge: 31
Wohnort: Rheinland
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 01.09.2009, 11:53    Titel:   Antworten mit Zitat

Huhu

wir haben Startrekks, den Barefoot habe ich wieder verkauft, weil ich ihn nicht richtig aufs Pferd bekommen habe Traurig (also Paßformtechnisch)

Meine Startrekkverkäuferin hat uns ausdrücklich darauf hingewiesen, daß kein Baumloser für Wanderritte mit Reitern ü 70/80 kg geeignet ist, auch wenn die Hersteller etwas anderes behaupten.
Für 1-2-3 h mal eine Geländerunde, kein Thema, aber für Wanderritte sollte man dann besser auf einen Sattel mit Baum zurückgreifen.

Bei schwieriger Sattellage ist es wichtig jemanden zu haben, der den Sattel anpassen kann. Hört sich immer leicht an, mit Kissen und Pad kann man ab/aufplostern, aber dann bitte vom Fachmann.

Begeistert bin ich von den Startrekks immer noch obwohl ich sie ein wenig überteuert finde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
EmmaShetty



Alter: 41
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 25.08.2008
Beiträge: 58
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 01.09.2009, 17:13    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Tami,

meine Große ging trotzdem ihre längeren Ritte mit Barefoot (obwohl wir mit Gepäck über die Grenze kommen), weil es ihr damit gut ging. Allerdings waren es nur 1-2 Ritte im Jahr. Inzwischen machen kaum noch längere Ritte weil mir die Zeit dazu fehlt und die Große mit ihrem Tumor zu kämpfen hat und oft einfach schnell ermüdet. Da will ich sie nicht zu starkt belasten.
Wir haben schon sehr viele Sättel mit Baum gehabt und alle wurden von Fachmännern angepasst, zum Teil mit Computermessung und allem drum und dran. Keiner hat wirklich gepasst. Traurig Sie hat unheimlich viel Bewegung im Rücken und inzwischen haben wir durch eine gezielte Computer-Messung auch nachweisen können, dass ihr ein Sattel mit Baum, der im Schritt gut sitzt, im Trab und/oder Galopp Druckstellen verursacht und zu Rückenverspannungen führt.
Seit ich meine Große habe, stehe ich Baum-Sätteln ziemlich kritisch gegenüber.
Klar verteilen sie besser das Gewicht, aber nur wenn sie RICHTIG passen und das ist, glaube ich, oft nicht der Fall.

Wie viele Leute, die ich kenne, kaufen sich Sättel im Laden und "passen" dann zuhause selbst an. Den Pferden wäre in den meisten Fällen mit einem baumlosen Sattel wirklich geholfen, als dass dann mit Gelpads und ähnlichem Versucht wird den unpassen Sattel zu unterpolstern.

Viele liebe Grüße, Bianca

_________________
"Gewalt beginnt, wo Wissen endet!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mona



Alter: 24
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 29.08.2007
Beiträge: 1707
Wohnort: Stuttgart
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 01.10.2009, 14:01    Titel:   Antworten mit Zitat

Hat man das Carola-Pad dann immer drauf oder nur zum schauen ob es Druckstellen gibt?
_________________
Es fühlt sich an, als wäre es das Normalste der Welt, als wäre sie schon immer da gewesen, und doch überkommt mich jedes Mal aufs neue ein Glücksgefühl wenn ich sie sehe.
Mein Seelenpferdchen - gesucht und gefunden! Lächeln
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tierverrückte



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2495
Wohnort: Freiburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 02.10.2009, 13:28    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich habe nun einen Startrek Western und bin bis jetzt sehr zufrieden! Der ist sooooo bequem! Einfach traumhaft! Ich werde damit auch Wanderritte unternehmen!
_________________
Life is not about waiting for the storm to pass, it´s about learning to dance in the rain.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bijou-Balia



Alter: 29
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 19.09.2009
Beiträge: 347

Offline

BeitragVerfasst am: 02.10.2009, 13:52    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich habe mir für Bijou auch einen baumlosen Sattel gekauft. Gebraucht von Barefoot in der Westernausführung.
Ob sie damit gut läuft kann ich ja noch nicht sagen, aber ich werde, egal ob nun ein Baumlos Sattel oder auch nicht, wenn ich ihn regelmäßig benutzt habe, jmd. kommen lassen, der überprfüft, ob der Sattel für Bijou gut ist oder nicht, also der soll Druckstellen gucken usw.
Das würde ich aber bei jedem Sattel machen, nicht nur bei den Baumlosen. Und falls rauskommt, der Sattel ist für Bijou und ihren Rücken nix, dann wird er eben verkauft und es kommt ein neuer. Ich denke dann, ich werde ihn maßanfertigen lassen, hat jetzt aber keine Sinn, weil sie sich hoffe ich doch, noch verändert ( Muskeln usw. )

Ich denke mit den baumlos sättel ist es wie mit allen anderen. Für manche Pferde Gottes Segen, für die anderen eben nicht.

_________________
Liebe Grüße Lächeln

„Haben Tiere eine Seele oder Gefühle, kann nur fragen, wer über keine der beiden Eigenschaften verfügt." Eugen Drewermann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Ausrüstung und Zubehör Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum