Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

Unglaublich aber wahr   

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Pferde- und Tiergeschichten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Missy24



Alter: 26
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 24.02.2009
Beiträge: 28
Wohnort: Baek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 29.04.2009, 10:17    Titel: Unglaublich aber wahr   Antworten mit Zitat

ich bin vor ein paar Tagen ausgeritten und dachte es wird eine sehr schöne gemüdliche Rund
dachte ich auch bloß........
wir ritten durch den nah gelegenden Fluss bei uns als ich das Geräusch einer Kettensege hörte naja denn werde ich mal in die andere Richtung weiter reiten
ich hörte auch wie ein paar Bäume fiehlen und dachte mir nichts weiter dabei mein keiner Sancho war auch sehr ruhig und so ritt ich auch weiter bis zum Ende des Waldes bis er aufeinmal stehen blieb und auch keine Anstallten machte weiter zu gehen er wollt stendig umdrehen doch das wohlte ich nicht naja irgendwann habe ich es geschaft das er ein paar Schritte vorwerhts ging und dann dachte ich jetzt ist alles bein alten
denkste was er trabte an und machte einen Spin und drehte um im follen Galopp zurück man konnte ihn weder steuern noch irgendwie zügeln
naja vielleicht rennt er nach hause aber selbst das nicht er lief am weg der zum wasser führt vorbei in Richtung wo das Geräusch der Motorsege herkam dann voll um die Kurve in den degenüberliegenden Wald rein und dann gerade aus als ich schon von weitem sah das da jemand lag
er hat die Fallrichtung des Baumes falsch eingeschätzt und war nun eingeklemmt es war ihm zwar auser ein paar blauen Fecken und einem gebrochenen Arm michts weiter schlimmes passiert es war auch micht schwer ihn da raus zu schmeiden und naja
er fragte mich noch wie ich ihn gefunden habe und erzählte ihn das es nicht ich sondern mein Pony war
als er wieder ausem Krankenhaus raus war bekam ich von ihm einen riesen Presentkorb und eine Koppel auf der er jetzt gut weiden kann und einen riesen Sack Hafer und unsere unstimmigkeiten sind nun vergessen

gruß missy

_________________
ES gibt kein Mensch mit Pferdeproblemen
nur Pferde mit Menschenproblemen
Nach oben
Mona



Alter: 24
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 29.08.2007
Beiträge: 1707
Wohnort: Stuttgart
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 29.04.2009, 13:21    Titel:   Antworten mit Zitat

Wow krasse Geschichte!
Schön das alles gut ausgegangen ist Glücklich

_________________
Es fühlt sich an, als wäre es das Normalste der Welt, als wäre sie schon immer da gewesen, und doch überkommt mich jedes Mal aufs neue ein Glücksgefühl wenn ich sie sehe.
Mein Seelenpferdchen - gesucht und gefunden! Lächeln
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zitro




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 16.01.2009
Beiträge: 54

Offline

BeitragVerfasst am: 29.04.2009, 14:59    Titel:   Antworten mit Zitat

Boah Hammer!
Da hat dein Pony tatsächlich erkannt (vielleicht die Schreie gehört?) das da Jemand in Gefahr ist und ist dann auch noch so "durchgedreht" um auch ja da hin zu kommen!
Manchmal echt unglaublich wie klug Tiere doch sind!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antonia



Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2399
Wohnort: Raum Aschaffenburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 29.04.2009, 17:57    Titel:   Antworten mit Zitat

ja, wirklich kaum zu glauben! Geschockt
Hat dein Pferd dann von selbst auch wieder an der Stelle, wo der Mann lag angehalten?

_________________
"Gewalt ist die letzte Zuflucht der Inkompetenten" (Isaac Asimov)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Missy24



Alter: 26
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 24.02.2009
Beiträge: 28
Wohnort: Baek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 30.04.2009, 08:37    Titel:   Antworten mit Zitat

ja war voll komisch Grübeln
bin voll stolz gewesen auf ihn Hoho Applaus Große Freude
hattete ihr auch schon mal so etwas gehabt
gruß missy Grübeln

_________________
ES gibt kein Mensch mit Pferdeproblemen
nur Pferde mit Menschenproblemen
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Pferde- und Tiergeschichten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum