Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

Lizar wird zu Toni   

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Tierleid, das uns am Herzen liegt !
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ChaosKeks



Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.06.2008
Beiträge: 203
Wohnort: Niederbayern
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 05.09.2010, 22:02    Titel: Lizar wird zu Toni   Antworten mit Zitat

Hallo!

Hier will ich euch nur kurz über eine Geschichte mit Happy End berichten.
Heute vor einer Woche erreichte mich eine sms mit folgendem Inhalt: "Hallo! Sag mal weißt du zufällig jemanden der Platz für ein liebes Pony hätte. Würde dem armen Kerl so gern helfen."
Nachdem die Rennbahn bei uns mehr oder weniger um die Ecke ist erreichen mich solche sms öfter. Meist kann ich nicht helfen weil es sich entweder um Traber-Hengste handelt oder ich schlicht und ergreifend keinen Platz habe. Allerdings haben mich kürzlich knapp nacheinander meine beiden Einsteller verlassen. Der eine wurde aus Zeitmangel verkauft, der andere ist mit der Besitzerin zusammen umgezogen, folglich hatte ich grade unsere eigenen unterzubringen. Auch das Wort "Pony" ließ mich hellhörig werden weil ich zusätzlich ja mehr auf die Kleinen wie auf die Großen stehe. Ich hab also nachgefragt und hab nach und nach erfahren das es sich um einen italienischen Traberwallach namens "Lizar" handelte, der zu diesem Zeitpunkt abgemagert, zerschunden, mit einem relativ frischen Sehnenschaden am rechten Vorderbein schon drei Wochen bei Haferfütterung NUR in der Box stand und der Metzger schon das Messer wetzt.
Zusammen mit meiner Schwester bin ich dann am Nachmittag noch hingefahren.
Nachdem dem Besitzer ziemlich egal war was mit ihm passiert durften wir sogar ein Stück mit ihm spazieren gehen. Auf dem Reitplatz des Rennbahngeländes bin ich dann etwas mit ihm gelaufen und er ging - zwar neben mir - nach kürzester Zeit schon am durchhängenden Strick mit mir ein paar Schritte rückwärts. Eine absolute Seele von Pferd. Er war einfach nur glücklich etwas an die Luft zu kommen und trotz der langen steherei kein bißchen hibbelig.
Wir sind dann zunächst wieder heim gefahren und haben angefangen zu überlegen. Der Winter steht vor der Tür, wir wissen noch nicht genau wo dieses Jahr unser Heu herkommt, da der Bauer von dem wir es bisher hatten keins mehr gemacht hat, wieviel es dann kosten wird und welche Mengen leicht zu beschaffen sind, und, und, und... So viele Fragezeichen. Zuviele um noch ein weiteres Pferd durchzufüttern. Also habe ich angefangen "Rundsms" an alle mir bekannten Pferdemenschen zu verfassen die sich für so eine Rettungsaktion begeistern könnten. Und natürlich erst einmal massenhaft Absagen kassiert.
Eigentlich hatte ich mich schon mehr oder weniger damit abgefunden ihm nicht helfen zu können als am Donnerstag nach langer Zeit einmal wieder eine sehr nette Bekannten von uns mit uns ausgeritten ist. Wir haben etwas erzählt, sie wollte ihn kennenlernen und so sind wir am Abend nocheinmal auf die Rennbahn gefahren.
Diesesmal war er nicht ganz so ruhig. Seine (einzige) Stallgefährtin hat in einer Tour gewiehert und es war Futterzeit, so war er sehr unruhig und unkonzentriert und hat sich nicht unbedingt von der allerbesten Seite gezeigt. Trotzdem hat er sich gut halten lassen und hat nach einiger Zeit auf dem Reitplatz auch wieder aufgepasst.
Katrin, meine Bekannte, fand ihn sehr sympathisch und hatte sich sogar schon ein kleinwenig in ihn verliebt. Allerdings sind Geld und Zeit auch bei ihr mit zwei Kindern im Vorschul- bzw. Kindergartenalter auch eher Mangelware, so hatte sie zunächst auch abgesagt.
Freitagmittag erreichte mich aber dann wieder einmal eine sms. "Es gibt noch eine Variante, bitte ruf mich an sobald du Zeit hast"
Natürlich hab ich sofort angerufen. Sie hatte in der Zwischenzeit mit ihrer Mutter gesprochen, die sich mit Lizars Geschichte einen Kindheitstraum erfüllen wollte. Ein eigenes Pferd für sich und ihre (mittlerweile erwachsenen) Kinder. So hat sie sich kurzerhand bereiterklärt die anfallenden Futter-, Hufschmied- und Tierarztkosten zu tragen damit wir ihn holen können.
Nachdem er schon kommende Woche auf dem Teller landen sollte haben wir ihn gestern in der früh geholt.
Momentan ist es zwar noch nicht zu 100% sicher ob er dauerhaft bei uns bleiben kann, das ist noch davon abhängig wie er sich mit den Kindern macht. Sicher ist er kann sich erst einmal erholen und den Winter hier verbringen. Nofalls machen wir uns dann im Frühling auf die Suche nach einam schönen Platz bei netten Menschen für ihn.

Zu Feier des Tages hat er natürlich einen Namen bekommen den man auch aussprechen kann. Neues Leben, neuer Name...

Und da ist er unser Antonio Lächeln
Hier einloggen Hier registrieren

_________________
Zähme mich, wer den kleinen Prinzen kennt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WhiteCat



Alter: 33
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 2516
Wohnort: Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 06.09.2010, 13:50    Titel:   Antworten mit Zitat

Glücklich hübscher Kerl!

Was bedeutet denn der Sehnenschaden für ihn?

_________________
"Ich will alles daran setzen und mein Bestes geben, damit diese Pferde in ihrem freundlichen Wesen gut über mich urteilen und damit Harmonie walte, getragen vom Einvernehmen zwischen zwei Lebewesen."
Reitmeister Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sam





Anmeldungsdatum: 02.12.2009
Beiträge: 471

Offline

BeitragVerfasst am: 06.09.2010, 17:30    Titel:   Antworten mit Zitat

Süß sieht er aus, freut mich, dass ihr ihm vorerst helfen konntet Hoho !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Tierleid, das uns am Herzen liegt ! Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum