Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

Lustige Geschichten von Raitern mit ihren Ponys   
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Pferde- und Tiergeschichten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Clovi



Alter: 29
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 09.12.2009
Beiträge: 129

Offline

BeitragVerfasst am: 14.12.2009, 12:59    Titel:   Antworten mit Zitat

ich hab auch eine lustige geschichte Mr. Green

im august gabs in dem stall, wo ich reite, einen dreitagesritt. ich habe mitgemacht, auf einem süßen schecken. er ist ca. 155 cm groß.

am ersten tag sind wir lange zu einem see geritten, wo wir uns dann einquartiert haben. am zweiten tag wollten wir um den see herum reiten und mit den pferden auch ins wasser gehen. Glücklich

als wir dann bei der stelle angekommen waren, wo wir ins wasser wollten, hat die besi von dem pferd, auf dem ich geritten bin, gesagt, ich soll ihn möglichst in bewegung halten, im wasser, weil er sich nämlich gern hinlegt, um zu baden - mit reiter und sattel!!

ich hab mir gedacht, dass ich das verhalten von pferden schon gut kenne. normalerweise ist es ja so, dass die pferde im wasser erst mal stehen bleiben, dann mit den hufen im boden scharren um zu prüfen, ob der boden gut genug ist, um sich hinzulegen. dachte, wenn ich mit ihm durch den see trabe, legt er sich bestimmt nicht hin.

dazu muss ich sagen, es fühlt sich super lustig an, wenn man mit einem pferd im wasser trabt. Mr. Green es geht viel mehr rauf und runter, wie bei einem schaukelpferd.
es war so ein anderes und ungewöhnliches gefühl. und plötzlich stand ich bis zu den knien im wasser. unter mir, mein pferd, liegt genüsslich im see!!!

gottseidank wurden der sattel und die satteldecke nicht richtig nass, weil er sich nicht ganz hinlegen konnte. ich hab gerufen "aaah steh auf, komm steh auf" .. nichts Oh Schreck

dann bin ich von ihm runter und hab die zügel genommen, so wie wenn ich ihn aus dem wasser führen wollte. gott sei dank ist er dann sofort aufgestanden und mir gefolgt.

noch mal glück gehabt. ich war zwar ganz nass, aber naja. war ja august Mr. Green

_________________
Liebe Grüße,
Clovi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ChaosKeks



Alter: 34
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.06.2008
Beiträge: 203
Wohnort: Niederbayern
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 14.12.2009, 13:39    Titel:   Antworten mit Zitat

Jetzt mal ernsthaft... Warum regt ihr euch so auf wenn das PFerd sich mal mit Sattel wälzt? Das es nicht so toll für den Sattel ist und dadurch durchaus auch schlimme Situationen entstehen können ist mir klar und vermutlich auch jedem anderen hier. Aber wenn solche "Unfälle" bei denen der Reiter kopfüber im Schnee steckt und das Pferd sich einen grinst und letztlich nix passiert ist nicht lustig sind weiß ich auch nicht...
_________________
Zähme mich, wer den kleinen Prinzen kennt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Clovi



Alter: 29
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 09.12.2009
Beiträge: 129

Offline

BeitragVerfasst am: 14.12.2009, 17:20    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich würde ein Pferd zwar nicht absichtlich hinlegen lassen ... weil es natürlich böse enden kann (Pferd quetscht den Reiter oder Teile des Reiters versehentlich ein, Pferd verletzt sich, bleibt mit den Zügeln oder dem Sattel irgendwo hängen ...)

Aber es kann trotzdem passieren, dass sich das Pferd hinlegt, und wenn nichts passiert, dann ist es meistens schon lustig, bzw. das sind dann so situationen, wo sich meistens niemand das lachen verkneifen kann. meistens lacht man da ja hauptsächlich aus erleichterung, nachdem einem für eine sekunde das herz stehen geblieben ist, wenn das pferd unter einem in die knie geht.

Mr. Green

_________________
Liebe Grüße,
Clovi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Pferde- und Tiergeschichten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum