Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

Seitwärts   

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Reiten von A - Z
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dreamer





Anmeldungsdatum: 19.02.2010
Beiträge: 35

Offline

BeitragVerfasst am: 16.07.2010, 21:37    Titel: Seitwärts   Antworten mit Zitat

Hallo,
habe mal wieder ne Frage.
Welche Hilfen muss man eigentlich für Seitwärtgsänge, am Boden sowie auch im Sattel geben?
Ich weiß, seitwärts st nicht so typisch Rai, aber habe heute eine interessante NHS Vorführung gesehen, in der auch Seitengänge gezeigt wurden.
Danke für Antworten,
LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WhiteCat



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 2516
Wohnort: Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 17.07.2010, 08:29    Titel:   Antworten mit Zitat

Das stimmt nach Rai gibt es keine Seitengänge und auch keine Hilfen dafür.
Allerdings hat mir mal eine Rai-Reitlehrerin ihre Hilfen für Seitengänge erklärt und vorgeführt. Sie sagt das wäre auch kein Problem und die Hilfen würden sich logisch erschliessen, also es geht! Erklären kann ich es dir aber leider nicht da ich es durch die fehlende eigene Umsetzung ganz schnell vergessen hatte...

_________________
"Ich will alles daran setzen und mein Bestes geben, damit diese Pferde in ihrem freundlichen Wesen gut über mich urteilen und damit Harmonie walte, getragen vom Einvernehmen zwischen zwei Lebewesen."
Reitmeister Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antonia



Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2399
Wohnort: Raum Aschaffenburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 17.07.2010, 10:15    Titel:   Antworten mit Zitat

naja, bei der Rai-Schaukel z.B. verlangt man im Grunde ja auch sowas wie Seitwärts-Schritte und da lassen sich im Grunde ganz logisch weitere Lektionen ableiten, finde ich.

Ich z.B. gebe für "Schenkel weichen" folgenden Hilfen: Oberkörper bleibt gerade (keine Körperdrehung wie sonst beim lenken od. bei der Rai-Schaukel). Äußeren Schenkel lege ich weiter vorne in Gurt-Nähe an (mache ich persönlich so, da mein Pferd dann die Hilfen noch ein bissel besser unterscheiden kann Zwinkern ). Inneres Bein lasse ich gerade nach unten federn.
Das Ganze kann man natürl. vom Boden aus und mit Stimmhilfe noch unterstüzend vorbereiten.

_________________
"Gewalt ist die letzte Zuflucht der Inkompetenten" (Isaac Asimov)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dreamer





Anmeldungsdatum: 19.02.2010
Beiträge: 35

Offline

BeitragVerfasst am: 18.07.2010, 21:10    Titel:   Antworten mit Zitat

ich verstehe das jetzt nicht so genau, nur durch das anlegen des äußerden schenkels geht das pferd seitwärts?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antonia



Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2399
Wohnort: Raum Aschaffenburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 18.07.2010, 22:38    Titel:   Antworten mit Zitat

zusätzlich gebe ich noch mehr Gewciht auf die äußere Seite (mache quasi die Seite in die das Pferd weichen soll, leicht- fällt mir irgendwie gerade etwas schwer zu beschreiben... Mit den Augen rollen , irgendwo hier im Forum hatten wir das Thema übrigens schon mal, vielleicht findest du da noch ein paar Tipps)
Zudem kann man auch den äußeren Zügel noch mit an den Hals anlegen und muss evtl. anfangs jeden Schritt nach vorne sofort unterbinden (und natürl. jeden Seitwärts-Schritt loben! Hoho Apfel ), damit das Pferd den Unterschied begreift. Anfangs ist es außerdem oft leichter an der Bande/ bzw. an einem Zaun als Begrenzung nach vorne zu üben.

_________________
"Gewalt ist die letzte Zuflucht der Inkompetenten" (Isaac Asimov)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mona



Alter: 24
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 29.08.2007
Beiträge: 1707
Wohnort: Stuttgart
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 21.07.2010, 15:10    Titel:   Antworten mit Zitat

In der Cavallo August gibt es auch einen interessanten Artikel darüber.
_________________
Es fühlt sich an, als wäre es das Normalste der Welt, als wäre sie schon immer da gewesen, und doch überkommt mich jedes Mal aufs neue ein Glücksgefühl wenn ich sie sehe.
Mein Seelenpferdchen - gesucht und gefunden! Lächeln
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tender




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 04.11.2011
Beiträge: 106
Wohnort: Kiel
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 22.11.2011, 21:02    Titel:   Antworten mit Zitat

Seitwärtsgänge sind sehr wichtig für die Entwicklung
der seitlichen Bauchmuskulatur, zudem lernt das Pferd
seine Hinterhand aktiv unter den Schwerpunkt zu setzen-
nimmt mehr Gewicht auf.
Für mich gehören sie zur täglichen Arbeit mit meinem Pferd.

Es gibt unterschiedliche Formen von Seitwärts-Gängen.
Vom echten seitwärts, bis hin zum Schulterherein, Traver,
Traversale etc.
Diese können am Boden geschult werden und später im
Sattel weiter verfeinert und ausgebildet werden.
Jedoch sollte man sich hierfür immer eine gute Lehrerin holen,
die einem die genauen Hilfen zeigt und einem über die Schulter schaut-
gerade dann wenn man nicht wirklich weiß wie man das überhaupt anstellen
möchte Wink alt

_________________
Es gibt nur zwei Arten zu Reiten!
Gut oder schlecht Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Reiten von A - Z Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum