Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

...zum Thema   
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Vegetarische Kochnische
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
XENA



Alter: 48
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 314
Wohnort: Wien/LEBING
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 28.03.2006, 19:23    Titel: ...zum Thema   Antworten mit Zitat

Vorweg muß ich sagen...ich bin leider keine echte Vegetarierin...und ich fühle mich schuldig...
da ich Kinder habe, kann ich sie nicht ständig zwingen vegetarisch zu essen...
mein Jüngster (7) sagt selbst er ist ein Fleischfresser Traurig

Trotzdem kaufe ich nie Fleisch -

und habe einiges interessantes zum Thema gesammelt:

Sehr empfehlen - kann ich die vegetarischen Kochbücher von der einstigen Schutzpatronin des RR in Ö

Barbara Rütting:



Hier z.B. eines ihrer Rezepte:

Einkaufsliste / Zutaten für das Rezept Griechisches Brot gefüllt:

250 g Roggenvollkornmehl
250 g Weizenvollkornmehl
1 Tl. Kräutersalz
0.5 Pk. Joghurt oder saure Milch
1 Würfel Hefe
1 Tl. Honig
1 El. Pflanzenöl
5 Eier
100 g Oliver (grün oder schwarz,
- - evtl. 50%mehr)
- - Kräutersalz
- - Pfeffer
- - frische oder getrocknete
- - Kräuter, z.B. Salbei,
- - Oregano, Estragon
1 Knoblauchzehe (evtl. 2)
150 g Schafskäse (nach Geschmack
- - mehr)
- - Öl (zum Beträufeln)

Zubereitung des Kochrezept Griechisches Brot gefüllt:

Aus den Teigzutaten einen Hefeteig kneten, zur Kugel formen und zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. Teig auf einer bemehlten Fläche zu einem Rechteck ausrollen, darauf die geschälten hartgekochten Eier längs hintereinander sowie Oliven, Gewürze, Knoblauch und den gewürfelten Schafskäse gleichmäßig verteilen. Alles mit Öl beträufeln. Teig an den Seiten etwas einschlagen, dann zu einer Rolle formen. Auf ein gebuttertes Blech legen, nochmals etwas gehen lassen. Bei 200 Grad etwa 45 Minuten im Backofen backen. Variation: Den Teig nur aus Weizenmehl zubereiten, zu einem runden oder ovalen Laib formen, diesen 40 Minuten vorbacken. Dann die Oberfläche mit Eigelb einpinseln, die Oliven und Käsewürfel hineindrücken, Kräuter darüberstreuen und das Brot noch mal 10 Minuten in den Ofen schieben. Quelle: Barbara Rütting Mein neues Kochbuch - Schlemmereien aus der Vollwertküche Mosaik Verlag, 1984


...und hier interressantes empfehlenswertes veganes Kochbuch - im Internet zum lesen und herunterladen:

Das Tierrechtskochbuch !!!


Hier einige Gifs - die ich mir selbst gern vor Augen halte:

Hier einloggen Hier registrieren


Hier einloggen Hier registrieren

Hier einloggen Hier registrieren

Hier einloggen Hier registrieren

Hier einloggen Hier registrieren


Von dem großen Philosophen Pythagoras (rund 582-496 v. Chr.) ist folgendes überliefert:
Zitat:
«Wer mit dem Messer die Kehle eines Rindes durchtrennt und beim Brüllen der Angst taub bleibt, wer kaltblütig das schreiende Böcklein abzuschlachten vermag und den Vogel verspeist, dem er selber das Futter gereicht hat - wie weit ist ein solcher noch vom Verbrechen entfernt?»


Voltaire (1694-1778, französischer Philosoph und Schriftsteller):
Zitat:
«Gewiß ist es, daß dieses scheußliche Blutbad, welches unaufhörlich in unseren Schlachthäusern und Küchen stattfindet, uns nicht mehr als ein Übel erscheint; im Gegenteil betrachten wir diese Scheußlichkeiten ... als einen Segen des Herrn und danken ihm in unseren Gebeten für unsere Mördereien. Kann es denn aber etwas Abscheulicheres geben, als sich beständig von Leichenfleisch zu ernähren?»



So, sorry, daß ich ein wenig von den Rezepten abgeschweift bin, aber es lag mir am Herzen !!!

L.G.
Xena

_________________
Geliebt zu werden von einem Pferd oder von einem anderen Tier
sollte uns mit Ehrfurcht erfüllen -
denn verdient haben wir es nicht.
(M. C. Garetty)

Hier einloggen Hier registrieren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 28.03.2006, 21:31    Titel:   Antworten mit Zitat

Zitat:
So sorry, daß ich ein wenig von den Rezepten abgeschweift bin, aber es lag mir am Herzen !!!


So soll es sein, vielen Dank für den tollen Beitrag. Hoho

Barbara Rütting hat übrigens auch in dem Buch geschrieben, aus dem ich Freds Beitrag habe, das werde ich demnächst auch hier einstellen.

_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tigerlily



Alter: 30
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 793
Wohnort: OÖ
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 29.03.2006, 07:50    Titel: Re: ...zum Thema   Antworten mit Zitat

XENA hat Folgendes geschrieben:
Vorweg muß ich sagen...ich bin leider keine echte Vegetarierin...und ich fühle mich schuldig...
da ich Kinder habe, kann ich sie nicht ständig zwingen vegetarisch zu essen...
mein Jüngster (7) sagt selbst er ist ein Fleischfresser Traurig

Trotzdem kaufe ich nie Fleisch -


Naja, ich glaube, deinem Sohn geht es in erster Linie nicht darum, tote Tiere zu essen, sondern um den Geschmack. Versuch doch mal Weizenfleisch - das wird ihm sicher schmecken. Hoho Karotte

_________________
"Wir selbst müssen die Veränderung sein,
die wir in der Welt sehen wollen."
Ghandi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ché



Alter: 26
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 12.03.2006
Beiträge: 16
Wohnort: Ruhrpott
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 29.03.2006, 13:35    Titel:   Antworten mit Zitat

Muss leider auch gestehen,das ich kein Vegetarier bin...Trotzdem esse ich extrem wenig Fleisch und versuche auch den Fleischverbrauch [von mir] zu reduzieren!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antonia



Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2399
Wohnort: Raum Aschaffenburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 30.03.2006, 01:27    Titel:   Antworten mit Zitat

@XENA
Zwei wunderschöne Zitate, die du da reingestellt hast Hoho
Die Plakate finde ich auch krass. Gerade solche Bilder bleiben einem ziemlich im Gedächnis hängen, finde ich.

liebe Grüße,
Antonia

_________________
"Gewalt ist die letzte Zuflucht der Inkompetenten" (Isaac Asimov)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tigerlily



Alter: 30
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 793
Wohnort: OÖ
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 24.05.2006, 23:28    Titel:   Antworten mit Zitat

Hier hab ich auch nen sehr schlimmen (aber wahren) Link:

http://www.attilahildmann.com/steak...._macht_man_ein_steak.html

glg Melanie

_________________
"Wir selbst müssen die Veränderung sein,
die wir in der Welt sehen wollen."
Ghandi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 26.05.2006, 21:48    Titel:   Antworten mit Zitat

Danke für diesen wirklich beeindruckenden Link. Ich hatte das auch schon mal gesehen, aber die Adresse vergessen. Hoffentlich sehen das auch einige Fleischesser und machen sich Gedanken. Ich finde, jeder sollte in seinem Leben mal ein Schlachthaus besuchen. Der Biologie- oder auch Religionsunterricht würde sich dafür anbieten. Dann gäbe es bestimmt mehr Vegetarier.

Leider bin ich ja auch erst spät wach geworden, aber besser als nie und meine Kinder sind jetzt schon sehr kritisch. Marit-Inga hat den Link schon in einem anderen Forum weiter verbreitet.
Hier einloggen Hier registrieren

_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tigerlily



Alter: 30
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 793
Wohnort: OÖ
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 26.05.2006, 23:35    Titel:   Antworten mit Zitat

Super! Hoho Je mehr Leute darauf aufmerksam werden, desto besser! Glücklich

glg Melanie

_________________
"Wir selbst müssen die Veränderung sein,
die wir in der Welt sehen wollen."
Ghandi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Noemi



Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.04.2006
Beiträge: 425

Offline

BeitragVerfasst am: 27.05.2006, 17:17    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich fand den Link ganz schön extrem. Und mir war auch erstmal der Appetit auf Fleisch vergangen. Darf ich Euch mal fragen wie stark ihr das Vegetarier dasein zelebriert? Ich mein was genau esst ihr noch und was nicht? Und warum? Weil euch wie in dem Link zu sehen dass Tier leid tut, wg dem Geschmack, Ekel,...?
_________________
*Knuddel* Noemi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
XENA



Alter: 48
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 314
Wohnort: Wien/LEBING
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 27.05.2006, 18:41    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich fand den link garnet extrem - es war ja sogar eine Hausschlachtung - stellt Euch dann mal eine Massen - Schlachtung vor mit vorangegangenen quälendem Transport !
Ich kann alle Fleischesser herzlich mal zu sowas einladen (mich inkl.). Sehr traurig

_________________
Geliebt zu werden von einem Pferd oder von einem anderen Tier
sollte uns mit Ehrfurcht erfüllen -
denn verdient haben wir es nicht.
(M. C. Garetty)

Hier einloggen Hier registrieren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tigerlily



Alter: 30
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 793
Wohnort: OÖ
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 27.05.2006, 19:20    Titel:   Antworten mit Zitat

Noemi hat Folgendes geschrieben:
Ich fand den Link ganz schön extrem. Und mir war auch erstmal der Appetit auf Fleisch vergangen. Darf ich Euch mal fragen wie stark ihr das Vegetarier dasein zelebriert? Ich mein was genau esst ihr noch und was nicht? Und warum? Weil euch wie in dem Link zu sehen dass Tier leid tut, wg dem Geschmack, Ekel,...?


Den Geschmack find ich nicht mal eklig. Ich hab sehr gerne Wurst gegessen, früher. Aber natürlich ekelt es mich an, dass die Tiere misshandelt und geschlachtet werden! Teufel

Ein halbes Jahr lang war ich Ovo-Lacto-Vegetarier. Ich hab kein Fleisch, keinen Fisch, keine Gelatine und kein Lab gegessen!

Da ich mich etwas intensiver mit diesem Thema auseinandergesetzt hab, und es vermeiden möchte, dass für mich unschuldige Tiere das leben lassen müssen, bin ich jetzt Veganer. Auch wenn die Kälber und Küken nur "indirekt" für Milch- und Eierkonsum getötet werden.
Ausserdem gehts mir ohne irgendwelche tierischen Produkte sowiso besser! Glücklich

glg Melanie

_________________
"Wir selbst müssen die Veränderung sein,
die wir in der Welt sehen wollen."
Ghandi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 27.05.2006, 20:24    Titel:   Antworten mit Zitat

Im Buch "Auch wir haben Gefühle" findet man im letzten Kapitel diesen Satz:
Für mich als Vegetarier ist es selbstverständlich, meine Freunde, die Tiere, nicht zu essen.
Bernhard Shaw formuliert es ähnlich:
Tiere sind meine Freunde, und meine Freunde esse ich nicht.
Ich hatte schon bevor ich das Buch kannte lange den Wunsch, Vegetarier zu werden, das war dann der endgültige Auslöser.

Ich esse kein Fleisch, keinen Fisch, keine Meeresfrüchte und keine Gelatine. Außerdem möglichst nur Eier von den Hühnern bei uns im Stall. Auch bei gekauften Kuchen und allem, was versteckte Eier enthält, bin ich vorsichtig.

Ganz zum Veganer habe ich es noch nicht geschafft, aber ich arbeite daran.
Gesundheitlich geht es mir dabei bestens, vor allem die vielen Soja-Produkte sind für mich ideal, da ich schon in den Wechseljahren bin.

Früher habe ich gerne Wurst und Fleisch gegessen, aber je länger ich Vegetarier bin, umso unangenehmer wird mir schon der Geruch. Einen echten Verzicht hat es nie für mich bedeutet, ganz im Gegenteil z.B. zu der Zeit, als ich mit dem Rauchen aufhörte, das war echt hart, liegt aber schon gut 20 Jahre zurück.

_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Noemi



Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.04.2006
Beiträge: 425

Offline

BeitragVerfasst am: 28.05.2006, 23:28    Titel:   Antworten mit Zitat

Find euch echt bewundernswert. Auf Fleisch könnt ich auch noch verzichten, aber Milchprodukte möchte ich nicht verschmähen. Gelantine is ja auch in so vielen Sachen drin....

@ Tigerlily: Hab mir grad überlegt, wie du das Gemüse ißt. Wenn du auch die Milch verschmähst, dann kannst du ja noch nicht mal Butter drüber tun. Was ißt du dazu? Boah, so viel Verzicht. Respekt!

_________________
*Knuddel* Noemi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tigerlily



Alter: 30
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 793
Wohnort: OÖ
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 29.05.2006, 11:10    Titel:   Antworten mit Zitat

Es gibt ja auch Margarine! Zwinkern
Wenn man weiß, dass für jedes Stück Fleisch (aber auch Gelatine, Lab, Eier, Milch - alles ist mit dem töten von unschuldigen Lebewesen verbunden) ein Tier sterben muss, verzichtet man gerne drauf. Glücklich

glg Melanie

_________________
"Wir selbst müssen die Veränderung sein,
die wir in der Welt sehen wollen."
Ghandi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tigerlily



Alter: 30
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 793
Wohnort: OÖ
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 29.05.2006, 17:28    Titel:   Antworten mit Zitat

Charissima hat Folgendes geschrieben:

Ich esse kein Fleisch, keinen Fisch, keine Meeresfrüchte und keine Gelatine. Außerdem möglichst nur Eier von den Hühnern bei uns im Stall. Auch bei gekauften Kuchen und allem, was versteckte Eier enthält, bin ich vorsichtig.

Ganz zum Veganer habe ich es noch nicht geschafft, aber ich arbeite daran.
Gesundheitlich geht es mir dabei bestens, vor allem die vielen Soja-Produkte sind für mich ideal, da ich schon in den Wechseljahren bin.


Aber vergiss bitte nicht - mit jeder Minute, auf der du dich "auf dem Weg zur Veganerin" befindest, wird unschuldiges Leben getötet!

glg Melanie

_________________
"Wir selbst müssen die Veränderung sein,
die wir in der Welt sehen wollen."
Ghandi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Vegetarische Kochnische Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum