Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

Vegetarier?   
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Vegetarische Kochnische
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Bist du Vegetarier?
Ja
48%
 48%  [ 39 ]
Nein
51%
 51%  [ 41 ]
Diese Umfrage ist zeitlich nicht begrenzt

Autor Nachricht
Tigerlily



Alter: 30
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 793
Wohnort: OÖ
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 12.01.2011, 21:11    Titel:   Antworten mit Zitat

Hier hab ich sogar einen Artikel gefunden, wo das Thema so ungefähr behandelt wird:

http://www.news.de/gesellschaft/855....as-dilemma-der-veganer/1/

_________________
"Wir selbst müssen die Veränderung sein,
die wir in der Welt sehen wollen."
Ghandi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WhiteCat



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 2516
Wohnort: Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 13.01.2011, 11:01    Titel:   Antworten mit Zitat

Tigerlily hat Folgendes geschrieben:
Meine Schwester hat das Buch - ich werd es bei Gelegenheit mal lesen.

Also mit anderen Leuten rede ich nur drüber, wenn es auffällt dass ich kein Fleisch esse oder ich direkt angesprochen werde.
Dann finde ich, ist es auch nicht aufdringlich - es ist auch so, dass sich die Leute sowiso - auch wenn du nix aufdringliches sagst - sich angegangen fühlen und sich rechtfertigen, dass sie eh fast kein Fleisch essen, usw.
Dh: du bist durch deine Anwesenheit schon in gewissem Maße "aufdringlich". Mr. Green


Mal so als (immer noch) nicht-Vegetarier:
Aufdringlich wäre ein Veg. für mich nur wenn er sich wirklich aufdrängt, also rum pöbelt und andre schlecht macht, hab ich aber noch nie erlebt! So Aktionen wie TV Koch mit Blut bespritzen geht mal garnicht... Gabs ja auch schon, von Peta war das glaub wer...

Sagen das er Veg. ist und warum darf jeder, ich frage auch eigentlich immer nach den Gründen wenn ich es mitbekomme. Allerdings... Also manchmal fange ich auch an mich zu rechtfertigen, aber mehr vor mir selbst als der Person! Ich mein jedem echten Tierfreund bei dem es einfach daran hapert das er die Selbstbeherrschung nicht aufbringt macht Jemand der es durchzieht natürlich die eigene unzulänglichkeit sehr deutlich... Und manchmal geht man dann in Abwehr... Verlegen
Für mich persönlich wäre ja weniger Fleisch und alles was ich kaufe in Bio und Fairtraid schon völlig ok! ABER:

1. Ich schaffe es einfach nicht.
2. Wie soll das gehn mit Hartz4?


Zu 1:
Ich muss auch echt zu viel schaffen in nächster Zeit (kann sein ich erzähl noch was im TB) da fang ich das JETZT echt nicht auch noch an. Aber das schlechte Gewissen macht echt Druck... Ich bin halt auch son Mensch der es IMMER richtig machen will, alles...
Zu 2:
Klar 2x die Woche Biofleisch statt jeden Tag was fleischiges ginge, bin ich aber zur Zeit einfach zu schwach für... Und Ziel wär für mich schon mehr! Denn z.b. Kleidung für die Menschen ausgebeutet werden geht auch nicht!...
Wenn jetzt ein Veg. kommt und ich bekomme mit das derjenige ohne Fleisch lebt, dann kämpf ich gleich wieder mit den hohen Ansprüchen an mich selbst und denen kann ich garnicht in allen Punkten gerecht werden!
Ich möchte irgendwann gesund wenig Fleisch in Bio essen, oder Veg. werden, aber ich MUSS es hinten anstellen zur Zeit.

_________________
"Ich will alles daran setzen und mein Bestes geben, damit diese Pferde in ihrem freundlichen Wesen gut über mich urteilen und damit Harmonie walte, getragen vom Einvernehmen zwischen zwei Lebewesen."
Reitmeister Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Criniera




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.01.2007
Beiträge: 891
Wohnort: Jedenspeigen, NÖ
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 08.08.2012, 12:48    Titel:   Antworten mit Zitat

Achtet ihr auch darauf, ob beispielsweise Brot oder Pommes Frites wirklich vegetarisch sind?

http://www.sonnenseite.com/Aktuelle....n+Produkten,6,a22894.html

Liebe Grüße
Susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fairytale




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 25.01.2009
Beiträge: 13
Wohnort: Augsburg
Offline

BeitragVerfasst am: 17.08.2012, 10:24    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich bin jetzt auch schon seit über zwei Jahren Vegetarier! Glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antsche-Maus



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.01.2011
Beiträge: 1010
Wohnort: Emsdetten
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 21.08.2012, 11:36    Titel:   Antworten mit Zitat

Criniera hat Folgendes geschrieben:
Achtet ihr auch darauf, ob beispielsweise Brot oder Pommes Frites wirklich vegetarisch sind?

http://www.sonnenseite.com/Aktuelle....n+Produkten,6,a22894.html

Liebe Grüße
Susanne


Ich antworte jetzt mal als Nicht-Vegetarier Zwinkern Ich esse ja tierische Produkte und auch Fleisch, aber versuche möglichst auf vernünftige Haltung, Fütterung etc. zu achten. Ich kaufe z.B. keine Eier aus Boden- oder Käfighaltung. Aber ich sehe dann auch zu, dass ich keine (Billig)Produkte kaufe, in denen diese dann wieder enthalten sind. z.B. Nudeln, Waffeln, Mayonaise etc. Ich finde ansonsten könnte ich mir das einfach sparen, in welcher form man etwas isst und unterstützt, ist ja egal.

_________________
No tool is a sleeping pillow for poor riding skills - Bent Branderup

Der Haflinger ist kein Pferd wie jedes andere - er ist ein Traum, geformt aus Schnee und Wüstenwind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tigerlily



Alter: 30
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 793
Wohnort: OÖ
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 25.08.2012, 23:18    Titel:   Antworten mit Zitat

Also das mit den versteckten nicht-vegetarischen Zutaten ist schon schwierig, aber ich achte da schon drauf.

Bei den Ritter Sport Schokoladen ist ja lt. Ritter Sport die Marzipanschoki vegan, es wird jedoch Milchzucker angeführt. Solche produktionsbedingten Verunreinigungen sind mir zB egal, da es ja keine beabsichtigte Zutat ist. Wink

_________________
"Wir selbst müssen die Veränderung sein,
die wir in der Welt sehen wollen."
Ghandi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Criniera




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.01.2007
Beiträge: 891
Wohnort: Jedenspeigen, NÖ
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 28.08.2012, 00:49    Titel:   Antworten mit Zitat

Auf die Qualität zu achten finde ich insgesamt betrachtet besonders wichtig. Alles andere sind persönliche Entscheidungen. Nur sollte jemandem, der sich für vegan oder vegetarisch entscheidet, nicht einfach etwas hintenherum untergejubelt werden.

Es ist eben alles ein bisserl kompliziert. Darf ich vegane Schokolade für eine Werbemasche halten, weil es gerade in ist - selbst wenn es stimmt? Wenn das jetzt ätzend klingt, dann der Firma gegenüber und nicht die Konsumenten betreffend. Es ist doch toll und sicher wird im Interesse der Tiere die Schokolade vegan hergestellt. Dafür darf der Kakao ja von der Elfenbeinküste importiert werden - wo die Arbeitsbedingungen auf den Kakaoplantagen für Kinder bestimmt traumhaft sind http://www.aktiv-gegen-kinderarbeit.de/firma/ritter-sport/ .

Manchmal mache ich mir einen Spaß daraus, in allem zu suchen, was nicht in Ordnung sein könnte. Das betrifft natürlich auch meine eigenen Konsumgewohnheiten. So habe ich kürzlich einen Rucksack gekauft, der PVC-frei ist. Tolle Sache und ich vermeide diesen Müll, wo immer möglich - fast. Denn bei der Musik ziehe ich wegen der Qualität doch wieder Vinyl vor. Andererseits werden meine Langspielplatten in den nächsten Jahrzehnten nicht im Müll landen, während mich wohl keine meiner jetzigen CDs überlebt. Wer könnte sagen, was sinnvoller ist?

Auch kann man den Tierschutz nicht aufs Essen allein beziehen. Es könnte doch sein, dass es insgesamt weniger schlimm ist, ab und zu Fleisch aus artgerechter Tierhaltung zu essen, als Sonnenschutzmittel zu verwenden, deren schädliche Substanzen durch die Kreisläufe in der Natur inzwischen in Rehen und Fischen und sonstnochwo zu finden sind.

Es kann wohl keiner die ideale Lebensform finden und solange wir möglichst generell kritisch über unser Verhalten nachdenken und es auch immer wieder in Frage stellen, brauchen wir kein schlechtes Gewissen wegen irgendwas zu haben. Zu viele Menschen denken leider über gar nichts nach.

Liebe Grüße
Susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Vegetarische Kochnische Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
Seite 9 von 9
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum