Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

LG-Zaum   
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Ausrüstung und Zubehör
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Antonia



Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2399
Wohnort: Raum Aschaffenburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 02.09.2008, 10:04    Titel:   Antworten mit Zitat

Es kommt auch ein bißchen darauf an wie du das Glücksrad einsetzen willst. Also reitest du englisch und eher in ständiger Anlehnung bzw. "versammelnd"? oder Western-freizeitmäßig bzw. überwiegend im Gelände? Mit welchem Kopfstück reitest du denn zur Zeit?

Ich denke- auch wenn ich damit keine eigenen Erfahrungen gemacht habe!- dass das Glücksrad fürs Englisch-Reiten sicher eine gebisslose Alternative ist. Wobei man das Material sicher auch einfach mal "in der Hand" haben muss, um die Schärfe der Wirkung usw...besser beurteilen zu können. Möglicherweise ist da ein Lammfellschoner über dem Nasenrücken wirklich noch eine ergänzende Möglichkeit Grübeln .
Vielleicht kann man ja den LG-Zaum auch beim Hersteller einfach mal auf Probe bestellen und erstmal für einen gewissen Zeitraum testen bzw. hat die Möglichkeit das Ding auch wieder innerhalb von 14 Tagen zurückzuschicken?
Dann könntest du es erstmal praktisch ausprobieren und schauen wie du und dein Pferd damit zurecht kommen.

_________________
"Gewalt ist die letzte Zuflucht der Inkompetenten" (Isaac Asimov)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Forenbetreiber


Alter: 58
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2228
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 03.10.2008, 10:25    Titel:   Antworten mit Zitat

Zitat:
An den Hilfen stehen/An die Hilfen stellen

Hinter diesem Begriff verbirgt sich der Grundstein des Reitens. Solange ein Pferd nicht an den Hilfen steht, kann man nicht wirklich reiten. Doch was bedeutet das überhaupt? Wenn man von einem Pferd sagt, es stehe an den Hilfen, meint man damit, dass es aufmerksam den Anweisungen des Reiters folgt und sich nicht gegen die Hilfen wehrt. Dass ein Pferd an den Hilfen steht ist wichtig, denn das erleichtert die Kommuikation zwischen Reiter und Pferd ungemein und macht Reiten somit für beide angenehmer. Mit «an die Hilfen stellen» ist das Bemühen des Reiters gemeint, das Pferd dazu zu bringen, an den Hilfen zu stehen. Wie das geschieht variiert oft von Pferd zu Pferd ein wenig. Im Allgemeinen erreicht man es durch viele Wendungen, häufige Handwechsel und Übergänge. Je mehr das Pferd beschäftigt wird, desto eher wird es sich auf den Reiter konzentrieren (müssen). Ein korrekt an den Hilfen stehendes Pferd geht gelöst mit schwingendem Rücken, gibt in Maul und Genick nach. Nur so ist es auch in der Lage, die Hilfen des Reiters prompt umzusetzen.


So die einleitende Definition in dem o.a. Link.
Wenn ich es richtig verstehe, ist es nichts anderes als wir wollen. Nur vermute ich, dass viele in der Englischreiterei dabei auch die ständige Hilfengebung meinen, wie ständiges Treiben oder Kontakt zum Pferdemaul, was durch zu viel Zug umgesetzt wird.

Zum LG-Zaum:
Ich stelle mir vor, dass das Pferd bereitwilliger auf die Hilfen reagiert, da es nichts störendes/schmerzhaftes im Maul hat. Letztendlich aber hängt es doch von den individuellen Fähigkeiten des Reiters ab, und seine Durchsetzungsfähigkeit.

_________________
Erst wenn der Reiter begreift, wie das Pferd den Menschen wahrnimmt,
entsteht ein tiefes Vertrauensverhältnis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bijou-Balia



Alter: 29
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 19.09.2009
Beiträge: 347

Offline

BeitragVerfasst am: 01.10.2009, 17:50    Titel:   Antworten mit Zitat

sry falls ich ein altes thema wieder aufrolle, aber wollte nur anmerken:

eine Freundin von mir, will auch damit reiten, ist grade dabei ihr Pferd einzureiten, gleiches Alter wie meine und hat sich auch für den LG-Zaum entschieden.

Was ich eigentlich sagen wollte: Kaufen lohnt sich nicht, sie hat es sich selbst gemacht, wenn man einen Schweißer kennt, der dir das so machen kann, dann ist das die günstigste Alternative. Ich überlege mir eventuell auch, Bijou iwann mal damit zu reiten und da mein Vater schweißer ist, habe ich viel Geld gespart Hoho Karotte

Eigentlich ist es ganz einfach: man muss nur ein einfaches, am besten das günstigste Gebiss holen, was von der Ringgröße gleich ist und von der dicke und sich dann eben diese metallstreifen in richtiger position reinmachen lassen, ja und die Lederstücke dazu gibt es im Loesdau und Krämer schon für insgesamt 15 €


Ich finde den Preis sehr übertrieben, für lediglich die beiden "Glücksräder" und die 2 Lederriemen wollen die knapp 100€ haben.

Also finde ich eine sinnvolle und preisgünstige Alternative und der LG-Zaum bei meiner Freundin ist genauso geworden wie das Original

_________________
Liebe Grüße Lächeln

„Haben Tiere eine Seele oder Gefühle, kann nur fragen, wer über keine der beiden Eigenschaften verfügt." Eugen Drewermann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bijou-Balia



Alter: 29
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 19.09.2009
Beiträge: 347

Offline

BeitragVerfasst am: 02.10.2009, 10:39    Titel:   Antworten mit Zitat

ja, das stimmt schon. An ebay habe ich natürlich wieder nicht gedacht KopfMauer
_________________
Liebe Grüße Lächeln

„Haben Tiere eine Seele oder Gefühle, kann nur fragen, wer über keine der beiden Eigenschaften verfügt." Eugen Drewermann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WhiteCat



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 2516
Wohnort: Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 02.10.2009, 10:54    Titel:   Antworten mit Zitat

Mein Mann lernt Metallbauer (moderner Schweißer) das geht schon, dürfte nicht mal sonderlich schwierig sein schätze ich.
Allerdings wäre ich vorsichtig damit ich gehe davon aus das die eine Lizens auf ihren LG Zaum haben! Kenne mich mit Urheberrechten nicht aus aber wäre da sehr vorsichtig...

_________________
"Ich will alles daran setzen und mein Bestes geben, damit diese Pferde in ihrem freundlichen Wesen gut über mich urteilen und damit Harmonie walte, getragen vom Einvernehmen zwischen zwei Lebewesen."
Reitmeister Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bijou-Balia



Alter: 29
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 19.09.2009
Beiträge: 347

Offline

BeitragVerfasst am: 02.10.2009, 12:30    Titel:   Antworten mit Zitat

hmm ja ich denke schon, dass sie eine Lizenz hat. Wie gesagt ne Freundin von mir hat sich das selber machen lassen, aber an ebay habe ich ja nicht dran gedacht.

Ich weiß auch nicht ob es für mich in Frage kommt, bzw. für Bijou. Die ersten Jahre denke ich auf jeden Fall nicht.

_________________
Liebe Grüße Lächeln

„Haben Tiere eine Seele oder Gefühle, kann nur fragen, wer über keine der beiden Eigenschaften verfügt." Eugen Drewermann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Geli




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 04.06.2008
Beiträge: 317
Wohnort: Berlin
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 02.10.2009, 12:53    Titel:   Antworten mit Zitat

WhiteCat hat Folgendes geschrieben:
Mein Mann lernt Metallbauer (moderner Schweißer) das geht schon, dürfte nicht mal sonderlich schwierig sein schätze ich.
Allerdings wäre ich vorsichtig damit ich gehe davon aus das die eine Lizens auf ihren LG Zaum haben! Kenne mich mit Urheberrechten nicht aus aber wäre da sehr vorsichtig...

Hi WhiteCat,
wenn du solchen selbstgebastelten Zaum als "LG-Zaum" weiterverkaufen würdest, wäre das sicher ein Problem.
Aber sowas für die eigene Verwendung herzustellen, kann einem niemand verbieten!

_________________
Liebe Grüße von Geli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sunshine-yf



Alter: 37
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.10.2008
Beiträge: 792

Offline

BeitragVerfasst am: 02.10.2009, 13:36    Titel:   Antworten mit Zitat

Zitat:
Geli wenn du solchen selbstgebastelten Zaum als "LG-Zaum" weiterverkaufen würdest, wäre das sicher ein Problem.
Aber sowas für die eigene Verwendung herzustellen, kann einem niemand verbieten!


Würde ich mir auch keinen Kopf drüber machen. Ist doch nur für dich und da kannst du nachbauen was du möchtest.

_________________
Liebe Grüße
sunshine-yf &

LEBE DEINEN TRAUM!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WhiteCat



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 2516
Wohnort: Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 10.04.2010, 09:48    Titel:   Antworten mit Zitat

Wusstet ihr das es schon Hebel für das Glücksrad gibt?
Mir wurde grade ganz anders, war ja klar, typisch Mensch, wie konnte ich auch erwarten das der LG Zaum reicht? Mit den Augen rollen Muss man denn alles schärfer machen? Wozu? Was die alles machen mit was was eigentlich gut war/ist... Traurig zu beobachten wie wir Menschen ticken Kopfschüttel

http://www.equi-selection.de/produc....7_Shanks-f-r-LG-Zaum.html

_________________
"Ich will alles daran setzen und mein Bestes geben, damit diese Pferde in ihrem freundlichen Wesen gut über mich urteilen und damit Harmonie walte, getragen vom Einvernehmen zwischen zwei Lebewesen."
Reitmeister Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RayMay
Rai-Reitlehrerin



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 16.10.2009
Beiträge: 68

Offline

BeitragVerfasst am: 11.04.2010, 12:37    Titel:   Antworten mit Zitat

so viel ich weiss gibt es für die kinnkette alternativen oder polster
ich benutze den lg-zaum zum impulsreiten-klappt prima

_________________
Pferde sind die besten Therapeuten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tender




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 04.11.2011
Beiträge: 106
Wohnort: Kiel
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 09.11.2011, 14:35    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich habe das Glücksrad auch ausprobiert und bin über längere Zeit damit
geritten.

Nachteile sind meiner Meinung nach das es 1. sehr eng verschnallt werden muss,
damit es nicht ins rutschen kommt oder unnötige Reibung erzeugt.
Das muss allein schon deshalb sein damit die Hilfen präzise ankommen.
Dieses eng verschnallen war mir oft zu eng- es ist fester verschnallt als
ein normales Reithalfter.

2. Kann es (je nach art des einschnallens) sehr scharf auf den Nasenrücken wirken
und somit auch auf das Genick.

3. Für mich kommt eine gebisslose Zäumung immer nach der Ausbildung am Gebiss,
nämlich dann wenn das Pferd schon gelernt hat sich selbst zu tragen und kein ständiger
Kontakt mehr aufgebaut werden muss.
Denke das Glücksrad ist eher etwas für die Impulsreiterei.


So an sich ist es ganz nett, durchdacht aber überteuert Wink alt

lg

_________________
Es gibt nur zwei Arten zu Reiten!
Gut oder schlecht Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antsche-Maus



Alter: 31
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.01.2011
Beiträge: 1010
Wohnort: Emsdetten
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 09.11.2011, 18:46    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich hab ja auch ein Glücksrad. Das mit dem eng verschnallen stimmt leider, ich hab nun ein Lammfell drum, damit gehts besser. Das "federt" ja etwas ab und nimmt auch etwas Reibung raus.

Überteuert finde ich es auch, auch wenn es gut und letztendlich sein Geld doch irgendwo wert ist. Ich glaube allerdings nicht, dass z.B. die holländische Variante so viel schlechter ist, wie die Dame behauptet. Ich hab meins gebraucht, aber eigentlich wie neu für 80€ bekommen, das fand ich ok.

Für mich steht allerdings vor dem Gebiss definitiv die Ausbildung ohne. Und zwar mit Kappzaum und vom Boden aus Cool

_________________
No tool is a sleeping pillow for poor riding skills - Bent Branderup

Der Haflinger ist kein Pferd wie jedes andere - er ist ein Traum, geformt aus Schnee und Wüstenwind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tender




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 04.11.2011
Beiträge: 106
Wohnort: Kiel
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 18.11.2011, 23:26    Titel:   Antworten mit Zitat

Antsche-Maus hat Folgendes geschrieben:

Für mich steht allerdings vor dem Gebiss definitiv die Ausbildung ohne. Und zwar mit Kappzaum und vom Boden aus Cool


Das auf jeden Fall Hoho

Ich denke einfach es kommt ganz darauf was man erreichen möchte und wie man sein Pferd reitet.
Wenn man gebissloser Freizeitreiter ist reicht auch ein Sidepull etc.
Wenn ich aber auf gebisslos umsteigen will in der Dressurarbeit würde ich schon
das Glücksrad bevorzugen, weil hier die Hilfengebung genauer ist, durch die feste
Verschnallung.

Letzenendlich kann man sein Pferd mit allem reiten, wenn es gut ausgebildet ist.
Mein Hafi läuft auf Halsring genauso gut wie auf Gebiss, Kandare, Sidepull....
nur ich erarbeite mir mit dem gebiss Lektionen viel präziser.


lg

_________________
Es gibt nur zwei Arten zu Reiten!
Gut oder schlecht Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Ausrüstung und Zubehör Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum