Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

Parelli Kurs Level 1   

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Natural Horsemanship
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Noraja




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 01.01.2010
Beiträge: 240

Offline

BeitragVerfasst am: 16.05.2011, 06:59    Titel: Parelli Kurs Level 1   Antworten mit Zitat

Also nun frag ich nochmals anders.

Hat irgendwer von euch schon mal irgendwo einen Parelli Kurs Level 1 gemacht.

Es gibt unterschiedliche Kursausschreibungen

5 Tage Intensivkurs oder

2 Tage Einführungskurs und
3 Tage Aufbaukurs

Wie habt ihr den Kurs gemacht und empfunden?

Bettina will den 5 Tage Intensivkurs machen - ich finde aber 5 Tage á 6 Std. zuviel Stoff für Mensch und Pferd - oder was meint ihr?

Wieviel lernt man bei dem Einführungskurs und wieviel Kurs ist wirklich nötig, um dann im Level 1 für sich zu arbeiten?

LG
Ingrid
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Forenbetreiber


Alter: 58
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2228
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 16.05.2011, 20:33    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Ingrid,

wir haben ja schon vor langer Zeit mit PNH angefangen und auch einiges an Kursen erlebt.

Ich halte einen 2 Tage Einführungskurs für eine gute Sache,
zum einen um einen ersten Einblick und Einstieg zu bekommen,
zum andern um sich und das Tier nicht gleih zu überfordern.

Später kann man auch mit guten Gewissen Intensivkurse machen.
Aber auch ein Pferd muss das Lernen lernen.

Gruß

Holger

_________________
Erst wenn der Reiter begreift, wie das Pferd den Menschen wahrnimmt,
entsteht ein tiefes Vertrauensverhältnis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alex



Alter: 25
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 21.11.2006
Beiträge: 797
Wohnort: südlich von Berlin
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 16.05.2011, 21:13    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich habe vor 2 Jahren einen Sommerkurs (8 Tage) gemacht. Allerdings nicht bei einem lizensierten Parelli-Instruktor, aber die Arbeit der Trainerin baut auf Parelli auf. Kombiniert war das in meinem Fall mit Sitzschulung, also einen halben Tag Horsemanship, einen halben Tag Reiten/Sitzschulung.
Wenn du weißt, was du willst bzw. dass du Parelli willst, dann finde ich so einen Kurs gar nicht schlecht. Allerdings geht es da denke ich um mehr als das reine Parelli-Lernen. Es geht gleichzeitig um eine Art Urlaub mit dem Pferd, andere Leute kennenlernen, die ähnlich denken und einfach ein Gruppenerlebnis...
Bei so einem Intensivkurs hast du eben auch gleich die Möglichkeit noch etwas intensiver unter Anleitung und überwacht von geschulten Augen zu üben. Ob man das braucht und will, muss jeder individuell entscheiden.
Ich für mich habe von dem Intensivkurs sehr lange gezehrt - von den Dingen, die ich gelernt habe, von dem was ich gesehen habe und quasi abschauen konnte und auch von der Theorie, die abrundend mitgegeben wurde. Das dann noch mit ein bisschen Fantasie und "Experimentierlust" gemixt, hat mir schätzungsweise 1 Jahr Stoff speziell für die Bodenarbeit gegeben...

_________________
Wir leben alle unter dem gleichen Himmel,
aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.

Alex:-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wiassi



Alter: 50
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.10.2010
Beiträge: 30
Wohnort: nahe Neumünster
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 17.05.2011, 08:58    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich habe meinen L1 auch schon vor langer Zeit gemacht -2004? und bin damals als Zuschauer zu einem L1 Kurs gegangen, habe viele nette Leute kennen gelernt, viel Neues gelernt, viel mitgeschrieben und habe dann mit diesen Kenntnissen zuhause losgelegt. (Anfangs noch allein auf einem Hof mit 50 Pferden... als ich 2009 wegging waren es ca. 10 Leute, die auch pnh machten. Glücklich )

3 Monate nach dem Zuschauen habe ich dann einen 3-Tage-Kurs mit Pferd besucht und den L1 abgelegt. Ich fand und finde diese Art gut, da ich so schon vorbereiteter war und auch gezielter Fragen stellen konnte. Und bezahlbar war es so auch. Natürlich schleichen sich alleine zuhause auch leichter mal Fehler ein, aber die alten L1-Unterlagen mit Filmen und Heftchen helfen einem sehr viel weiter. Gibr es öfters beim auktionshaus, einfach mal gucken.

_________________
Der Kopf ist rund, damit die Gedanken gelegendlich die Richung wechseln können...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Noraja




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 01.01.2010
Beiträge: 240

Offline

BeitragVerfasst am: 18.05.2011, 11:11    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich bin der Meinung, dass für Noraja 5 Tage zuviel sind und auch für mich.

Wir haben nun beschlossen, den Get Started (3 Std.) Kurs zu machen und uns mal Parelli anzuschauen.

Bettina will weiterhin mit Trense und Sporen reiten und ihr Pferd auf Turniere vorbereiten, allerdings will sie unbedingt mit den 7 Spielen ihre Beziehung zu ihrem Pferd stärken.

Vielleicht bekommen wir sie umgepolt, aber gebisslos lehnt sie kategorisch ab.

@Wiassi: Reichen denn die 3 Tage aus? Ich hätte versucht diese beiden Kurse in Portionen zu machen, allerdings ist dann dieses Jahr nix mehr in unserer Nähe.

Wir gehen dort jetzt mal vorbei uns lassen uns beraten.

LG
Ingrid
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SybilleW



Alter: 51
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 25.07.2011
Beiträge: 6
Wohnort: Berlin
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 30.07.2011, 10:11    Titel:   Antworten mit Zitat

Bei mir ist das auch schon viele Jahre her, dass ich damit angefangen habe. Sicher hat sich seit damals einiges verändert.

Aber für uns war der zweitätige Einstiegskurs ideal. Vor allem, wenn man für sich erst einmal festlegen möchte, ob das die Art ist, wie man arbeiten möchte mit seinem Pferd. Ich kann mich entsinnen, dass es für einige andere Teilnehmer nach dem Kurs ganz schön frustrierend war, weil sie auf einmal alles anders machen sollten. Da muss man schon ein wenig reinwachsen und reinschnuppern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Natural Horsemanship Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum