Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

Lustige Geschichten von Raitern mit ihren Ponys   
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Pferde- und Tiergeschichten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Clara
Gast








BeitragVerfasst am: 10.02.2009, 15:30    Titel: Lustige Geschichten von Raitern mit ihren Ponys   Antworten mit Zitat

Hey Leute

Ich hab hier eine kleine Geschichte die ich euch nicht vorenthalten will. Im Sommer wollten meine Freundin Neele und ich einfach nur gemütlich ausreiten. Wir sind Richtung Dorf. Ich weiß selbst nicht mehr wieso, ich hatte wohl gerade Lust dazu, nahm ich meinem Schatzi einfach mal das Bändele ab.
Ich wollte ihr wohl an diesem warmen Sommertag noch mehr "Kopffreiheit" gewähren als sie ohnehin schon hat. Nun ja so sind wir Vier dann ganz cool weitergeritten bis wir ins Dorf kamen. Ich war zu faul um das Bändele wieder um zu machen also sind wir weitergeritten. Zur Ampel mit der man die viel befahrene Hauptstraße überqueren kann. Ich habe Blümchen (so heißt mein Mäuschen) perfekt daneben platziert um den Knopf an der Ampel zu drücken. Die Schuttlaster die Vorbei brettereten haben mein Pony nicht im geringsten gestört, im Gegenteil es gab ein Hoho^^. Hoho Die Leute haben geschaut als hätten sie noch niemals in ihrem Leben ein Pferd gesehen. Glücklich
Vorbei gings an noch mehr staunenden Gesichtern und einer Baustelle mit einem großen, roten, ratternden Kran. Mein Pferdchen ist fröhlich, mit gespitzten Ohren und ich mit breitem Grinsen an den vielen Leuten vorbei getrabt, so ohne Zaum. Ich werde nie vergessen wie einer der Bauabeiter anerkennend genickt hat.

Ein anderes mal im Winter letztes Jahr sind wir vier über eine Verschneite riesige Wiese auf einem Berg galoppiert von dem man einen unglaublichen Ausblick hat. Die Sonne ist gerade untergegangen und wir sind galoppiiert das der Schnee nur so von uns stob.
Dann sind wir alle Vier angehalten um die Sonne anzuschauehn, es war ein absolut magischer Augenblick.

Doch plötzlich merke ich es! Etwas stimmt nicht! Blümchen knickte plötzlich ein, ihr war doch nicht etwas passiert?? Ganz und gar nicht ! Ich konnte mich gerade noch vom Sattel schmeißen bevor meine Quellwurst sich genüsslich im Schnee wälzte. Ungläubig aber unheimlich belustigt musste ich mich selbst in den Schnee werfen und lauthals loslachen. Aus den Augenwinkeln konnte ich noch sehen wie mein beste Freundin selbst fast vor lachen von ihrem Shettie Filou fiel. "Na toll! Jetzt hast du die ganze Romantik kaputt gemacht!" konnte ich nur noch rauswürgen und wischte mir die Tränen aus den Augen nachdem ich mich einigermaßen von meinem Lachanfall erhholt hatte! Blümchen sah jedoch höchst zufrieden aus und ließ sich einen Kuss geben bis ich es dann schaffte mich wieder in den Sattel zu hiefen.

Unvergesslich für Neele und mich Glücklich Glücklich

Habt ihr auch so Geschichten auf Lager? Erzählt!
Hier einloggen Hier registrieren
Nach oben
Caprivi
Forenbetreiber


Alter: 58
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2228
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 10.02.2009, 23:03    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Clara,
schöne Erlebnisse.
Hoho

Wie groß sind die Shetties?

_________________
Erst wenn der Reiter begreift, wie das Pferd den Menschen wahrnimmt,
entsteht ein tiefes Vertrauensverhältnis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Clara
Gast








BeitragVerfasst am: 11.02.2009, 14:22    Titel:   Antworten mit Zitat

Also Filou ist hat stkm 107cm und wird deshalb nur von Neele geritten die ganz zierlich, schlank und nur 1,62 groß ist und Flori ist ca. 112 cm und wird meist von meiner anderen Freundin Clara geritten sie ist etwas größer als Neele aber auch ziemlich leicht.
Nach oben
Pimpinella



Alter: 25
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 20.01.2007
Beiträge: 698
Wohnort: Jedenspeigen, NÖ
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 13.02.2009, 16:00    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo!
Füher als wir noch Englisch geritten sind, ritt ich in den Reitstunden immer auf einem Shetty, dass mitten in der Reitstunde ein paar Schritte in die Mitt machte und sich dann Welzte. Dann muste ich immer schauen, dass ich schnell genug absprang. Lachen
Lg
Mirella
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ChaosKeks



Alter: 34
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.06.2008
Beiträge: 203
Wohnort: Niederbayern
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 15.02.2009, 22:21    Titel:   Antworten mit Zitat

Hihihihihi!
Zum Thema wälzen hab ich auch noch eine Lieblingsgeschichte!
Hab vergangenen Sommer mit den Isis von unseren Nachbarn ein bissl gearbeitet. Wir haben sie zwar nicht komplett auf Rai umgestellt, aber ich hab sie zumindest davon überzeugt das gebisslos - noch dazu für Anfänger, die sich womöglich auch noch am Zügel festhalten - besser ist.
Jetzt reiten sie mit Bitless Bridle.
Angefangen hat alles damit das die beiden Isländer angeschafft wurden weil die Tochter reiten wollte und es in der Umgebung eigentlich kaum Reitschulen gibt.
Das Ergebnis war dann, dass die beiden eigentlich sehr netten Ponys mit ihren Besitzern relativ schnell gemacht haben was sie wollten weil sie gemerkt haben das sie sich mit jedem kleinen Bocksprung auf die heimatliche Wiese zurück-"arbeiten".
Wir haben dann angefangen in einer großen Reithalle die Rangordnung zwischen Pferd und Reiter im Sattel zu klären. Am Boden waren die beiden von Anfang an echte Lämmchen.
Nach einiger Zeit kam die Phase wo so richtig der Hochsommer kam und es brütend warm wurde.
Weil die Ponys mittlerweile bei der arbeit schon richtig ins schwitzen kamen haben wir sie nach dem reiten abgesattelt und im Reithallensand wälzen lassen.
In der darauffolgenden Woche war ich etwas spät dran und meine Nachbarn waren schon einige Zeit vor mir in der Halle.
Eine von beiden begrüßte mich dann schon mit den Worten ihrem Pony ginge es scheinbar heute nicht gut. Die beiden waren ausgebüxt und hatten am Silo genascht und nun versucht sie sich ständig zu wälzen. - mist, ne Kolik- dachte ich
Wir haben das Pony an dem Tag dann geschont, in der Halle noch etwas herumgeführt und schließlich sind alle wieder nach Hause. Schon außerhalb vom Tor war von dem Versuch sich zu wälzen nix mehr zu erkennen. Zuhause gings dem Pony blendent.
Das Spielchen hatten wir daraufhin JEDEN Montag in der Halle. Kaum in der Halle, versuchte sich die erfinderischere von beiden zu wälzen. Mit oder ohne Reiter war dem Pferd dabei egal. Ich hab DREI(!!) Montage gebraucht um zu erkennen das Madame überhaupt keine Bauchschmerzen hat sondern nur gelernt hat das wälzen=bequemes Leben bedeutet... TZ!!
So ne Matz, aber lustig.
Ich glaub ja Ponys können sehr wohl um die Ecke denken (Pferde nicht... ) Wink

_________________
Zähme mich, wer den kleinen Prinzen kennt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Das_Cowgirl
Rai-Reitlehrerin


Alter: 47
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 01.04.2006
Beiträge: 211
Wohnort: Neudietendorf/Thüringen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 03.03.2009, 01:59    Titel:   Antworten mit Zitat

Entschuldigt bitte, wenn ich jetzt ein bißchen saures dazugebe...

Ein Mensch mit 1,62 auf ein Pony mit 1,07 ??? Na hallo!!!
Und es ist lustig, wenn ein Pferdchen sich mit Sattel wälzt ???

Geschockt Geschockt Geschockt

_________________
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tequiline



Alter: 27
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 630
Wohnort: Raum Hannover
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 03.03.2009, 09:53    Titel:   Antworten mit Zitat

Zum Thema Wälzen: Tequila macht das auch, allerdings nicht beim Ausreiten (da ist der Boden meist nicht schön genug Glücklich ).
Aber nur, wenn er vorher keine Möglichkeit hatte, sich zu wälzen. Das hat er einfach schon so drin; war schon damals bei Brita auf dem Hof als Schulpferd so. Deshalb gebe ich ihm jedes Mal vorher die Möglichkeit, sich zu wälzen, indem ich ihn auf den Platz lasse. Das braucht er aber auch nur im Herbst/Winter, weil er da keine Möglichkeit hat, sich im Offenstall richtig zu wälzen, denn da hat er entweder nur die Matten oder eben eher matschigen Boden.
Im Sommer ist das kein Problem. Da kann er sich im Offenstall auf dem trockenen Boden wälzen, wie er möchte und macht es auch nicht unterm Reiter.
Schön bzw. lustig ist es sicher nicht, aber ich weiß auch, dass es nicht böswillig von ihm ausgeht, er mich also nicht "loswerden" will damit. Und wenn man dem ganzen vorbeugen kann, ist es denke ich auch in Ordnung Wink alt. Das ist halt irgendwo seine "Macke"...

Zum Thema "1,62m Mensch auf 1,07m Pony":
Hört sich finde ich auch nicht so gesund hat... Kommt aber vielleicht auch auf das Gewicht des Mädchens an?!
Ich bin 1,60m groß und würde mich mit einem Gewicht von ca. 53 kg jedenfalls niemals auf ein Pony dieser Größenordnung setzen...



Liebe Grüße

_________________
Respekt entsteht durch Vertrauen, Vertrauen entsteht durch Respekt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Das_Cowgirl
Rai-Reitlehrerin


Alter: 47
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 01.04.2006
Beiträge: 211
Wohnort: Neudietendorf/Thüringen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 03.03.2009, 10:30    Titel:   Antworten mit Zitat

Hi Tequiline, Genau! keine Frage, wälzen muss sein! Ich finde es gut, dass Du Deinem Pferdchen die Gelegenheit gibst, wann es geht. Das halte ich ähnlich, gehört für mich zum artgerechten Umgang.
Wenn das Fell juckt, versuchen es freilich einige Pferde trotz Sattel... ich persönlich kann da nicht so lachen. Verwirrt

Ich bin auch 1,60 um die 50 kg schwer, schlank und würde trotzdem kein so kleines Pony reiten. Viel weniger wird das Mädel nicht wiegen, außer sie ist untergewichtig.

_________________
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zitro




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 16.01.2009
Beiträge: 54

Offline

BeitragVerfasst am: 05.03.2009, 14:30    Titel:   Antworten mit Zitat

Eine Freundin von mir wiegt bei 163 cm 45kg und es war schon mal weniger...
Sie hat viel Streß und viel Bewegung/Arbeit, zum Essen kommt sie zu wenig *seufz*, nicht schön aber magersüchtig ist sie nicht! Aber ich denk das ist ok für ein Shetty vom alten Typ!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Clara
Gast








BeitragVerfasst am: 17.04.2009, 20:48    Titel:   Antworten mit Zitat

also blümchen mein pferd war danach und davor absolut entspannt es gab keine verletzungsgefahr und sie wollte mich auch nicht loswerden. und ich habe meine freundin nochmal nachgemessen sie ist 1,59 m und wiegt ca 45kg weil sie ziemlich viel sport treibt und Filou steht im alten Typ. Da weiß ich nicht wieso alle sich immer sofort aufregen und so tun als wär es tierquälerei oder so. Als wären Shetlandponys arme zerbrechliche Porzellanfiguren...also ehrlich!
Nach oben
Clara
Gast








BeitragVerfasst am: 17.04.2009, 20:49    Titel:   Antworten mit Zitat

P.S. Danke Zitro so ist es bei ihr auch
Nach oben
Elfe



Alter: 30
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.11.2009
Beiträge: 640
Wohnort: 89...
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 26.11.2009, 23:10    Titel:   Antworten mit Zitat

Das_Cowgirl hat Folgendes geschrieben:
Entschuldigt bitte, wenn ich jetzt ein bißchen saures dazugebe...

Ein Mensch mit 1,62 auf ein Pony mit 1,07 ??? Na hallo!!!
Und es ist lustig, wenn ein Pferdchen sich mit Sattel wälzt ???

Geschockt Geschockt Geschockt


mh ich find es auch echt bisschen groß für so ein pony Oh Schreck

ich bin 155cm und mein pony 115cm groß...unsere größen sind wie angegeossen Super !
aber meine mitreiterin die ca: 7-10cm größer ist würde schon optisch garnicht auf das pony passen und wir würden es ihm auch nicht zumuten da ein pony auch ganz schön mit dem gleichgewicht zu kämpfen hat, da die laaange person auf dem rücken das ganze störrt...ich hoffe ihr versteht Lachen

_________________
"...und ein Wiederspruch an sich ist der oft gehörte Satz: Besonders heikle, scharfe Werkzeuge gehören nur in Hände eines könners - der Könner sollte doch mit viel weniger viel mehr Wirkung erzielen, oder?!"

A. und M. Eschbach
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lady_Y



Alter: 29
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 01.11.2009
Beiträge: 17
Wohnort: Langenbruck
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 29.11.2009, 01:26    Titel:   Antworten mit Zitat

Also ich find's jetz auch net besonders schlimm wenn ich ehrlich sein soll. Sieht zwar ziemlich witzig aus, aber ich hab auch noch net gehört, dass ein Shetty mit 45kg Gewicht net zurrecht gekommen wär.
Gut wälzen mit Sattel is natürlich net so cool, sowohl für Pferd als auch für Sattel, aber was willste machen?! wenn das gute Tier liegt und du grad noch so runter kommst bringst das Pferd nimma so schnell hoch *gg*
Mit mir hat sich mal ein Pferd in den Fluss gelegt, dass fand Ich weniger lustig, meine Mitreiterinnen dafür um so mehr... Große Freude

_________________
Tu was du willst aber schade dabei niemanden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sam





Anmeldungsdatum: 02.12.2009
Beiträge: 471

Offline

BeitragVerfasst am: 13.12.2009, 16:45    Titel:   Antworten mit Zitat

Meine Reitlehrerin sagt ein pferd sollte nicht mehr als ein 1/5 seines eigenen Gewichts tragen.
Ich weiß aber nicht ob das so stimmt oder ob ich da was falsch verstanden habe.
Das würde ja auch bedeuten, dass ein dickes Pferd mehr tragen kann als ein schlankes Pferd bei gleicher Größe.
Lg Sam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Forenbetreiber


Alter: 58
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2228
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 13.12.2009, 19:14    Titel:   Antworten mit Zitat

Die Regel ist eine gute Nährung, aber sie gilt erst mal für normalgewichtige Pferde. Das Übergewicht reduziert also das mögliche Reitergewicht.
Aber auch das Gebäude des Pferdes gilt es zu beachten. Ein langer Rücken bedingt längere Hebel und damit eine größere Last die das Pferd aushalen muss.
Und dann kommt es darauf an, das Pferd für das Gewicht zu trainieren. Da kann man auch die 1/5 überschreiten.
Nur so ein Training erfordert ein gutes Konzept und eine kontinuierliche Arbeit.

Dr. Heuschmann geht davon aus, dass das Pferde erst einmal einen Reiter tragen kann und es unter dem Reiter trainiert werden kann. Aber er sagte auch, dass das Trainieren zum Muskelaufbau keinen Sinn macht, wenn man, wie ich, nur die WE hat oder gar weniger. Dann ist es wichtiger die Belastung zu begrenzen und dem Tier bei der Balance zu helfen.

Also es spielen so viel Faktoren eine Rolle, dass ich diese Gewichtsregeln nur als Anhalt für den Einstieg sehe. Darüber hinaus bedarf es viel Einfühlungsvermögen und Aufmerksamkeit sein Pferd nicht zu überlasten.
Wie sagte Dr. Heuschmann,
wenn man ein Pferd belastet, so muss man ihm auch einen Muskelkater mit der erforderlichen Pause gönnen.

_________________
Erst wenn der Reiter begreift, wie das Pferd den Menschen wahrnimmt,
entsteht ein tiefes Vertrauensverhältnis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Pferde- und Tiergeschichten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum