Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

Überlegungen zu einem Zugfahrzeug   
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Ausrüstung und Zubehör
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wiesi



Alter: 44
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1796
Wohnort: 73095 Albershausen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 20.11.2011, 09:54    Titel:   Antworten mit Zitat

Achso Glücklich Was ne Null alles ausmacht.....
_________________
Lebe jeden Tag so als wäre es Dein Letzter!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Criniera




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.01.2007
Beiträge: 891
Wohnort: Jedenspeigen, NÖ
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 20.11.2011, 11:05    Titel:   Antworten mit Zitat

Bei meiner Rechnung zählen nicht Euro, sondern die km3 Luft, die mit größeren Autos für nix versaut werden (nicht nur durch den Betrieb, sondern auch bei Herstellung und Entsorgung).

Autofahren mit diesen antiquierten erdölbetriebenen Fahrezeugen ist an sich schon ein Luxus, den wir uns nicht leichtfertig leisten sollten, wenn Menschen und Pferde hier überleben sollen. Sicherheit und Komfort gibt es nur auf Kosten der nächsten Generationen - und natürlich der Tiere. Das ist eine Tatsache, die wir solange ignorieren können, bis wir dran "ersticken"

Liebe Grüße
Susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antsche-Maus



Alter: 31
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.01.2011
Beiträge: 1010
Wohnort: Emsdetten
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 20.11.2011, 15:06    Titel:   Antworten mit Zitat

Wobei genau hier leider auch wieder das liebe Geld das Problem ist. Und natürlich die Öl-Lobby, denn möglich wäre es ja längst serienmäßig Autos zu bauen, die nicht mit Öl betrieben werden.

Ich werde mir nächstes Jahr auch ein Auto kaufen und natürlich hätte ich gern eines welches besonders Umweltfreundlich ist, z.B. ein Hybridauto. Aber wovon soll man das denn bezahlen? Mehr als ein älterer Gebrauchtwagen ist einfach nicht drin.

Ich denke man kann auch einen größeres Auto kaufen und dabei darauf achten, dass es möglichst spritsparend ist -nicht jeder Geländewagen frisst 15 Liter. Nur muss man dabei vielleicht auf etwas Prestige verzichten, aber ich denke, damit hat zumindest hier niemand ein Problem Wink alt Und man kann natürlich auch einfach drauf achten unnötige Fahrten zu vermeiden und mal den Bus oder das Fahrrad nehmen.

Was mich wirklich aufregt (gestern noch gesehen), sind die Leute mit riesigen amerikanischen SUVs, die in ihrem Autoleben nicht ein einziges mal wenigstens eine Schotterstraße sehen, sondern auschließlich in der Stadt unterwegs sind, da kann man nur den Kopf schütteln über so viel Ignoranz Kopfschüttel

_________________
No tool is a sleeping pillow for poor riding skills - Bent Branderup

Der Haflinger ist kein Pferd wie jedes andere - er ist ein Traum, geformt aus Schnee und Wüstenwind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Forenbetreiber


Alter: 58
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2228
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 20.11.2011, 18:11    Titel:   Antworten mit Zitat

Die Verantwortung muss jeder für sich übernehmen. Ich finde es gut, dass langsam ein Umdenken einsetzt.
Bei meinen Fahrten habe ich einen richtigen Ehrgeiz entwickelt Treibstoff zu sparen.
Früher gings darum, wo bin ich, wo will ich hin, und die Zeit azwischen so gering wie möglich zu halten.
Heute geht es darum am Ende der Fahrt immer mehr Treibstoff im Tank zu haben als beim letzten mal.

Um ein Pferd zu transportieren braucht man bei unserer Verkehrsinfrastruktur keinen SUV o.Ä..
1,5 t Zuglast muss man für ein Großpferd schon haben. Und da findet man in der Kompaktklasse und Mittelklasse einiges.

_________________
Erst wenn der Reiter begreift, wie das Pferd den Menschen wahrnimmt,
entsteht ein tiefes Vertrauensverhältnis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antsche-Maus



Alter: 31
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.01.2011
Beiträge: 1010
Wohnort: Emsdetten
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 20.11.2011, 19:30    Titel:   Antworten mit Zitat

Da schließe ich mich absolut an. Ich hab es letztes Jahr auf der fahrt nach Frankreich geschafft unser Auto auf 3,5 Liter runter zu fahren Applaus Gut, es isr ein Kleinwagen, ohnehin recht spritsparend und wir waren die ganze Zeit auf plattem Land, Landstraße und somit schön mit 90 im fünften Gang unterwegs. Aber ich hab mich trotzdem gefreut wie ein Schnitzel Mr. Green

Ich persönlich denke auch das jeder für sich entscheiden muss, was gut für ihn ist und was man verantworten kann. Ich finde es super, wenn man der Umwelt zuliebe auf Comfort verzichtet. Umgekehr finde ich es aber nicht verwerflich, an die eigene Sicherheit und auch an den Fahrcomfort zu denken, wenn man wirklich viel unterwegs ist, man muss sich ja nicht gleich den Porsche oder den Hummer kaufen Zwinkern

Ich hab natürlich auch schonmal drüber nachgedacht, was für ein Auto später, also wenn ich wirklich verdiene und so, für mich gut wäre. Da ich neben dem Pferd auch immer viel auf Festivals unterwegs bin und man da schon öfter mal durch die Mocke fahren muss, hab ich natürlich auch schonmal über ein Allradfahrzeug nachgedacht und mich so just for fun mal etwas umgesehen und es gibt inzwischen, wie ich begeistert festgestellt habe, nicht nur kleinere spritsparende Geländewagen, sondern auch Klein- und Mittelklassewagen mit Allrad Super ! Aber ich denke den meisten Leute, die mit so einem SUV rumfahren, geht es wie schon gesagt, gar nicht um Dinge wie Allrad oder Anhängelast. Abgedreht

Die Stadt Bonn macht da übrigens was total cooles. Die bauen Parkplätze, also die einzelnen Parklücken und die "Wege" in Parkhäusern uns so, extra etwas enger, um es den Leuten unbequem zu machen mit so ganz übertrieben Autos rumzufahren...das find ich irgendwie super Kichern

_________________
No tool is a sleeping pillow for poor riding skills - Bent Branderup

Der Haflinger ist kein Pferd wie jedes andere - er ist ein Traum, geformt aus Schnee und Wüstenwind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tierverrückte



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2495
Wohnort: Freiburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 20.11.2011, 20:03    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich würde mir sehr gerne ein Hybridauto / Erdgasauto oder ähnliches kaufen. Nur leider ist es mir finanziell nicht möglich. Ich plane auch immer so, das ich unnötige Fahrten vermeide.

Bei meinem neuen Auto ist einer der ersten Blicke immer, wie hoch der Verbrauch ist und das nicht nur aus Kostengründen. Da zahle ich lieber mehr und habe einen umweldfreundlicheren Wagen. Das ist es mir wert!

_________________
Life is not about waiting for the storm to pass, it´s about learning to dance in the rain.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WhiteCat



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 2516
Wohnort: Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 21.11.2011, 14:38    Titel:   Antworten mit Zitat

Übrigens finde ich es garnicht schlimm ein Gebrauchtfahrzeug zu kaufen statt ein neues "sparsames".
Wir vergessen nämlich gerne das die neuen Autos auch produziert werden müssen! Und soooo viel kann eine alte Kutsche garnicht "fressen" und ausspucken wie das an Umweltverschmutzung macht!!!
Klar: Alles was gebaut wird sollte sparsam sein! Aber solange die alten Karren fahren ist es umweltschonender seine zu behalten bzw. ein gebrauchtes zu kaufen.

_________________
"Ich will alles daran setzen und mein Bestes geben, damit diese Pferde in ihrem freundlichen Wesen gut über mich urteilen und damit Harmonie walte, getragen vom Einvernehmen zwischen zwei Lebewesen."
Reitmeister Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Ausrüstung und Zubehör Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum