Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

"Maul halten" - wissenschaftl. Erkenntnisse Gebisse   

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Fachthemen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Midnight84




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 19.08.2010
Beiträge: 26

Offline

BeitragVerfasst am: 20.10.2010, 10:54    Titel: "Maul halten" - wissenschaftl. Erkenntnisse Gebiss   Antworten mit Zitat

Hallo!

Den Artikel mit dem Titel "Maul halten" hab ich grad beim Stöbern entdeckt. Da gehts um die wissenschaftlichen Erkenntnisse wie schädlich Gebisse sind. Find ich sehr interessant.

http://www.gebisslos-reiten.de/epag....n%3A%20Artikel/Cavallo%22
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Onyx



Alter: 29
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 20.10.2006
Beiträge: 711
Wohnort: Osnabrück
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 20.10.2010, 13:50    Titel:   Antworten mit Zitat

der letzte Satz über die Revolution ist am schönsten. Denn genau da liegt leider das Problem..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WhiteCat



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 2516
Wohnort: Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 20.10.2010, 16:34    Titel:   Antworten mit Zitat

Der ist wirklich klasse! Wir haben ihn aber schon an mindestens 2 Stellen im Forum verlinkt!
Ist der eigentlich in der Stoffsammlung? Wenn nicht würde ich hiermit anregen ihn aufzunehmen, hab den schon so oft gesucht und gegooglet...

_________________
"Ich will alles daran setzen und mein Bestes geben, damit diese Pferde in ihrem freundlichen Wesen gut über mich urteilen und damit Harmonie walte, getragen vom Einvernehmen zwischen zwei Lebewesen."
Reitmeister Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elfe



Alter: 31
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.11.2009
Beiträge: 640
Wohnort: 89...
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 20.10.2010, 16:56    Titel:   Antworten mit Zitat

Echt klasse geschrieben und das mit der Zunge ist ja irre Große Freude
Zitat:
Im Maul versteckt sich eine Zunge, die zwischen einem und zwei Kilo wiegt, fast so lang ist wie der Schädel.....

_________________
"...und ein Wiederspruch an sich ist der oft gehörte Satz: Besonders heikle, scharfe Werkzeuge gehören nur in Hände eines könners - der Könner sollte doch mit viel weniger viel mehr Wirkung erzielen, oder?!"

A. und M. Eschbach
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 20.10.2010, 18:33    Titel:   Antworten mit Zitat

WhiteCat hat Folgendes geschrieben:
Ist der eigentlich in der Stoffsammlung? Wenn nicht würde ich hiermit anregen ihn aufzunehmen, hab den schon so oft gesucht und gegooglet...

Die Stoffsammlung bezieht sich ja ausschließlich aufs Rai-Reiten. Darum steht es unter Fachthemen.

_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elfe



Alter: 31
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.11.2009
Beiträge: 640
Wohnort: 89...
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 20.10.2010, 20:16    Titel:   Antworten mit Zitat

Irgendwo auf einer Rai-Seite habe ich auch mal in Verbindung mit dem Rai-Raiten so ein Thema gelesen Grübeln
_________________
"...und ein Wiederspruch an sich ist der oft gehörte Satz: Besonders heikle, scharfe Werkzeuge gehören nur in Hände eines könners - der Könner sollte doch mit viel weniger viel mehr Wirkung erzielen, oder?!"

A. und M. Eschbach
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schattentänzerin



Alter: 23
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 25.09.2010
Beiträge: 93
Wohnort: Aabenraa, Dänemark
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 23.10.2010, 15:57    Titel:   Antworten mit Zitat

Ein sehr guter und wahrer Bericht!
Aber mir kommen gerade die Tränen Traurig

Ich hoffe, das mehr Reiter diesen Bericht lesen und für voll nehmen.
Besonders viel Hoffnung habe ich allerdings nicht...

Ich zitiere einfach mal meine Schwester (Dressurreiterin) als ich Mama über Gebisse aufgeklärt habe :
"Und DAS, Mirja, kann NICHT stimmen! Benny nahm sein Gebiss immer freiwillig aus meiner Hand!"

Hätte ich ihr sagen sollen das Benny ja garkeine andere Wahl hatte? Wenn er das Gebiss nicht alleine aufnimmt, dann wird ihm ein Daumen zwischen die Kiefer geklemmt und das Gebiss mehr oder minder brutal ins Maul geschoben... Sehr traurig

Ich hasse die Uneinsichtigkeit einiger Reiter!

Umso glücklicher bin ich hier gelandet zu sein Gruppe

_________________
Wenn du die falschen Schuhe trägst, sind alle Wege steinig!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 23.10.2010, 21:18    Titel:   Antworten mit Zitat

Zitat:
"Und DAS, Mirja, kann NICHT stimmen! Benny nahm sein Gebiss immer freiwillig aus meiner Hand!"

Leider sind unsere Freunde, die Pferde, ja viel zu gutmütig. 70% lassen sich im Angstbereich halten und nehmen dann wirklich beispielsweise das Gebiss "freiwillig" und wer weiß was sie sich sonst noch antun lassen.

Die restlichen 30% haben einen eigenen Kopf und Charakter - das sind die besten!
Aber oft werden sie verkannt und landen letztendlich beim Schlachter. Oder - wenn sie Glück haben- bei jemandem, der sie versteht und eine tolle Partnerschaft mit gegenseitigem Respekt und Vertrauen aufbaut. Unsere drei Tiere - Matze, Rafaela und Amigo, sind hierfür das beste Beispiel. Aber das kostet viel Zeit und Geduld, was sich viele nicht nehmen wollen.

Zitat:
Umso glcklicher bin ich hier gelandet zu sein

Schön gesagt! Gruppe

_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Fachthemen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Impressum