Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

Irland - ausgesetzte Pferde   

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Tierleid, das uns am Herzen liegt !
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Naxi



Alter: 54
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 222
Wohnort: Breitingen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 24.11.2010, 23:06    Titel: Irland - ausgesetzte Pferde   Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

darüber bin ich vorhin gestolpert - es ist einfach nur zum Heulen Schnief

_________________
Je mehr Menschen ich kennenlerne, desto mehr liebe ich die Tiere.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ReTho




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 24.11.2010
Beiträge: 8

Offline

BeitragVerfasst am: 25.11.2010, 10:58    Titel: Ja das liest sich erst einmal schlimm   Antworten mit Zitat

...aber mal ganz ehrlich.

Die Pferde sind sicherlich nicht erst nachdem sie ausgesetzt wurden abgemagert, Krankheit und Abmagerung sind wohl eher Resultate aus einer durch Finanzkrise bedingten nicht artgerechten Haltung vor dem Zeitpunkt des Aussetzens.

....und auf der anderen Seite-->Manch ein "gut versorgtes" Pferd würde gesünder unter natürlichen Bedingungen leben.

Ja schon - beides Extreme - beides nicht schön.

Letztendlich wird den Pferden jetzt geholfen und ich werte dieses als Chance für die Tiere.

_________________
Ich möchte über niemanden urteilen, ohne in dessen Mokassins gelaufen zu sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WhiteCat



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 2516
Wohnort: Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 25.11.2010, 15:43    Titel:   Antworten mit Zitat

Den aller, aller meisten kann nicht geholfen werden! Das Grass reicht nicht zum satt werden ob vorher mager oder nicht.
Im ganzen Land ist kein Geld und es gibt viel, viel zu viele Pferde! Schnief

_________________
"Ich will alles daran setzen und mein Bestes geben, damit diese Pferde in ihrem freundlichen Wesen gut über mich urteilen und damit Harmonie walte, getragen vom Einvernehmen zwischen zwei Lebewesen."
Reitmeister Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pimpinella



Alter: 25
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 20.01.2007
Beiträge: 698
Wohnort: Jedenspeigen, NÖ
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 25.11.2010, 19:05    Titel:   Antworten mit Zitat

Traurige Sache! Schnief
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Forenbetreiber


Alter: 58
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2228
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 27.11.2010, 22:26    Titel:   Antworten mit Zitat

Änhnlich handelten viele US-Amerikaner, die ihre Perde wegen der Finanzkrise aussetzten. Nur gibt das Land den Tieren mehr Nahrung.

Aussetzen und sich selber überlassen, und das in einem schon erbärmlichen Zustand ist einfach nur beschämend. Es ist nicht zu entschuldigen die Pferde leiden zu lassen.
Ich kann mir vorstellen, dass bald Geschäftemacher versuchen aus der Sache Profit zu machen. Schnief

Erfreulich aber, dass es eine Organisation gibt, die Verantwortung für die Kreaturen übernimmt.

_________________
Erst wenn der Reiter begreift, wie das Pferd den Menschen wahrnimmt,
entsteht ein tiefes Vertrauensverhältnis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dragomarry
Rai-Reitlehrerin



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 10.09.2007
Beiträge: 35
Wohnort: Langenselbold
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 09.12.2010, 17:59    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo,
ich finde es auch sehr traurig. Eine Freundin von mir versucht ein par der Pferde zu retten und nach Deutschland zu holen...
Es ist sehr schwer mit den Behörden...und den ganzen Auflagen.

Wenn jemand interesse hat, kann sich gerne bei ihr melden:

0172 4893739 Karin Quilitz

_________________
Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.

- Immanuel Kant -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WhiteCat



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 2516
Wohnort: Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 10.12.2010, 10:13    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich hab jetzt gelesen es sei garnicht so...
Die Irischen Tierschützer hätten in diesem Jahr ich glaub 42 (?) jedenfalls irgendwas Anfang 40 Pferde herrenlos gefunden... Davor die Jahre waren es auch nur 10 oder 15 weniger...
Die Zahlen seien von Bericht zu Artikel zu nächstem Artikel hochgebauscht worden und es sei nichts dran... Die 200.000 wären UNGEWOLLTE Pferde aber keine herrenlosen....

Also vorsicht bei Rettungsaktionen, vorher nochmal absichern! Kann durchaus sein die haben mehr Anfragen als Pferde...
Wenn es doch stimmt wäre es gut zu helfen, da löst man denke ich auch keinen Schaden bei aus! Aber wenn nicht vorsicht mit dem eignen Geld... (Auch Anträge kosten ja meist...)
Ich such den Artikel nochmal.... Hatte mir ein Ex-Forumsmitglied per ICQ gepostet Zwinkern

_________________
"Ich will alles daran setzen und mein Bestes geben, damit diese Pferde in ihrem freundlichen Wesen gut über mich urteilen und damit Harmonie walte, getragen vom Einvernehmen zwischen zwei Lebewesen."
Reitmeister Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dreamy



Alter: 34
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 26.09.2007
Beiträge: 77
Wohnort: Hilden
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 17.12.2010, 14:13    Titel:   Antworten mit Zitat

Eine Freundin von mir hat dazu eine schöne Aktion gestartet... ich stele euch das mal hier ein!

LG, Rachel

Liebe Pferdefreunde,
mich lassen die Nachrichten aus Irland nicht mehr los. In Irland irren 20.000 Pferde frei umher, weil ihre Besitzer sie nicht mehr ernähren können. In Deutschland berichteten bereits der Spiegel
( http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,730403-2,00.html ) sowie die „Süddeutsche“
( http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/33645/ ) darüber. Auch im Fernsehen war letztens eine große Reportage darüber und bei Youtube findet man auch Videomaterial dazu.
Leider kommen insbesondere die edleren Pferde mit der neuen Freiheit nicht zurecht, die Tierschutzorganisationen DSPCA ( www.dspca.ie ) und ISPCA ( www.ispca.ie ) fürchten, dass tausende diesen Winter nicht überleben werden. Viele der Pferde wurden bereits verletzt, bei Autounfällen, oder dem Versuch, ihren Gefängnissen oder Fesseln zu entkommen.
Fast noch schlimmer ist das Schicksal der Pferde, die nahe der Großstädte ausgesetzt werden, erstens weil das grasbewachsene Land knapper ist, zweitens weil die Bevölkerung die Tiere leider überhaupt nicht wertschätzt. Die Jugend startet Rennen auf Asphalt, die Tiere werden geschlagen, eines wurde sogar lebendig verbrannt!
Schlachten kann man die Tiere auch nicht, weil das Fleisch ohne Herkunftsnachweis nicht verarbeitet werden darf – noch nicht einmal zu Hundefutter!
Deswegen hatte ich die Idee, diese Nachrichten quasi per Ebay-Auktion zu verbreiten und alle Reitersleut‘ dazu zu animieren, mal ihren Spind durchzusehen, ob sich da nichts finden lässt, was man werbewirksam verauktionieren könnte, und dessen Erlös man dann an die irischen Tierschutzorganisationen spenden könnte.
Ich habe einfach schon einmal angefangen und eine Auktion gestartet, mit einer Pferdemünze (war ja klar) sowie einem Buch von Andrea Kutsch. So hatte ich mir das gedacht:
http://shop.ebay.de/commoncoins/m.html
Mit meinem anderen Account habe ich ein weiteres Buch eingestellt:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll....ssPageName=STRK:MESELX:IT
Ich würde mich wirklich riesig freuen, wenn sich so diese Aktion verselbständigen würde. Wenn man den Grund für die Spende in den Auktionstext schreibt, und die Schlagworte „Erlös für Irlands Pferde“ in den Auktionstitel, müßte sich diese Info und die Aktion doch ganz gut verbreiten, und irgendwelche Sachen, die man nicht mehr braucht, hat doch jeder im Spind, oder?
Riesigen Dank für Eure Hilfe, herzlichst, Eure
Sonja
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Forenbetreiber


Alter: 58
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2228
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 17.12.2010, 21:16    Titel:   Antworten mit Zitat

Die Idee mit der Auktion finde ich interessant (hätte gern geschrieben gut), aber leider komme ich mit dem Link nicht weiter und konnte mir kein Bild machen Traurig

Habe ich das richtig verstanden, die Auktion läuft zu Gunsten einer Organisation und man stellt nur das Produkt ein?

_________________
Erst wenn der Reiter begreift, wie das Pferd den Menschen wahrnimmt,
entsteht ein tiefes Vertrauensverhältnis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dreamy



Alter: 34
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 26.09.2007
Beiträge: 77
Wohnort: Hilden
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 20.12.2010, 11:00    Titel:   Antworten mit Zitat

Der Gedanke ist Sachen, die man nicht mehr benötigt über ebay zu verkaufen um zum Einen im Rahmen dieser Auktionen auf das Thema aufmerksam zu machen und zum anderen den Erlös aus diesen Auktionen an entsprechende Organisationen in Irland zu spenden um somit zu helfen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Tierleid, das uns am Herzen liegt ! Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum