Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

Erfahrungen mit Ride-on-pad und anderen Bareback-Pads   
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Ausrüstung und Zubehör
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
WhiteCat



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 2516
Wohnort: Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 22.02.2011, 10:38    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich kenne die HP ja schon ein bisschen und ich erinner mich das ich das auch zweimal lesen musste und erst 100% begriffen habe als ich mir dann einfach im Ebay "Billigversionen" angeschaut habe um zu begreiffen was gemeint ist.
Also wirklich klar vormuliert ist das wirklich nicht Kichern , da gebe ich dir Recht!

_________________
"Ich will alles daran setzen und mein Bestes geben, damit diese Pferde in ihrem freundlichen Wesen gut über mich urteilen und damit Harmonie walte, getragen vom Einvernehmen zwischen zwei Lebewesen."
Reitmeister Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 02.03.2011, 10:37    Titel:   Antworten mit Zitat

Nun hatte ich die Gelegenheit, das Pad von Honza Blaha auszuprobieren. Dieses ist wohl mehr für Pferde mit ganz wenig Widerrist geeignet. Bei meinem großen Warmblut liegt es gnau auf der Mitte des Widerrists auf, das sieht sehr danach aus, als ob es da schnell scheuern würde. Zum Reiten bin ich nicht gekommen, der Gurt war viel zu kurz und einen längeren hatte ich nicht da. Aber es käme für mich wegen der auf meinem Pferd schlechten Lage eh nicht in Frage. Auf Matze - kleiner Haflingertyp praktisch ohne Widerrist - hätte es gepasst.
_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 25.04.2011, 21:22    Titel:   Antworten mit Zitat

Mittlerweile habe ich das Ride-On-Pad gekauft und bin sehr zufrieden damit. Ich reite damit allerdings nur so zum Entspannen nach der Bodenarbeit im Schritt und ein wenig im Trab, um den Rücken nicht zu sehr zu belasten. Außerdem ist es für mich sehr ungewohnt und ich muss mich erst an das Gefühl gewöhnen. Andererseits möchte ich gerne auch mal ohne Sattel zurechtkommen und es soll auch sehr gut für den unabhängigen Sitz sein.

Da ich nicht die Sportlichste bin und ich mein Pferd nicht mit Springübungen belasten möchte, habe ich mir eine Leiter in die Reithalle gestellt. Sorgt zwar ab und zu für Lacher, aber eine sehr entspannte Lösung.

Hier einloggen Hier registrieren

Hier einloggen Hier registrieren

Hier einloggen Hier registrieren

Hier einloggen Hier registrieren

_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antsche-Maus



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.01.2011
Beiträge: 1010
Wohnort: Emsdetten
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 26.04.2011, 00:44    Titel:   Antworten mit Zitat

Das mit der Leiter finde ich ganz und garnicht zum Lachen, sondern super Super ! Ich steige ohne Sattel möglichst immer nur von einer Bank oder so auf und wenn möglich auch mit Sattel. Ist für Tier und auch fürs Material sicher besser. Du hast das Pad sicher in Größe "Pferd", oder? Ich hab nämlich auch mal drüber nachgedacht und wegen diesen Patches wäre Ponygröße sicher besser, ist nur fraglich, ob das auch für mich gut ist?!
_________________
No tool is a sleeping pillow for poor riding skills - Bent Branderup

Der Haflinger ist kein Pferd wie jedes andere - er ist ein Traum, geformt aus Schnee und Wüstenwind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 26.04.2011, 09:03    Titel:   Antworten mit Zitat

Ja, Größe Pferd habe ich, und nur einen 50cm-Gurt, der dürfte nicht länger sein. Diese Patches lassen manche auch weg, um mehr Kontakt zum Pferd zu haben. Zum Gurten sind sie aber angenehm und im Moment komme ich gut damit zurecht. Die beide lege ich à la Rai-Reiten eh immer weiter hinten an.

Ob das für deine Haflingerstute passt weiß ich nicht. Schau mal an den Anfang des Threads, da beklagt Geli, dass das Pad ihrer Haflingerstute nicht passt. Es hat auch einen deutlichen Widerrist. Andererseits reitet jemand bei uns im Stall seinen Haflinger auch mit Pad in Pferdegröße, dann mit einem ganz kurzen Gurt. Sie teilt es sich mit dem Bruder, der einen mächtigen Freiberger hat. Ponygröße wäre an sich wohl besser.

_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tierverrückte



Alter: 33
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2495
Wohnort: Freiburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 26.04.2011, 21:16    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich reite Ganda ja oft mit meinem Christ Lammfellsattel mit Verbundschaumeinlagen. Der Sattel ist nicht ganz billig, aber es lohnt sich. Es gibt ihn auch als Premium Plus Model mit Pauschen für besseren halt.
Man sitzt darin echt super bequem und auch recht sicher. Durch die Einlagen ist auch der Pferderücken etwas gepolstert.

Gerade für die Platzarbeit nutze ich ihn sehr gerne. War aber auch schon länger damit im Gelände. Fühle mich damit sehr wohl und kann auch schnelleres Trabtempo gut aussitzen. Galopp ist auch kein Problem.

Ich kann ihn nur empfehlen. Gibt es in Größe WB und Pony. Für mich hätte Pony gut gereicht, aber ich wusste nicht, dass mehr nach Hosengröße geht.... Habe Warmblutgröße.

Ich muss immer mit Aufstiegshilfe aufsteigen. Ohne Erhöhung habe ich keine Chance!
Hier einloggen Hier registrieren

_________________
Life is not about waiting for the storm to pass, it´s about learning to dance in the rain.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antsche-Maus



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.01.2011
Beiträge: 1010
Wohnort: Emsdetten
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 27.04.2011, 15:59    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich vermute auch Ponygröße (also beim Pad) wäre besser, sonst würde sicher das schon geschilderte Problem mit Gurtung/Patches auftreten. Muss ich nur gucken, ob das für meinen Hintern passt Glücklich

Den Fellsattel fand ich immer schon toll. Die Sache ist halt, dass ich ja nun 2 Sättel im Schrank hab >> Dressur und Western und halt gern was hätte um angenehm fürs Pferd und etwas rutschsicherer, aber irgendwie auch nur so zum Spaß mal ohne Sattel zu reiten. Im Moment mach ich das halt immer ganz normal, also einfach ohne Sattel, Decke etc. Daher die Idee mit dem Barebackpad. Der Fellsattel ist mir für meine Zwecke echt etwas teuer, auch wenn er echt toll und superbequem ausschaut Super ! Naja, vielleicht überleg ichs mir irgendwann Mr. Green

_________________
No tool is a sleeping pillow for poor riding skills - Bent Branderup

Der Haflinger ist kein Pferd wie jedes andere - er ist ein Traum, geformt aus Schnee und Wüstenwind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WhiteCat



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 2516
Wohnort: Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 27.04.2011, 20:38    Titel:   Antworten mit Zitat

Also Fellsattel ist einfachsuper duper bequem und nur toll! Glücklich

Ich hab auch das ride-on-Pad Zwinkern Kichern
Ich habe es grade gestern Mogli anprobiert Mit den Augen rollen ey der SHETTYgurt ist noch viiiieeellll zu laaang *seufz*. Gut zu wissen das dir auch 50cm lang sind, Karin... Ich werde mir wohl was extrem kurzes kaufen müssen *seufz*
Aber das Pad an sich ist toll!

_________________
"Ich will alles daran setzen und mein Bestes geben, damit diese Pferde in ihrem freundlichen Wesen gut über mich urteilen und damit Harmonie walte, getragen vom Einvernehmen zwischen zwei Lebewesen."
Reitmeister Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antsche-Maus



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.01.2011
Beiträge: 1010
Wohnort: Emsdetten
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 06.01.2012, 16:39    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich hab mir jetzt das Barebackpad von Brockamp bestellt. Werde natürlich hier berichten, sobald es da ist Cool Der Fellsattel wird dann so in 4-6 Wochen geordert. Bis dahin ist dann noch 2 nal Gehalt gekommen Zwinkern Ich könnte ihn auch jetzt schon kaufen (meine beiden Sättel bin ich nämlich gestern losgeworden), will aber nicht direkt so viel ausgeben, sondern schonmal langsam was anhäufen für Sattler und weitere Physiotermine. Außerdem wollte ich ja immer schon ein Barebackpad Mr. Green
_________________
No tool is a sleeping pillow for poor riding skills - Bent Branderup

Der Haflinger ist kein Pferd wie jedes andere - er ist ein Traum, geformt aus Schnee und Wüstenwind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WhiteCat



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 2516
Wohnort: Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 10.01.2012, 22:33    Titel:   Antworten mit Zitat

Beide? Fellsattel und Barebackpad? Find ich zwar etwas unnütz... Aber nun ja... Grübeln

Ach jaaahhh Mr. Green Du weißt noch garnicht das du mich jetzt gaaanz heiß gemacht hast vorbei zu kommen und Antsche mit Fellsattel reiten zu wollen... Kichern
Ich liiieeebeeeee den Fellsattel!!! *sehnsüchtig dran denk*

_________________
"Ich will alles daran setzen und mein Bestes geben, damit diese Pferde in ihrem freundlichen Wesen gut über mich urteilen und damit Harmonie walte, getragen vom Einvernehmen zwischen zwei Lebewesen."
Reitmeister Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antsche-Maus



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.01.2011
Beiträge: 1010
Wohnort: Emsdetten
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 10.01.2012, 23:48    Titel:   Antworten mit Zitat

Naja, der Fellsattel ist ja schon etwas "satteliger" als ein barebackpad. Zumindest wenn man die Version mit Pauschen und Einlagen wählt. Ich war allerdings auch heute beim Sattler und werde übermorgen nochmal mit der Physio quatschen. Vielleicht gibt es dann auch bald schon wieder einen "richtigen" Sattel. Dann gebe ich natürlich nicht vorher Geld für den LFS aus. Der kommt dann später aus "Spaß" noch Mr. Green

Edit: Achso, zum Reiten darfst du natürlich gern mal kommen Mr. Green Sobald wir wieder reiten dürfen^^

_________________
No tool is a sleeping pillow for poor riding skills - Bent Branderup

Der Haflinger ist kein Pferd wie jedes andere - er ist ein Traum, geformt aus Schnee und Wüstenwind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tender




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 04.11.2011
Beiträge: 106
Wohnort: Kiel
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 21.02.2012, 23:54    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich habe das Barepackpad von barefoot gehabt und war sehr zufrieden.
Man sitzt sehr rutschfest, es bleibt an Ort und Stelle und ist einfach gemütlich.

Zudem war nach dem Reiten die Wirbelsäule komplett schweißfrei, frage
mich wie geschickt das Barefootteam die Gurtung gelegt hat damit das dabei raus
kommt Super ! Applaus

Werd es mir auch wieder holen, nur diesmal in der Ausführung ohne Taschen.

lg

_________________
Es gibt nur zwei Arten zu Reiten!
Gut oder schlecht Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Ausrüstung und Zubehör Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum