Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

TIERSCHUTZBESTIMMUNGEN " PFERD"   
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Fachthemen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
WhiteCat



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 2516
Wohnort: Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 09.12.2009, 18:26    Titel:   Antworten mit Zitat

EmmaShetty hat Folgendes geschrieben:
Laut internationalen Studien besteht eine Pferdeherde meist aus Familienverbänden von 2-6 Pferden und nicht mehr als 20 Pferden.


Genau EmmaShetty, das wollte Ich auch schreiben!
Pferde bilden eine Miniherde, Sie können einander bewachen und abwechselt schlafen- damit ist einer der wichtigsten Punkte erfüllt! Ausserdem können sie fellkraulen und alles andere machen, Sie sind nicht einsam- das ist das wichtigste!

@Corinna:
Hast du mal "Cloude der wilde Hengst" geschaut? Pferdeherden zwischen 2 und 10 Tieren sind üblich.

_________________
"Ich will alles daran setzen und mein Bestes geben, damit diese Pferde in ihrem freundlichen Wesen gut über mich urteilen und damit Harmonie walte, getragen vom Einvernehmen zwischen zwei Lebewesen."
Reitmeister Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elfe



Alter: 30
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.11.2009
Beiträge: 640
Wohnort: 89...
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 10.12.2009, 12:37    Titel:   Antworten mit Zitat

@WhiteCat,
die Filme "Cloude der wilde Hengst" sind suuuper!

Die Filme sollte man echt gesehen haben, man lernt viel über die Sprache und das Verhalten der Pferde.

_________________
"...und ein Wiederspruch an sich ist der oft gehörte Satz: Besonders heikle, scharfe Werkzeuge gehören nur in Hände eines könners - der Könner sollte doch mit viel weniger viel mehr Wirkung erzielen, oder?!"

A. und M. Eschbach
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Clovi



Alter: 29
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 09.12.2009
Beiträge: 129

Offline

BeitragVerfasst am: 10.12.2009, 19:38    Titel:   Antworten mit Zitat

Wobei manche Pferde nicht gut zu zweit auf einer Koppel gehalten werden können: Ich kenne da ein Pferd, das wurde immer nur zusammen mit einem anderen gehalten und wenn dann der Besitzer des einen Pferdes gekommen ist und es aus der Koppel geholt hat, und somit das andere Pferd alleine war, ist das andere Pferd wie wild herumgaloppiert und zwei Mal sogar über den Koppelzaun gesprungen, weil es nicht alleine sein wollte.

Dieses Pferd hätte bestimmt noch ein oder zwei Weidenpartner mehr gebraucht. Aber es gibt viele Pferde, die sehen ganz zufrieden aus, wenn sie nur zu zweit sind.

Hoho

_________________
Liebe Grüße,
Clovi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WhiteCat



Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 2516
Wohnort: Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 13.12.2009, 15:43    Titel:   Antworten mit Zitat

Äh Ich würde mal sagen das Pferd konnte sehr wohl zu zweit gehalten werden, nur nicht allein bleiben!
Hier geht es ja darum wie groß Pferdegruppen sein müssen um artgerecht zu sein.
Wenn es der Fall ist das Menschen es nicht geregelt bekommen das kein Pferd allein bleibt, dann kann die Herde auch aus 6 Pferden bestehen und es nützt garnix!: 5 gehn ausreiten und eins ist wieder allein... Natürlich ist es mit mehr Pferden für die Menschen leichter, aber das ist von Seiten der Pferde kein Argument für eine bestimmte Gruppengröße!
Ich denke besonders schön für Pferde sind kleinere "Familiengruppen" Oder viiiel Platz, gaanz große (altersgemischte) Herde und dadurch die Möglichkeit sich selbstständig zu kleineren Gruppen in der großen zusammen zu tun.

_________________
"Ich will alles daran setzen und mein Bestes geben, damit diese Pferde in ihrem freundlichen Wesen gut über mich urteilen und damit Harmonie walte, getragen vom Einvernehmen zwischen zwei Lebewesen."
Reitmeister Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Clovi



Alter: 29
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 09.12.2009
Beiträge: 129

Offline

BeitragVerfasst am: 13.12.2009, 21:01    Titel:   Antworten mit Zitat

Ja schon, wenn die beiden zu zweit waren, hat es gepasst.

Ich wollte nur sagen, dass es vereinzelt Pferde gibt, die sich in einer größeren Gruppe sicher wohler fühlen, weil sie da wahrscheinlich nur seeeeehr selten alleine sind. In einer größeren Gruppe kriegt man es eben besser geregelt, das kein Pferd allein bleibt ...


-------

Hoho

_________________
Liebe Grüße,
Clovi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Fachthemen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Impressum