Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

Fragen zu Parelli   

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Natural Horsemanship
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sandy & Gina



Alter: 23
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.07.2007
Beiträge: 199
Wohnort: in der Nähe von Ruhstorf/ Niederbayern
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 30.01.2010, 17:29    Titel: Fragen zu Parelli   Antworten mit Zitat

Da ich durch die Physiotherapeutin für Indra jetzt auch ein bisschen was nach Parelli mache, wollte ich hier ein paar Fragen stellen. Wenn es besser ist, wenn ich die Fragen in eine der beiden bestehenden Threats über Parelli reinschreibe, könnt ihr es gerne verschieben.

Ansonsten können hier ja auch noch alle Anderen, die Fragen zu der Arbeit mit Pferden nach Parelli haben, schreiben Lächeln

In unserem Tagebuch hat Charissima netterweise schon ein paar Infos und Tipps gegeben:
Zitat:
Circling-Game.
Zum Hintergrund: Das Pferd soll lernen, die Gangart und die Richtung (hier die Zirkellinie) von sich aus beizubehalten. Das ist ja auch baim Rai-Reiten so: tut das Pferd das Gewünschte, lässt man es in Ruhe. Wenn es hinter dir stehenbleibt, merkst du das ja trotzdem und kannst auch ohne dich umzudrehen das Pferd weiterschicken, sofern du einen Stick hast. Den Kontakt verlierst du nicht, das Pferd muss nur wissen, dass du reagierst, wenn es nicht tut, was du möchtest.
Wichtig: nicht nachtreiben, sondern das Pferd hereinholen und mit mehr Schwung wieder hinausschicken. Dann klappt's auch bald damit, dass es von sich aus seine Runden dreht. Und nicht zu lange machen: 2-4 Runden am kurzen Seil (3,7m), 4-8 am langen (7m), dann wieder was anderes machen.


Wie ist eigentlich das mit dem "nicht nachtreiben" gemeint?
Soll man das Pferd, wenn es langsamer wird oder in eine andere Gangart fällt, zu sich reinholen? Also soll das Pferd beim rausschicken schon die Geschwindigkeit haben, die man möchte?

Mir fallen bestimmt bald weitere Fragen ein Glücklich


Liebe Grüße,

Sandy (und Gina)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 31.01.2010, 12:14    Titel:   Antworten mit Zitat

Zitat:
Wie ist eigentlich das mit dem "nicht nachtreiben" gemeint?
Soll man das Pferd, wenn es langsamer wird oder in eine andere Gangart fällt, zu sich reinholen? Also soll das Pferd beim rausschicken schon die Geschwindigkeit haben, die man möchte?

Ja, so ist das gemeint. Am Anfang ist die Geschwindigkeit innerhalb einer Gangart noch egal, solche Feinheiten kommen erst später genau wie Gangartwechsel. Meistens schickt man im Trab raus und holt nach 2 - 4 Runden wieder herein.

Falls ihr es noch nicht gesehen habt, hier eine ganz nette Beschreibung aller Spiele und Konzepte:
http://www.silvia-mathoi.de/programm.html

_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sandy & Gina



Alter: 23
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.07.2007
Beiträge: 199
Wohnort: in der Nähe von Ruhstorf/ Niederbayern
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 31.01.2010, 17:28    Titel:   Antworten mit Zitat

Vielen Dank für die Antwort.

Was macht man, wenn man es nicht schafft das Pferd beim rausschicken zum Antraben zu bringen?
Also auch wenn man es mehrmals versucht hat, dass es beim rausschicken antrabt?

Liebe Grüße,
Gina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 31.01.2010, 22:33    Titel:   Antworten mit Zitat

Da hätte ich gerne erstmal ein paar Informationen von euch, bevor ich antworte:

Wie schickt ihr das Pferd raus, sind euch die 4 Phasen bekannt?
Wie sieht es aus mit den 4 vorausgehenden Spielen, insbesondere Driving Game vorne?

_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Forenbetreiber


Alter: 58
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2228
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 31.01.2010, 22:54    Titel:   Antworten mit Zitat

Ohne zu wissen wie weit Ihr die vorbereitenden ersten Spiele gemacht habt und wie das Pferd reagiert kann, darf man keine Tips geben, denn man riskiert die Produzierung von nachhaltigen Problemen.
_________________
Erst wenn der Reiter begreift, wie das Pferd den Menschen wahrnimmt,
entsteht ein tiefes Vertrauensverhältnis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 02.02.2010, 09:12    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich hoffe, Caprivi hat euch jetzt nicht verschreckt. Oh Schreck
Klar kann man Tipps geben, aber ein bisschen Zusatzinformation wäre schon sehr gut.
Also ruhig weiterfragen. Winken

_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sandy & Gina



Alter: 23
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.07.2007
Beiträge: 199
Wohnort: in der Nähe von Ruhstorf/ Niederbayern
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 02.02.2010, 21:39    Titel:   Antworten mit Zitat

Hi,

sorry, dass ich erst jetzt dazu komme zu antworten.
ich hab's mit Sanjo eh noch nicht nach Parelli gemacht, aber ich hab halt bei der Bodenarbeit, die ich sonst mit ihm mache, öfter mal Probleme ihn beim um-mich-herum treiben schneller zu bekommen (es braucht immer recht lang bis er antrabt).
Deshalb wollte ich, damit ich alles richtig mache, schon mal fragen, was man in einer solchen Situation macht.
Ich habe aber jetzt noch mal nachgedacht und bin zu dem Schluss gekommen (ihr habt Recht!) : Leider habe ich keine Möglichkeit einen Kurs oder ähnliches zu besuchen und deshalb werde ich nun auch nicht anfangen nach Parelli zu arbeiten.

Aber wenn das Driving Game das Rückwertsrichten, Herholen, Vorder- und Hinterhand verschieben und Seitwärtsgehen ist, dann kann er das Zwinkern

Vielleicht habt ihr ja trotzdem noch Tipps, wie man Sanjo noch mehr motivieren könnte (ich fange immer ganz leicht anfragend an, dann steigere ich meine treibende Forderung..-aber es hat bis jetzt leider nicht viel verbessert) ?

Liebe Grüße,


Gina


Übrigens: Sandy arbeitet noch weiter nach dem, was ihr die Physiotherapeutin beibringt, die kommt morgen wieder.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Forenbetreiber


Alter: 58
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2228
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 02.02.2010, 21:52    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Gina,
wenn ihr gescheite Unterlagen habt, dann kannst Du ruhig mit den Spielen nach Parelli beginnen. Aber wenn Du Dich nicht sicher bist ist es schon richtig zu warten.

Ich habe beim Führen begonnen zu laufen und Rafaela viel in den Trab um auf meiner Höhe zu bleiben. Das funktionierte so gut, dass ich beim Circling Game einfach auch auf der Stelle gelaufen bin, bzw.kleiner Kreis. Unterstützen kann man das mit einer Bewegung des Seils/der Longierpeitsche Richtung Hinterhand.

Gruß
Holger

_________________
Erst wenn der Reiter begreift, wie das Pferd den Menschen wahrnimmt,
entsteht ein tiefes Vertrauensverhältnis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Natural Horsemanship Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum